Edeka wächst 2020 kräftig

Der Edeka-Verbund hat seinen Umsatz im Corona-Jahr 2020 um 5,3 Milliarden Euro auf 61 Milliarden Euro steigern können. Treiber waren vor allem die rund 3.600 Edeka-UnternehmerInnen. Sie erwirtschaftete mit 33,1 Mrd. Euro etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes – ein Plus gegenüber 2020 von 4,1 Mrd. Euro. Der Regie-Einzelhandel trug 9,1 Mrd. Euro bei (2019: 8,6 Mrd. Euro), die Unternehmenstochter Netto Marken-Discount 14,6 Mrd. Euro (2019: 13,5 Mrd. Euro). Der Bereich C+C/Foodservice verlor im vergangenen Jahr 11,5 Prozent und erzielte 2,5 Milliarden Euro (2019: 2,8 Mrd. Euro).

Auch personell wuchsen Edeka und Netto: Im Jahresverlauf 2020 wurden rund 21.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Damit stieg die Zahl der Beschäftigten auf 402.000. „Das ist ein Teamerfolg, der nur mit höchstem Einsatz möglich war. Dafür sind wir allen Kolleginnenn und Kollegen im Einzelhandel, im Großhandel, in der Logistik und Produktion zu großem Dank verpflichtet“, kommentierte Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der Edeka Zentrale Stiftung & Co. KG die Geschäftszahlen für das Jahr 2020. Quelle & Bild: Edeka (Mai 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.