Gratulation zu 150 Jahren Mestemacher

Die Großbäckerei Mestemacher feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gratulierte die Hauptgeschäftsführerin der IHK Ostwestfalen, Petra Pigerl-Radtke, den Eigentümerpaaren Albert und Prof. Dr. Ulrike Detmers sowie Fritz und Helma Detmers und übergab eine Ehrenurkunde. „Auf so eine lange und erfolgreiche Unternehmensgeschichte können selbst in einer traditionell von erfolgreichen Familienunternehmen geprägten Region wie Ostwestfalen nicht so viele Unternehmen zurückblicken. Das spricht dafür, dass Mestemacher stets mit Weitsicht und dem nötigen Fingerspitzengefühl geführt wurde. Das liegt sicherlich auch an Ihnen, liebe Familie Detmers“, sagte Petra Pigerl-Radtke bei einer Feierstunde im kleinen Kreis im Unternehmen.

Vor 150 Jahren gründete Wilhelm Mestemacher die gleichnamige Bäckerei in Gütersloh. Heute ist aus der einstigen Stadtbäckerei eine Großbäckerei geworden, die Weltmarktführer für ungeöffnet langhaltbare genussfrische Vollkornprodukte ist.

„Wir freuen uns sehr über diese Ehrung“, sagt Prof. Dr. Ulrike Detmers, geschäftsführende Gesellschafterin und Sprecherin der Mestemacher-Gruppe. „Als wir Mestemacher gekauft haben, war das Unternehmen bereits 114 Jahre alt. Diese großartige unternehmerische Tradition und das nachhaltige Geschäftsmodell mit Roggenvollkornspezialitäten haben wir erfolgreich weiterentwickelt und möchten das auch zukünftig fortsetzen.“

Heute beschäftigt die Mestemacher-Gruppe mit Hauptsitz in Gütersloh und weiteren Standorten in Lippstadt, im niedersächsischen Aerzen und im polnischen Poznan rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2020 erzielte die Gruppe einen Netto-Umsatz von 147,4 Millionen Euro.

Das Bild zeigt IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke (r.) und die Eigentümerehepaare Albert und Prof. Dr. Ulrike Detmers sowie Helma und Fritz Detmers (v.l.). Quelle & Bild: Mestemacher (Mai 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.