Kantinen-Ranking: Currywurst verliert Platz 1

Der Verpflegungsanbieter Apetito hat die Menü-Charts des Jahres präsentiert. Große Überraschung: die Currywurst hat ihren Status als beliebtestes Kantinenessen der Deutschen verloren. Erstmals seit 28 Jahren reichte es für den Klassiker nur zu Platz 2, die neue Nummer 1 ist Spaghetti Bolognese. Mit der Cappelletti-Pesto-Pfanne schaffte es erstmals ein Veggie-Gericht in die Top-3. Bei den Schul- und Kitakindern verteidigte die vegetarische Linsensuppe ihre Poolposition, in der Gunst der Seniorinnen und Senioren liegt weiter die Roulade ganz vorn. Apetito wertet jährlich die Menü-Nachfrage im deutschen Systemgeschäft in verschiedenen Kategorien aus.

Am Arbeitsplatz:
28 Jahre in Folge war die Currywurst mit Wellenschnittpommes ungeschlagener Spitzenreiter. Jetzt – im Corona-Jahr – hat es der Klassiker Spaghetti Bolognese auf den Spitzenplatz geschafft. Corona-bedingt ist die typische Betriebsverpflegung eingebrochen. Rund um die Currywurst kreierten Betriebsrestaurants häufig Aktionen, die im vergangenen Jahr so nicht stattfanden. Zudem ist Spaghetti Bolognese ein Menü, das auch to go und fertig gegart im Homeoffice gut funktioniert.

Insgesamt steigt das Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung. Auch der Trend nach vegetarischen Gerichten setzt sich weiter fort. So sichert sich die „Cappelletti-Pesto-Pfanne“ einen Platz in den Top-3 – und ist nicht nur bei Vegetariern beliebt. Mit dem Süßkartoffel-Curry auf Platz 10 hat es ein weiteres Menü aus dem Veggie-Power Sortiment in die Top Ten geschafft. Auch internationale und gastronomische Rezepturen sind beliebt. Neu eingestiegen sind zum Beispiel Chicken „Korma“ mit Thai-Reis (Platz 7) und das feine Rindergeschnetzelte in rosa Pfeffersoße mit Spätzle (Platz 8).

Kitas und Schulen:
Auch in der Notbetreuung in Kindertagesstätten und Schulen sollte es ausgewogen und am besten Bio sein. So konnte die vegetarische Linsensuppe ihren Spitzenplatz weiter behaupten. Dicht gefolgt von Hühnerfrikassee mit Erbsen und Reis. Mit dem Bio-Kartoffel-Möhren-Eintopf auf Platz 3 und dem Bio-Sommergemüse auf Platz 5 sind es gleich zwei Bio-Gerichte auf den vordersten Rängen. Aber auch Gerichte ohne Fleisch schmecken den Kleinsten besonders gut: Die Teddynudeln in heller Soße mit Erbsen (Platz 8) sowie Spaghetti mit vegetarischer Bolognese (9) sind neu in der Top Ten.

Seniorinnen und Senioren:
Wie sollte es auch anders sein: Senioren wünschen sich traditionelle und deftige Gerichte zum Mittagessen. Wieder einmal konnte sich die Rinderroulade in Soße mit Salzkartoffeln und Apfelrotkohl den ersten Platz sichern. Ebenso beliebt sind Eintöpfe: Mit dem Grüne-Bohnen-Eintopf auf Platz 2, dem Festtags-Suppentopf mit Huhnfleisch auf Platz 4 und der Erbsensuppe auf Platz 8 als Neueinsteiger sind gleich drei Eintopf-Gerichte in der Top Ten. Aber auch Klassiker wie Klopse „Königsberger Art“ oder Kräuterkrustenbraten mit Kartoffelklößen und Wirsinggemüse kommen gut an. Es darf aber auch mal süß sein – Milchreis mit Zimt und Zucker (Platz 5) und der süße Reisauflauf mit Früchten (Neu) kommen am besten an.

Veggie-Power:
Die Menülinie „Veggie-Power“ gibt es inzwischen seit über fünf Jahren. Sie bietet bereichsübergreifend vegetarische Mahlzeiten an. Immer mehr Menschen bekennen sich zu einer pflanzlichen Ernährung und verzichten bewusst auf tierische Lebensmittel. Die Kreationen, die selbstverständlich ohne Fleisch auskommen, erfreuen sich großer Beliebtheit von Jung bis Alt. In diesem Jahr kann sich mit der „Cappelletti-Pesto-Pfanne“ ein Veggie-Power Klassiker die Spitzenposition sichern. Gerade Komplett-Gerichte sind es, die sich die Tischgäste wünschen. Die Gemüsepfanne „Provencal“ (Platz 3) und die Süßkartoffelsuppe mit Ingwer (Platz 5) kommen ebenso gut an wie das Süßkartoffel-Curry und „Pastasotto verde“, beides Neueinsteiger. Quelle & Bild: Apetito (Mai 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.