Apetito startet Impfung von Mitarbeitern

Am 12. Juni beginnt bei Apetito in Rheine die betriebsärztliche Impfung von Mitarbeitern und Angehörigen. „Wir freuen uns sehr, dass die Politik die Betriebsärzte in das Impfgeschehen mit eingebunden hat und die Impfpriorisierung aufgehoben hat, denn die Impfungen gegen das Corona-Virus sind eines der wichtigsten Instrumente zur Bewältigung der Pandemie“, erklärt Ruth Fislage (Bildmitte), Leiterin Unternehmenskommunikation & PR, die gemeinsam mit Eike Krull (r.), Personalchef, und Christian Mahr (l.), Leiter Qualität und Lebensmittelsicherheit, das Corona-Krisenteam bei Apetito bildet. Geimpft wird bei Apetito an je einem Tag in der Woche. Auch für die spätere Zweitimpfung ist gesorgt. 

Die Vorbereitungen für den Impfstart laufen bereits seit Wochen. Ein Projektteam um die Apetito-Gesundheitsmanagerin Iris Lengfeld hat die Koordination übernommen. Neben den passenden Räumlichkeiten und die Beschaffung von Impfkabinen inklusive der Möblierung musste auch entsprechendes Personal gefunden werden. „Eine interne Abfrage hat ergeben, dass wir rund tausend Impfdosen benötigen“, erklärt Iris Lengfeld. „Um möglichst viele Menschen gleichzeitig impfen zu können, haben wir auch die Belegschaft um Hilfe gebeten. So konnten wir über diesen Weg medizinisch geschulte Fachkräfte für die Arbeit in unserem Impfzentrum gewinnen, die unseren Betriebsarzt unterstützen.“

Für den ersten Impftermin hat der Betriebsarzt rund 70 Impfdosen geliefert bekommen – in der Hoffnung, dass diese Menge in den kommenden Wochen ansteigt. Wie viel Impfstoff zur Verfügung steht, erfährt der Betriebsarzt immer erst am Montag der Impfwoche. Das Anmeldeverfahren erfolgt bei Apetito über eine Buchungs-App. In erster Priorität ist diese für die Kollegen in den gewerblichen Bereichen mit ortsgebundenen Arbeitsplätzen, wie Küche, Technik und Logistik freigegeben. Nach und nach folgt die Freischaltung für die anderen Bereiche sowie für die Angehörigen. Quelle & Bild: Apetito (Juni 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.