Franco Fresco expandiert: Baubeginn in Artern

Franco Fresco, Hersteller der Gustavo Gusto Premium-Tiefkühlpizzen, baut einen neuen Produktionsstandort in Artern (Thüringen). Am 22. Juni erfolgte der symbolische Spatenstich durch Geschäftsführer Christoph Schramm (Foto, M.), Arterns Bürgermeister Torsten Blümel (l.) und Johann Braun, Vorstand vom Bauunternehmen Max Bögl (r.). „Wir freuen uns sehr, dass es mit dem heutigen Spatenstich in Artern nun offiziell mit dem Bau unseres zweiten Produktionsstandortes losgeht. Mit Artern werden wir in den nächsten Jahren unsere Expansionsstrategie erfolgreich umsetzen können“, sagte Christoph Schramm zum Baubeginn. „Die Nachfrage nach unseren Tiefkühlpizzen ist nach wie vor enorm. Wir haben uns am Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr gut etabliert. Und Lebensmittelgeschäfte in weiteren Ländern zeigen bereits großes Interesse an unseren Premium-Tiefkühlpizzen.“ 

„Mit einem Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euro bauen wir ein modernes, energieeffizientes und digitalisiertes Werk und schaffen neue Arbeitsplätze in der Region. Wir sichern damit eine zukunftsfähige Infrastruktur in Artern“, so Schramm weiter. Rund 60 Arbeitsplätze wird das zukünftige Gustavo-Gusto-Werk haben. Die Stellenausschreibungen dazu werden voraussichtlich im Herbst erfolgen. Gebaut werden auf dem Gelände des ehemaligen Backwarenherstellers Aryzta neue Produktions- und Lagerhallen, wobei auch bereits bestehende Infrastrukturen genutzt und erweitert werden. Die ersten Tiefkühlpizzen sollen dann im zweiten Quartal des nächsten Jahres in Artern hergestellt werden. Quelle & Bild: Franco Fresco (Juni 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.