Bürger: Spatenstich für neues Logistikzentrum

Die Bürger GmbH investiert am Standort Crailsheim 45 Millionen Euro in ein neues Logistikzentrum sowie in eine Kältezentrale. Es ist die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Teigwarenherstellers. Beim symbolischen ersten Spatenstich am 21. Juli bezeichnete Martin Bihlmaier (Foto, l.) den Neubau als „wichtigen Meilenstein“ in der Firmengeschichte. „Mit dem Bau des neuen Logistikzentrums setzen wir ein sichtbares Zeichen für die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens. Der nachhaltig ausgerichtete Neubau unterstützt uns zudem auf dem wichtigen Weg in Richtung einer klimaneutralen Produktion“, so der geschäftsführende Gesellschafter von Bürger.

Auf einer Gesamtfläche von 12.000 Quadratmetern umfasst das neue Logistikzentrum zwei automatische Hochregallager mit insgesamt 16.000 Palettenstellplätzen. Die beiden Gebäudeteile mit dem Tiefkühllager (Betriebstemperatur -24 °C) und dem kleineren Frischwarenlager (Betriebstemperatur 4 °C) werden 34 Meter hoch sein. Es entstehen insgesamt 18 Versandrampen, wovon die Hälfte an einen Transportdienstleister vermietet wird. Das neue Logistikzentrum bietet für 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Bürger und 15 Angestellte des Transportdienstleisters einen Arbeitsplatz.

Michael Kugel (Foto, r.), Geschäftsführer und Werksleiter von Bürger am Standort Crailsheim, sagte beim Spatenstich: „Unsere in Crailsheim hergestellten Lebensmittel sind gefragt wie nie. Um auch zukünftig unsere Kunden verlässlich beliefern zu können, rüsten wir in Sachen Logistik auf. Wir investieren 25 Millionen Euro in das Gebäude und 20 Millionen Euro in modernste Technik.“

Der Gebäudekomplex wird voraussichtlich Ende 2022 fertiggestellt. Eine ausführliche Geschichte über den Neubau lesen Sie in der September-Ausgabe des TK-Report. Quelle Bürger Bild: TK-Report (Juli 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.