MSC-Zertifizierung vom OK für Olympia in Tokio anerkannt

Das Organisationskomitee (OK) der Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio hat den Marine Stewardship Council (MSC) als eines der bevorzugten Zertifizierungssysteme im Rahmen seiner nachhaltigen Beschaffungsgrundsätze gewählt. Nach London 2012 und Rio de Janeiro 2016 ist dies nun das dritte Mal, dass der MSC als weltweit anerkanntes Umweltsiegel für nachhaltige Fischereiprodukte das jeweilige Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Spiele bei der Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele bei der größten Sportveranstaltung der Welt unterstützt.

Mit seinem Nachhaltigkeitskonzept „Be better, together – for the planet and the people“ und den Vorschriften zur nachhaltigen Beschaffung im Bereich Fischereiprodukte (Sustainable Sourcing Code for Fishery Products) legt das OK für Tokio 2020 fest, dass Lieferanten Fischereiprodukte beschaffen sollen, die eine Liste von Bedingungen hinsichtlich der Umweltauswirkungen auf marine Ökosysteme erfüllen. Fisch und Meeresfrüchte von Fischereien, die von unabhängigen Gutachtern nach dem MSC-Standard zertifiziert sind, erfüllen diese Bedingungen. Der MSC-Standard ist das einzige Zertifizierungs- und Kennzeichnungsprogramm für Wildfang-Fischerei, das die „Best Practice“-Richtlinien sowohl der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) als auch von ISEAL, dem weltweiten Mitgliederverband für Nachhaltigkeitsstandards, erfüllt.

„Da Japan einer der größten Märkte für Fisch und Meeresfrüchte weltweit ist und zu den größten Importeuren von Fisch und Meeresfrüchten weltweit gehört, begrüßen wir die Anerkennung des MSC durch das Tokioter Organisationskomitee für seinen nachhaltigen Beschaffungskodex für Fischereiprodukte bei der Tokio 2020“, sagt Nicolas Guichoux, Chief Program Officer beim Marine Stewardship Council. „Wir hoffen, dass die Entscheidung des Komitees, zertifizierten nachhaltigen Fisch und Meeresfrüchte in seine Beschaffungspolitik aufzunehmen, ein Schritt in Richtung einer insgesamt größeren Akzeptanz nachhaltiger Beschaffungspolitik für Fisch und Meeresfrüchte in Japan sein wird.“ Quelle: MSC Foto: Shutterstock/Watchares Hansawek (Juli 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.