Eismann erfrischt Fluthelfer

Tiefkühl-Heimdienst Eismann hat 3.000 Eishörnchen an Fluthelfer im Südwesten Deutschlands verteilt. Am Nürburgring, wo sich die zentrale Unterbringung und Materialverwaltung des Technischen Hilfswerks (THW) befindet, waren die gefrorenen Snacks willkommene Abkühlungen. Von dort wird die Hilfe für das Ahrtal sowie andere von der Flutkatastrophe betroffene Regionen organisiert. Bei Temperaturen um 27 Grad transportierte der Lebensmittel-Lieferdienst seine Spende auch direkt zu den Helferinnen und Helfern in Altenahr, Mayschoß und Dernau in Rheinland-Pfalz.

„Das THW mit seinen meist freiwilligen Helfern leistet extrem viel in der Region. Dafür wollten wir unseren Dank und unsere Anerkennung ausdrücken. So entstand die Idee, die Helfer mit einer Eislieferung zu überraschen“, sagt Elmar Westermeyer, Geschäftsführer der Eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH. „Das ist zwar nur ein eiskalter Tropfen auf den heißen Stein, doch der tut gerade verdammt gut“, erklärte einer der Helfer während der Verteil-Aktion. Quelle & Bild: Eismann (September 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.