Katherina Reiche erhält Mestemacher-Preis Managerin des Jahres

Katherina Reiche ist mit dem Preis Managerin des Jahres der Mestemacher GmbH ausgezeichnet worden. Die Initiatorin und Vorsitzende der Mestemacher-Geschäftsführung, Prof. Dr. Ulrike Detmers, ehrte die Vorstandschefin der Westenergie AG am Freitag im Grandhotel Adlon Kempinski Berlin. Reiche ist eine der führenden und zugleich wenigen Spitzenmanagerinnen der Energiebranche und Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrates der Bundesregierung. In ihrer Laudation hob Detmers hervor, dass sich „die – im wahrsten Sinne des Wortes – energiegeladene Katherina Reiche der größten Herausforderung der Industriegeschichte stellt: der Dekarbonisierung des Energiesystems bis 2045“.

Der Preis wird seit 2002 jährlich verliehen. Er umfasst die wertvolle Silberstatue Oeconomia, 5.000 Euro Preisgeld für soziale Zwecke sowie einen glamourösen Festakt mit über 200 Gästen im Grandhotel Adlon Kempinski in Berlin. Katherina Reiche spendet das Preisgeld an zwei karitative Einrichtungen in Essen, die sich um bedürftige Familien und ihre Kinder kümmern.

Reiche ist Vorstandschefin der Westenergie AG. Bei der E.ON-Tochter hat die dreifache Mutter die FEMPower gestartet, eine Fortbildungsakademie des Unternehmens für Frauen.

Der Mestemacher-Preis wird in diesem Jahr zum 20. Mal verliehen. Stifterin des Gleichstellungspreises ist die 1871 gegründete Pumpernickel- und Vollkornbäckerei Mestemacher. Vor mehr als 200 geladenen Gästen betonte Detmers, dass das Geschäftsführungsgremium der Mestemacher-Gruppe zu gleichen Anteilen aus Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern besteht. Diese paritätische Zusammensetzung sei leider in der ersten Leitungsebene selten. Aus diesem Grund werde sich Mestemacher auch weiterhin für die Gleichstellung der Geschlechter in Wirtschaft und Gesellschaft engagieren. Quelle: Mestemacher, Bild (A): Westenergie AG/Laurence Chaperon (September 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.