Agrarfrost steigt ins Fertiggerichte-Segment ein

Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost will mit seiner neuen Marke „LoveGreenys“ das Eintopfsegment revolutionieren. Die neue Marke soll gleichzeitig für natürlichen Eintopf-Genuss und für eine innovative Neuinterpretation der beliebten Gerichte stehen. Den Anfang machen drei herzhafte Eintöpfe in den Geschmacksrichtungen Linse, Erbse und Kartoffel, die den wachsenden Markt der vegetarischen Ernährung bedienen. Alle „LoveGreenys“-Eintöpfe bestehen laut Hersteller aus 100 Prozent deutschen, nachhaltig angebauten Kartoffeln und Gemüse. Dank der handlichen Taler-Form sind die Eintöpfe praktisch portionierbar. Sie sind in 15 Minuten servierfähig – egal ob im Topf, in der Mikrowelle oder im Thermomix – und können nach Belieben individuell mit frischen Kräutern und Gewürzen verfeinert werden.

„Mit unserem LoveGreenys Tiefkühl-Eintopf-Sortiment bieten wir nicht nur eine neue Alternative im Fertiggerichte-Segment, sondern kommen gezielt dem Wunsch der Konsumenten nach einer vegetarischen, verzehrfertigen Mahlzeit für Zuhause oder im Büro nach, die perfekt portionierbar ist“, erklärt Agrarfrost-Geschäftsführer Manfred Wulf. „Gleichzeitig verfolgen wir mit LoveGreenys das Ziel, eine komplett neue Produkt-Kategorie im Tiefkühlsegment zu belegen, mit der wir neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für tiefgekühlte Convenience-Produkte setzen und die dem Handel Zusatzumsätze generieren.“ Die Agrarfrost „LoveGreenys“ sind ab Januar 2022 im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. Quelle & Bild: Agrarfrost (Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.