Alpenhain launcht virtuellen 3D-Messestand

Zukünftig wird die Traditionskäserei Alpenhain zusätzlich zur Teilnahme an Präsenzmessen auch auf einen eigenen, virtuellen 3D-Messestand setzen. Mit einem interaktiven Tool (alpenhain.de/showroom) können Händler, Kunden und Partner ab sofort in die Produkt- und Markenwelt der Alpenhain Käsespezialitäten eintauchen und mit Ansprechpartnern aus den Bereichen Foodservice, Export und Retail Kontakt aufnehmen. Entweder erkundet man selbst den virtuellen Stand oder man lässt sich von einem Alpenhain Fachberater durch den Showroom führen, erfährt Hintergrundinformationen zum bayrischen Familienunternehmen, der Tradition der Käseherstellung oder Foodtrends und bekommt Inspirationen für Serviervorschläge.

„Der persönliche Austausch mit unseren Geschäftspartnern gehört für uns zu einem zentralen Bestandteil einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Mit unserem neuen Messetool wollen wir bestehende Kontakte intensivieren, neue Kundengruppen erreichen und zusätzliche Möglichkeiten bieten, damit diese persönlich und individuell über unser Sortiment rund um Obazda, Camembert Creme, Back-Camembert, Grillkäse, Käsesnacks und Weichkäse beraten werden“, so Helmut Gerber, Leiter Foodservice bei Alpenhain. „Dazu zählen unter anderem das Aufzeigen von Anwendungsbeispielen, ausgefallene Rezeptideen sowie das Erstellen von Bedarfsanalysen. Klassische Verkaufsgespräche, die pandemiebedingt mitunter nicht vor Ort stattfinden können, lassen sich so in den virtuellen Raum verlegen.“ Quelle & Bild: Alpenhain (Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.