Erste Fischerei auf den Philippinen MSC-zertifiziert

Die Philippine Tuna Handline Partnership (PTHP) ist die erste Fischerei auf den Philippinen, die nach dem Umweltstandard des Marine Stewardship Council zertifiziert wurde. Sie besteht aus 500 handwerklichen Fischerbooten, die Gelbflossenthunfisch mit traditionellen Handleinen fangen. Die Zertifizierung wird als Meilenstein für die Philippinen gesehen, heißt es in einer Meldung des MSC. In der bedeutenden Fischereination leisten handwerkliche Kleinfischereien einen wichtigen Beitrag zur Volkswirtschaft, sowohl was die Einkünfte, als auch was die Beschäftigung betrifft. Die MSC-Zertifizierung trägt nicht nur zum Schutz der Fischbestände und der Meeresumwelt bei, sondern eröffnet den handwerklichen philippinischen Fischern auch neue Marktchancen, so der MSC.

Die PTHP umfasst rund 2.000 Fischer in einem der produktivsten Fischereigebiete der Philippinen, der westlichen Mindoro-Straße und dem Golf von Lagonoy. Die PTHP wurde seit 2011 durch ein Fischereiverbesserungsprojekt (FIP) des WWF Philippinen unterstützt, an dem verschiedene zivilgesellschaftliche und staatliche Akteure, aber auch Unterstützer aus dem Handel beteiligt waren. Dank dieses Projektes konnte die Fischerei ihre Arbeit in den vergangenen zehn Jahren verbessern und dadurch schrittweise ihrem Ziel näherkommen: der Erfüllung der Nachhaltigkeitsanforderungen des MSC-Siegels. Eine wichtige Rolle haben dabei Verbesserungen in der fischereilichen Datenerhebung und -auswertung sowie der Schiffsregistrierung gespielt – zentrale Grundpfeiler für eine effektive Kontrolle der Fischerei und ihrer ökologischen Auswirkungen. Erst auf dieser Basis können gesunde Bestandsgrößen, minimale Umweltauswirkungen und ein intaktes marines Ökosystem langfristig gewährleistet werden.

„Die enormen Anstrengungen, die die Fischer unternommen haben, um die MSC-Zertifizierung zu erlangen, werden dazu beitragen, lokale Einkommen ebenso wie gesunde Meere für künftige Generationen zu sichern“, sagt Patrick Caleo, Regionaldirektor Asien-Pazifik beim Marine Stewardship Council. „Dies ist besonders wichtig für die örtlichen Küstengemeinden, die für ihre Ernährung und ihr Einkommen auf die Fischerei angewiesen sind. Wir hoffen, dass andere philippinische Fischereien ebenso wie handwerkliche Fischereien in anderen Ländern dem Beispiel der philippinischen Thunfischfischer folgen und sich der weltweiten Bewegung für nachhaltige Fischerei anschließen.“ Die Bewertung der Fischerei nach dem MSC-Umweltstandard wurde von einem unabhängigen Gutachterteam von SCS Global Services durchgeführt. Quelle: MSC Bild: Shutterstock (Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.