Oumph! feiert Deutschland-Launch mit Party und Promis

Die schwedische Marke Oumph! hat am Dienstag (5.10.) ihren offiziellen Deutschland-Launch gefeiert. Unter dem Motto „Kill Boring“ präsentierte der Hersteller von Fleischalternativen in einem Berliner „Späti“ (sprich: Kiosk) auf 120 Quadratmetern seine Produktrange. Bei der Eröffnung des Pop-up-Spätis waren auch diverse Prominente wie der Musiker Bill Kaulitz (Tokio Hotel, Foto), der Moderator Jan Köppen oder die Schauspielerin Nilam Farooq („Contra“) anwesend. Noch bis zum 9. Oktober können Besucher in der Torstraße 139 in Berlin-Mitte die TK-Fleischalternativen von Oumph! kaufen oder vor Ort probieren.

Oumph! wurde 1985 in Schweden gegründet und ist derzeit in Skandinavien, Großbritannien, Irland sowie den Niederlanden erhältlich. Seit Juni können die Fleischalternativen auch in einigen Regionen bei Edeka in Deutschland erworben werden. Insgesamt umfasst das Sortiment von Oumph! sechs gewürzte und ungewürzte Produkte, die über den LEH sowie den Foodservice vertrieben werden. Seit 2020 gehört die Marke zum global agierenden Livekindly Collective. Im Interview des Monats mit dem TK-Report (siehe TK-Report 10/2021) erklärt Anja Grunefeld, General Managerin Livekindly, dass Oumph! für eine „ganz neue Art, sich zu ernähren“ stehe. Die Mission von Livekindly Collective sei es, der größte Player weltweit auf dem Markt für Plant-Based-Produkte zu werden, so Grunefeld. Quelle & Bild: TK-Report (Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.