Neues Tiefkühllager von Kaufland

Nach zweijähriger Bauphase nimmt Kaufland sein neues Tiefkühllager im oberbayrischen Geisenfeld in Betrieb. Herzstück ist das über 12.000 Quadratmeter große Lager auf zwei Ebenen mit einer Innenraumtemperatur von minus 23 Grad. In einem 27 Meter hohen Hochregallager werden rund 1600 tiefgekühlte Artikel gelagert. Das Sortiment umfasst Pizzen, Gemüse, Obst und Speiseeis, aber auch Brötchen oder Kuchen. Insgesamt arbeiten rund 900 Mitarbeiter am Logistikstandort in Geisenfeld. Mit der Inbetriebnahme des neuen Tiefkühllagers wurden weitere 40 Arbeitsplätze geschaffen.

„Mit unserem Tiefkühllager setzen wir neue Maßstäbe für eine effiziente, nachhaltige Lagerung und Distribution von Lebensmitteln. Wir werden täglich mit rund 500 Warenpaletten beliefert, die mit modernster Technik vollautomatisch eingelagert werden. Ebenso vollautomatisch werden die Tiefkühlprodukte in kürzester Zeit ausgelagert, manuell kommissioniert und in über 110 Kaufland-Filialen in Bayern und Baden-Württemberg ausgeliefert“, sagt Konrad Ott, Geschäftsführer des Verteilzentrums Geisenfeld. „Bislang wurden diese Filialen von Heilbronn aus beliefert. Durch die neue, regionale Belieferung reduzieren wir die Transportwege und damit auch den CO2-Ausstoß deutlich.“ Quelle & Bild: Kaufland (November 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.