TFB-Gruppe heißt jetzt „InFamily Foods“

Seit 1. März 2022 firmiert die TFB-Unternehmensgruppe unter dem neuen Namen „InFamily Foods“. Die Umbenennung ist Teil der groß angelegten Umstrukturierung des Unternehmens, die seit der Fusion von Kemper und Reinert vor zwei Jahren kontinuierlich voranschreitet. Getreu der Mission „Best Proteins for you.“ stellt sich InFamily Foods breiter im Gesamtmarkt auf: Unter der Holding stehen künftig die beiden Unternehmensmarken The Family Butchers (TFB) für tierische Proteine sowie The Plantly Butchers (TPB) für den Plant-Based- Bereich.

„Unter InFamily Foods bündeln wir unsere Aktivitäten und schaffen ein neutrales Fundament, auf dem wir unsere beiden Unternehmenssäulen Wurstwaren (TFB) und Lebensmittel auf pflanzlicher Proteinbasis (TPB) losgelöst voneinander weiterentwickeln können. Unsere Tradition und verlässlichen Werte als Familienunternehmen bleiben dabei jedoch weiterhin unsere solide Basis“, so InFamily Foods Gesellschafter Hans-Ewald Reinert (Foto rechts).

„Die Food-Branche befindet sich im Wandel. Als Unternehmen in einem dynamischen Markt wollen und müssen wir daher in Zukunft in der Lage sein, noch schneller und flexibler zu agieren, um unser Angebot orientiert an den Wünschen der Verbraucher*innen anzupassen und weiterzuentwickeln. Mit InFamily Foods gehen wir daher einen weiteren wichtigen Schritt in diese Richtung“, erklärt InFamily Foods Gesellschafter Dr. Wolfgang Kühnl (l.). Quelle & Bild: TFB (März 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.