Positives Bilanz der Frühlingsmesse von AFMO, TIFA und ZENTRAG

Ein positives Fazit zogen die Veranstalter der Frühlingsmesse von AFMO, TIFA und ZENTRAG, die am 29. und 30. April in Berlin stattfand. Die beiden Messehallen waren komplett ausgebucht. Rund 70 Lieferanten präsentierten dem Fachpublikum eine kompakte Gesamtschau. Das Gros der Aussteller setzt sich dabei vor allem aus den Kernfeldern der Verbundgruppen zusammen: Fleisch & Wurstwaren, Molkereiprodukte sowie Feinkost, Tiefkühlprodukte, Gastro-Service und Backwaren. „Wir freuen uns nach der über zweijährigen Auszeit über den Restart unserer gemeinsamen Frühlingsmesse in der bewährten, traditionellen Form und über die äußerst positive Resonanz von Seiten der Aussteller sowie unserer Mitglieder“, sagte Klaus Bittel, geschäftsführender Vorstand der AFMO eG.

Bittel fügte hinzu, dass die gesamte Branche in den letzten Jahren durch kritische Zeiten gehen musste und auch weiterhin von großen Anforderungen belastet sei: „Zurzeit verändert sich unser Markt dramatisch. Inflation, exorbitante Preiserhöhungen und Lieferschwierigkeiten prägen unser Geschäft. Kooperation ist und bleibt unsere Basis.“

TIFA-Vorstand Dieter Bernhardt setzte ebenfalls auf die Synergiekräfte der Verbundgruppen und ergänzte: „Die zurzeit schwierige Lage kann nur von der Lieferanten und den Händlergemeinschaften gemeinsam gestemmt werden. Dazu braucht es auch neue Angebote wie Konzepte, die hier in ganzer Breite präsentiert werden, und vor allem persönliche Gespräche, die zum Glück wieder möglich sind.“ 

Das Bild zeigt Dieter Bernhardt, Vorstand der TIFA eG, Klaus Bittel, geschäftsführender Vorstand der AFMO eG, und Anton Wahl, Vorstandssprecher der ZENTRAG eG (v.l.n.r.). Quelle & Bild: AFMO (Mai 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.