Norma: Spatenstich für Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum in Dettingen

Mit der Errichtung eines komplett neuen Kühllogistikzentrums im baden-württembergischen Dettingen investiert Norma weiter in seine Logistikinfrastruktur. Von der 1991 eröffneten Niederlassung werden aktuell 116 Filialen zwischen Konstanz und Crailsheim beliefert. Perspektivisch können durch die Erweiterung des Logistikzentrums bis zu 220 Filialen beliefert werden. In Anwesenheit des Norma-Vorstandsvorsitzenden, Gerd Köber (2.v.r.), weiteren Vertretern der Norma Geschäftsführung, der ausführenden Unternehmen und der Politik wurde der Baubetrieb mit einem Spatenstich feierlich auf den Weg gebracht.

Niederlassungsleiter Mirco Schrameyer (4.v.r.) erläuterte bei der Feierstunde, dass die gesamte Kältetechnik für die insgesamt 4.990 qm Nutzfläche ausschließlich mit dem natürlichen Kältemittel CO2 betrieben wird. Dämmpaneele sorgen für maximale Energieeffizienz. Die Dachfläche wird mit einer mehr als 650 kWp starken PV-Anlage ausgerüstet, um so einen Großteil des Stromverbrauchs durch Sonnenenergie abzudecken. Die Kapazitäten für die Pluskühlung werden auf 2.992 qm mehr als verdoppelt, der spezielle Frischfleischkühlbereich wächst auf 479 qm. Die bisher von einem Dienstleister ausgeführte Tiefkühllogistik mit einer Raumtemperatur von minus 24° wird auf einer Fläche von 1.479 qm künftig vor Ort selbst abgewickelt. Damit wird die eigene Logistik effizienter und jährlich können mehr als 300.000 km Fahrstrecke eingespart werden. Für die Mitarbeiter entstehen E-Ladesäulen zum umweltfreundlichen Aufladen Ihrer Fahrzeuge mit selbst erzeugtem Strom.

Im Rahmen des Norma-Expansionskurses ist das Tiefkühl- und Kühlzentrum in Dettingen bereits der zehnte Neubau, den Handelsunternehmen in jüngster Zeit errichtet hat. In Erfurt, Fürth, Magdeburg, Aichach, Rheinböllen und Dummerstorf bei Rostock sowie im französischen Sarrebourg wurden die Niederlassungen zuletzt komplett neugebaut; in Regenstauf und Rossau wurde jeweils ein Kühllogistikzentrum errichtet. Quelle & Bild: Norma (Juni 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.