Biofach startet am 26. Juli zur Summer Edition

Vom 26. bis 29. Juli 2022 findet die Biofach einmalig als Summer Edition im Messezentrum Nürnberg statt. Die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel musste Corona-bedingt vom angestammten Termin im Februar in den Sommer ausweichen. Erwartet werden in Nürnberg etwa 2.000 Biofach- (plus 200 Vivaness-)Aussteller. Bei der letzten Präsenzmesse im Februar 2020 zählten die Veranstalter rund 3.500 Biofach- (plus 290 Vivaness-)Aussteller und insgesamt 47.000 Besucher:innen. Begleitet wird die Messe von einem umfangreichen Kongressprogramm.

Die Chancen, die trotz des Ausstellerrückgangs in der einmaligen Summer Edition liegen, bekräftigte Jan Plagge von Bioland: „Wir brennen darauf, uns endlich als gesamte Branche wieder persönlich zu treffen, und auf das Netzwerken und den Austausch, der in der letzten Zeit aufgrund der Pandemie viel zu kurz kam. Er ist für uns wichtig auf vielerlei Ebenen, um die Branche – auch politisch – weiter voran zu bringen.“

In den sieben verschiedenen Foren des Kongresses (Fachhandel, Politik, Wissenschaft, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit, Biofach und Vivaness) inspirieren circa 130 Veranstaltungen dazu, sich auf den Weg in eine klimaneutrale Welt aufzumachen. „Das System Bio liefert schon jetzt zukunftsweisende Lösungen für eine nachhaltige Transformation der Ernährungswirtschaft, die wir in den kommenden Jahren deutlich vorantreiben müssen“, sagt Tina Andres, Vorstandsvorsitzende BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.).

Parallel, am 27. und 28. Juli, findet der Kongress Stadtlandbio 2022 statt. Er richtet sich an Entscheider und Fachleute aus Behörden, Organisationen und Unternehmen. Zentrales Thema in diesem Jahr passend zum Kongressschwerpunkt der Biofach Organic.Climate.Resilience, ist der Klimaschutz. Unter der Überschrift „Bio. Essen. Landwirtschaft“ wird diskutiert, welche Chance Bio auf kommunaler Ebene für mehr Klimaschutz bietet. Schirmherrin des Kongresses ist Dr. Ophelia Nick, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). 

2022 schreibt die Biofach ihr 33. Messejahr und blickt dabei auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. Mit 197 Ausstellern begann 1990 alles in der Stadthalle Ludwigshafen. Rund 2.500 Besucher kamen zur ersten Biofach. 1999 wurde die Messe erstmalig in Nürnberg veranstaltet, sie brachte 1.276 Aussteller mit über 15.000 Besucher zusammen. 2007 gliederte sich der Naturkosmetikbereich aus, seitdem wird er parallel zur Biofach als Vivaness durchgeführt. 2021 fand die Biofach aufgrund der Corona Pandemie rein digital statt. Quelle & Bild: Biofach (Juli 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.