Erdgas wichtigster Energieträger für Industrie

Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine steht die Gasversorgung in Deutschland im Fokus der Aufmerksamkeit. In der Industrie in Deutschland spielen fossile Energieträger nach wie vor eine bedeutende Rolle. Erdgas war im Jahr 2020 der wichtigste Energieträger mit einem Anteil von 31,2 Prozent am Gesamtverbrauch in der Industrie, gefolgt von Strom (21 %), Mineralölen und Mineralölprodukten (16 %) sowie Kohle (16 %), vermeldet das Statistische Bundesamt (Destatis).

Den höchsten Anteil am gesamten Erdgasverbrauch in der Industrie hatte mit einem Anteil von 36,9 Prozent die Chemische Industrie. Auf Platz zwei der Industriezweige folgten 2020 bereits die Nahrungs- und Futtermittelhersteller mit einem Anteil von 10,8 Prozent am gesamten Erdgasverbrauch in der Industrie. Auch für die privaten Haushalte ist Erdgas nach wie vor der mit Abstand wichtigste Energieträger. Im Jahr 2019 lag der durchschnittliche Jahresverbrauch von Wohnenergie – also für Heizen, Warmwasserbereitung, Kochen, den Betrieb von Elektrogeräten etc. – bei gut 8.800 Kilowattstunden pro Person. 41,2 Prozent dieses Energiebedarfs wurden durch Erdgas gedeckt. Quelle: Destatis Bild: Shutterstock (Juli 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.