Inflationsrate im Juli leicht abgeschwächt

Die Inflationsrate in Deutschland lag im Juli 2022 bei +7,5 Prozent. Sie hat sich damit erneut leicht abgeschwächt, verweilt aber auf hohem Niveau. Im Juni 2022 hatte die Inflationsrate bei +7,6 Prozent gelegen, im Mai bei +7,9 Prozent. „Hauptursachen für die hohe Inflation sind nach wie vor Preiserhöhungen bei den Energieprodukten, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich im Juli 2022 um 14,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit hat sich der Preisauftrieb den fünften Monat in Folge verstärkt.

Bei allen Nahrungsmittelgruppen wurden im Juli 2022 Preiserhöhungen beobachtet. Erheblich teurer wurden Speisefette und Speiseöle (+44,2 %) sowie Molkereiprodukte und Eier (+24,2 %). Ebenso wurden für andere Nahrungsmittelgruppen Teuerungsraten im zweistelligen Bereich ermittelt, unter anderem für Fleisch und Fleischwaren (+18,3 %). Quelle: Destatis Bild: Shutterstock (August 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.