Iglo-Mutter Nomad sichert sich Kontrakte für ASC-zertifizierten Pangasius

Nomad, Europas größter Produzent von TK-Lebensmitteln, hat mit drei der größten Lieferanten von ASC-zertifiziertem Pangasius – Vinh Hoan, VDTG und Godaco Seafood – Verträge über die Belieferung mit dem Weißfisch aus nachhaltiger Aquakultur ab dem Jahre 2023 geschlossen. Der Schritt steht im Zusammenhang mit den Bestrebungen mehrerer großer europäischer Fischverarbeiter, sich Alternativen zum Weißfisch aus Wildfischerei zu sichern, seit Russlands Invasion in der Ukraine die Lieferketten für diese Produkte gestört hat.

Für führende Hersteller, darunter auch Young’s aus Großbritannien und Frosta, ist Pangasius eine Antwort auf die angespannte Rohwarensituation bei Weißfisch.

Nomad gilt jetzt schon als weltweit größter Händler von MSC-zertifizierten Fisch- und Seafood-Produkten. Die neuen Kontrakte für ASC-Pangasius werden als wichtiger Beitrag zu Nomads Intention betrachtet, bis zum Jahre 2025 sämtlichen Fisch und Meeresfrüchte nur noch aus nachhaltiger Fischerei oder Aquakultur zu beziehen.

Stéfan Descheemaeker (Foto), Chief Executive Officer, Nomad Foods: „Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung und der steigenden Nachfrage der Verbraucher nach Fisch und Meeresfrüchten haben wir uns verpflichtet, bei der nachhaltigen Beschaffung weiterhin eine Vorreiterrolle einzunehmen und unseren globalen Einfluss zu nutzen, um die Verfügbarkeit von zertifiziertem Fisch zu erhöhen. Wir arbeiten seit über 25 Jahren mit dem MSC zusammen und sind führend beim Schutz der Wildfischbestände für künftige Generationen. Dieses Wissen wollen wir nun nutzen, um höhere Standards in der gesamten Aquakultur-Lieferkette durchzusetzen, indem wir unsere bestehende Partnerschaft mit dem ASC ausbauen und die Palette der Fischarten, die wir für unsere Produkte verwenden, erweitern.“

Für das 2. Quartal 2022 meldete die Mutter der Marken Iglo und Findus ein Ebit von 127 Mio. Euro, ein Plus von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis, bei Umsätzen, die um 17 Prozent auf 697 Mio. Euro zulegten. Insbesondere das Segment Speiseeis habe von dem heißen Sommer in Europa profitiert. Quellen: Nomad, Fischmagazin Bild: Nomad (November 2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.