LEH Bofrost bringt doppelten Eis-Genuss

Fruchtig frische und salzig süße Eismomente zum Sommerstart versprechen die beiden neuen Big-Premium-Stieleis-Sorten von Bofrost. Beim „Big Double Joghurt-Erdbeer“ trifft kakaohaltige Glasur auf erfrischende Joghurtsauce, die von Vollmilchschokolade umhüllt ist. Die Extraportion Frucht wartet unter den drei Schichten: eine Erdbeer-Fruchteiscreme mit Erdbeersauce verstrudelt. Beim neuen „Big Double Peanut Caramel“ sorgt die Hülle für das i-Tüpfelchen Raffinesse: drei Schichten aus kräftiger kakaohaltiger Glasur, Erdnusssauce und knackiger Vollmilchschokolade ummanteln süße Premium Bourbon Vanille-Eiscreme.   Quelle & Bild: Bofrost   (Mai 2020)

LEH Niklas: TK-Fertiggerichte mit Pilzen

Die Bayerische Pilze & Waldfrüchte Uwe Niklas GmbH bringt vier tiefgekühlte Fertiggerichte mit Pifferlingen oder Steinpilzen in den Handel: „Spaghetti-Pfifferling“, „Reis-Erbsen-Pfifferling“, „Reis-Erbsen-Steinpilz“ und „Farfalle-Erbsen Steinpilz“ kommen nach Herstellerangaben ohne Geschmacksverstärker aus und bestechen durch intensiven Pilzgeschmack. Die Zubereitung in der Pfanne oder für ganz Eilige auch in der Mikrowelle ist schnell und einfach, so Niklas. Die Verpackung ist über den Papiermüll zu entsorgen und stehe somit im Einklang mit dem Streben des Unternehmens nach Plastikreduzierung und nachhaltiger Verpackung.   Quelle & Bild: Niklas   (Mai 2020)

LEH Wagner macht den Flammkuchen mediterran

Neu, fleischlos und mediterran: Nestlé Wagner launcht mit „Mediterrane Tomate“ eine neue Flammkuchen-Kreation. Mit getrockneten Tomaten, Mozzarella, Zwiebeln und weißem Balsamico bringt der Neuling frischen Geschmack der Mittelmeer-Küche ins Sortiment der Saarländer. „Damit präsentieren wir ein weiteres Highlight unserer Flammkuchen des Jahres-Reihe“, unterstreicht Judith Petit, Leiterin Handelsmarketing bei Wagner: „Mit den jährlich wechselnden Saisonsorten bieten wir den Verbrauchern Vielfalt und Abwechslung und setzen frische Kaufimpulse.“ Mit einem Marktanteil von über 50 Prozent und einer Käuferreichweite von 4,4 Millionen Haushalten ist Wagner laut Nielsen- und GfK-Daten die Nummer 1 Marke bei tiefgekühltem Flammkuchen.    Quelle & Bild: Nestlé Wagner   (April 2020)

LEH Frostkrone weckt das American Diner Feeling

Im American Style kommen die neuen Snack-Produkte der Frostkrone Food Group daher. Bei den „Baked Potato Skins“ werden Kartoffelschalen auf den Punkt genau gebacken, halbiert und ausgehöhlt und danach gefüllt: Die „Baked Potato Skins Chili Cheese“ zeichnen sich durch eine Füllung aus cremig-mildem Schmelzkäse und feurigen Chilistückchen aus. Rote und grüne Paprikastückchen gibt es on top auf den knusprig gebackenen Käse. „Baked Potato Skins Cheddar Bacon“ sind mit krossem Bacon und pikantem Cheddar-Käse gefüllt. Hinter den „Corn Dogs“ verbirgt sich der typisch amerikanische Snack im XXL-Format. Jedes der herzhaften Würstchen in Maismantelteig bringt 120 Gramm auf die Waage. „Corn Dogs“ werden im Backofen zubereitet und kommen kross auf den Tisch.    Quelle & Bild: Frostkrone    (April 2020)

LEH Agrarfrost: Wedges, knusprig-neu erfunden

Agrarfrost bringt die „Knusper Wedges“ auf den Tiefkühlkostmarkt. Die Wedges-Innovation der Niedersachsen ist 50 Prozent dünner, im Slim Cut geschnitten, extra knusprig und dadurch laut Hersteller „der perfekte Snack zum Dippen, zu Burgern oder zum Barbecue“. Aufgrund unterschiedlicher Zubereitungszeiten kann jeder Wedges-Fan nun leicht selbst bestimmen, welchen Knusprigkeitsgrad die Kartoffelspalten haben sollen: Von kartoffelig bis mega-crunchig sind die Crunch-Faktoren auf der Verpackung genau ausgelobt, so Agrarfrost. Zudem sollen Agrarfrosts „Knusper Wedges“ ein ganz neues Geschmackserlebnis bieten: In knuspriger Hülle, von außen mit einem Paprika-Coating überzogen, wollen die extraschmalen Kartoffelspalten mit einem würzigen Geschmack beim Konsumenten punkten.    Quelle & Bild: Agrarfrost   (April 2020)

GV Freiberger: Pizza mit Gemüseboden

Mit einem neuen Pizza-Sortiment will Freiberger auf dem deutschen Markt punkten. Das Besondere: Die Pizza-Böden enthalten Gemüse. Je nach Sorte sollen Spinat, Blumenkohl, Rote Beete oder Tomate nicht nur Farbe in den Teig bringen, sondern auch einen leckeren Geschmack. Jeder Boden besteht aus 25 Prozent Gemüseanteil, wird mit Reismehl zubereitet und direkt auf heißem Stein gebacken. So erhält der Boden eine luftig lockere Struktur und einen feinknusprigen Biss, betont Freiberger. Belegt sind die Pizzen – neben weiterem Gemüse – mit besonderen Saucen und Zutaten. Das neue farbenfrohe Sortiment bieten die Berliner in vier Varianten an: „Rote Beete Boden“, „Spinat Boden“, „Blumenkohl-Kurkuma Boden“ und „Tomaten Boden“.    Quelle & Bild: Freiberger    (April 2020)

LEH Vantastic Foods: vegane Burger und Fish Fingers

Fleischfreien Burger- und Fish Fingers-Genuss für Pfanne und Backofen gibt es seit Ende März von der Marke Vantastic Foods im stationären Handel. Hergestellt werden „Vantastic Burger“ und „Vantastic Fish Fingers“ von der Rodag Food GmbH, einem Unternehmen der Ponnath Gruppe.  „Die Neuprodukte stehen für Lebensfreude ohne Ideologie oder Fingerzeig“, so Michael Ponnath, Inhaber des gleichnamigen Unternehmens. „Damit bietet Vantastic Foods den Verbrauchern pflanzenbasierte Abwechslung sowie eine Alternative, die gut schmeckt und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umwelt leistet.“ Burger-Pattys und Fish Fingers basieren jeweils auf Sojaprotein und richtet sich an nachhaltig orientierte Verbraucher, Flexitarier sowie Veganer und Vegetarier. „Mit der Einführung der neuen Produkte unter der Marke Vantastic Foods bringen wir modernen und zeitgemäßen Genuss in die TK-Regale“, so Ponnath.   Quelle & Bild: Ponnath   (April 2020)

GV Friesenkrone: So schmeckt Streetfood

Besonders Matjes- und Heringsspezialitäten, Flammlachs BBQ und orientalischer Garnelensalat eignen sich perfekt für innovative moderne Streetfood-Interpretationen, ist man bei Friesenkrone überzeugt. Zu den innovativen Snackkreationen für Gastronomie, Foodservice und Catering gehören zum Beispiel „Waffeliges Matjes-Bauernfrühstück mit Speck“, „Pulled Flammlachs Burger mit Cole Slaw“, „Hering-Sandwich mit Rote-Bete-Schmand und Feldsalat-Pesto“ sowie „Wildreis-Bowl mit orientalischem Garnelensalat“. Unkomplizierte Basisprodukte sollen dabei dem Küchenchef ein Höchstmaß an Kreativität ermöglichen – ganz gleich, ob für die kleine Mittagskarte, gegen den Hunger zwischendurch oder als Streetfood-Happen aus der Hand. „Mit unseren trendigen Snackideen beweisen wir, welche überraschenden Appetithappen sich mit Matjes, Hering, Lachs und Garnelen zaubern lassen – schön anzusehen, leicht zu verzehren und mit wenigen frischen Zutaten“, so Friesenkrone-Marketingleiterin Svenja Beckmann.    Quelle & Bild: Friesenkrone   (April 2020)

GV Agrarfrost: Pommes zum Dippen

Unter seiner GV-Marke „Agrarfrost Professional“ bringt der Kartoffelveredler aus Aldrup in Niedersachsen eine Neuheit in den Außer-Haus-Markt: Mit den „Dip Frites“ setzt Agrarfrost den beliebten Klassiker Pommes frites neu in Szene. In außergewöhnlicher Schnittform ergänzen die „Dip Frites“ das Foodservice-Sortiment im Bereich Snacken und Dippen. Als kleiner Snack mit würzigem oder fruchtigem Dip für zwischendurch, als Fingerfood oder für mehrteilige Gerichte aus verschiedenen Beilagen: „Die Dip Frites in besonderer Schnittform sind eine extra knusprige Snacking-Innovation, die zum Highlight auf jeder Speisekarte werden“, betont Agrarfrost.   Quelle & Bild: Agrarfrost   (März 2020)

LEH Followfood: Neue Bio-Fertiggerichte

Followfood erweitert seine Produktrange durch die Einführung von Bio-TK-Fertiggerichten und fleischlosen Burgern in Bio-Qualität. Die Fertiggerichte gibt es in drei Sorten: „Thai Curry“, „Linsen Dahl“ und „Kichererbsen Curry“. Als Bio-Vegan-Gerichte sind sie damit ein Novum in der Tiefkühltruhe, so der Hersteller. Von jeder Packung, die es seit Anfang März im LEH und Bio-Fachhandel zu kaufen gibt, fließen 5 Cent in den 2019 aufgelegten Bodenretter-Fond. Ebenfalls seit März liegt der vegane „Frei!Burger Bio“ im LEH und Fachhandel. Darüber hinaus werden mit „TK-Pasta Gemüse Dal Ravioli“ und „TK-Pasta Ratatouille Raviolini“ zwei Pastagerichte in Bio-Qualität neu eingeführt.   Quelle & Bild: Followfood   (März 2020)

LEH Veganz: Weltweit erste Pizza mit Klimascore

Die Berliner Veganz Group AG hat die nach eigener Aussage weltweit ersten Pizzen mit Klimascore gelauncht. Der ökologische Fußabdruck der insgesamt drei Tiefkühlpizzen wird somit für alle Verbraucher sichtbar. CO2-sparender Spitzenreiter ist die neue vegane Pizza „Spinaci“, die insgesamt nur 594 g CO2 in der Produktion verbraucht, inklusive Transport und Verpackung. Alle drei Pizzasorten, neben der „Spinaci“ gibt es noch eine „Tricolore“ und eine „Verdura“, werden nach italienischer Tradition zubereitet: 24 Stunden Teigruhe, ein dünn ausgerollter und im Holzofen gebackener Teigboden, handbelegt und verfeinert mit extra nativem Olivenöl. Abgerundet wird das Pizzaerlebnis mit dem veganen Reibeschmelz, einem cremigen Käseersatz. Dank ihrer hohen Qualität wurden die Sorten „Spinaci“ und „Verdura“ auch DLG Gold prämiert.    Quelle und Bild: Veganz    (März 2020)

LEH Karibik-Torte bei Coppenrath & Wiese

Die Tiefkühl-Conditorei Coppenrath & Wiese entführt den Kuchen-Liebhaber in tropische Gefilde: Mit der neuen „Torten-Träume Mangaroca Batida de Côco Passion-Torte“ (600 Gramm, 5,79 Euro UVP) kommt Urlaubs-Feeling auf. Die Kreation vereint Kokossahne verfeinert mit Mangaroca Batida de Côco-Likör, eine Maracujafüllung und Mango-Fruchtstückchen zwischen hellen Biskuitböden auf krossem Mürbeteig. Auch optisch sei die mit Kokosraspeln und einem Spiegel aus marmoriertem Mangomousse garnierte Sahnetorte ein wahres Highlight, betonen die Mettinger. „Bei unserer Kooperation mit Mangaroca Batida de Côco kommen zwei starke Marken zusammen. Damit sprechen wir gezielt die Gruppe der 18- bis 39-jährigen an, denn der Kokoslikör liegt voll im Trend“, sagt Marketingleiterin Dorothee Reiering-Böggemann.   Quelle & Bild: Coppenrath & Wiese   (März 2020)

GV/LEH Fisherman‘s Choice mit ASC-Fingerfood

Drei neue Seafood-Snacks bietet Fisherman‘s Choice dem Foodservice und Retail an, die jeweils die ASC-Zertifizierung tragen und den Trend zu Fingerfood bedienen. Der „Shrimp Cone“ (Foto) ist ein echter Eyecatcher, der die Form eines Eiscreme-Hörnchens aus knusprigem Filoteig hat. Ebenfalls für Aufsehen sorgen die „Shrimp Balls“, die in drei verschiedenen Farben – rot, gelb, grün – und mit einer attraktiven Füllung um die Gunst der Konsumenten ringen. Dritter im Bunde sind die „Tempura Shrimps“ – ASC-Garnelen, die von einem krossen Tempurateig umhüllt sind. Alle drei Neuprodukte lassen sich unkompliziert  in der Fritteuse oder im Backofen zubereiten.   Quelle & Bild: Fisherman‘s Choice   (Februar 2020)

LEH Dr. Oetker: Drei Käse für ein Intermezzo

Aller guten Dinge sind drei – vor allem, wenn es um Käse geht, findet Dr. Oetker und serviert seinen Breadsnack Intermezzo ab März 2020 deshalb auch in der Sorte „Drei Käse“ mit Frühlingszwiebeln und Sauerrahm. Die neue Variante kommt mit einer Auflage aus Emmentaler, Provolone und geräuchertem Gouda daher, die auf dem typisch ovalen Intermezzo-Boden Platz findet. Abgerundet wird die kleine Mahlzeit in halber Pizzagröße mit Frühlingszwiebeln und Sauerrahm. Mit der Intermezzo „Drei Käse“ wollen die Bielefelder die jüngste Erfolgsgeschichte im Markt für TK-Breadsnacks fortsetzen. Laut Nielsen-Daten zählen aktuell drei Intermezzo-Varianten zu den Top 10 der beliebtesten Marken-Breadsnacks.   Quelle & Bild: Dr. Oetker   (Februar 2020)

LEH Grom: Gelato mit Mango

Bei der neuen Gelato-Kreation aus dem Hause Grom trifft Italien auf Indien: Mit dem fruchtigen „Sorbetto al Mango“ bietet die auf die beiden Gründer Guido Martinetti und Federico Grom zurückgehende Marke ein Geschmackserlebnis, das laut Hersteller die Süße indischer Mango mit der Frische des Wassers aus der Sparea Quelle vereint. Die verwendete Mangosorte „Alphonso“ sei dabei besonders saftig und fruchtig-süß. Insgesamt besteht Grom „Sorbetto al Mango“ aus lediglich fünf Zutaten und kommt ohne Emulgatoren, Aromen oder Farbstoffe aus. Der UVP des 460-ml-Bechers liegt bei 7,99 Euro.   Quelle & Bild: Grom   (Februar 2020)

LEH/GV Deutsche See mit Naturland-Seelachs

Die Deutsche See will neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Dazu kooperiert das Unternehmen aus Bremerhaven mit dem Bioverband Naturland. Erstes „Naturland Wildfisch Projekt“ ist zertifiziertes Seelachsfilet für Handel und Gastronomie, das ab 1. März erhältlich ist. Nach Unternehmensangaben wird der Seelachs mit Schiffen unter deutscher Flagge besonders nachhaltig in der nördlichen Nordsee gefangen und stammt aus einem gut gemanagten Bestand. Gefischt wird ausschließlich in festgelegten Fanggebieten, in denen kein sensibler Lebensraum und kein Fischnachwuchs gefährdet wird. Anbieten will die Deutsche See Seelachsfilet, Seelachsloin und Seelachsfilet portioniert.   Quelle & Bild: Deutsche See    (Februar 2020)

LEH Wagner läutet die Saison ein

Vor rund zehn Jahren etablierte Wagner mit „Die Backfrische Saison Genuss“ als erster Hersteller das Konzept der Saisonprodukte auch im Sortiment Tiefkühl-Pizza. In dieses Frühjahr starten die Saarländer mit zwei zeitlich begrenzt erhältlichen Varianten: der „Backfrischen Saison Genuss Spargel Schinken“ und dem „Rustipani Ofenbrot des Jahres Kartoffeln & Ziegenkäsecrème“. Dabei ist die „Spargel Schinken“ nach Unternehmensangaben die bisher impulsstärkste Saisonvariante von Wagner, belegt ist sie mit Spargel, Kochschinken und der für Spargelgerichte typischen, hellen Sauce. Das „Rustipani Kartoffeln & Ziegenkäsecrème“ ist ein dunkles Ofenbrot mit Kartoffelwürfeln, Ziegenkäsecrème und Rohschinken.   Quelle & Bild: Wagner    (Februar 2020)

GV Frosta: Fisch vom Feld

Ein veganes Fisch-Angebot für den Foodservice hat Frosta auf der Fish International in Bremen vorgestellt. Unter dem Motto „Geerntet – nicht gefangen“ bietet das Unternehmen künftig drei rein-pflanzliche Varianten von beliebten Fisch-Klassikern an: „vegane Fischfrikadellen“, „veganer Backfisch“ und „veganes Knusperfilet“. Alle drei Produkte sind ofenfertig paniert, vorgebacken und bestehen aus verschiedenen hellen Gemüsesorten, Hanfprotein sowie Leinöl als Omega 3-Quelle. Nach Hersteller-Angaben erhalten sie keine Geschmacksverstärker (auch keine Hefeextrakte), Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe. Das sei für Fisch- und Fleischalternativen bisher einmalig, so Frosta.    Quelle & Bild: Frosta    (Februar 2020)

GV Bakeline bringt Käpt´n Blaubär Muffins

Bakeline bietet exklusiv „Käpt´n Blaubär Muffins“ in zwei Geschmacksrichtungen an: Schokolade und Blaubeere. Durch die Verwendung hochwertiger Rohstoffe mit natürlichen Aromen und deren besonderen Zusammensetzung gelinge laut des französischen TK-Bäckers aus dem Elsass eine Zucker- und Fettreduzierung um 30 Prozent bei gleichbleibendem Geschmackserlebnis. Die „Käpt´n Blaubär Muffins“, die in Lizenz der Marke Käpt’n Blaubär von Bakeline hergestellt werden, sind zudem nach Herstellerangabe frei von Palmöl, gehärteten Fetten und deklarationspflichtigen Farb- und Zusatzstoffen. In der Verpackung mit der Einheit 36 Stück à 95 g wird ein verkaufsfördernder Tischaufsteller mitgeliefert.   Quelle & Bild: Bakeline   (Februar 2020)

GV Aviko: Mac ’n Cheese als Snack

„Macaroni and Cheese“ ist fast so etwas wie das Nationalgericht der USA und darf in keinem Diner und bei keinem BBQ fehlen. Mit seinen neuen „Mac ’n Cheese Triangles“ bringt der niederländische Foodservice-Spezialist Aviko den Klassiker jetzt als Snackprodukt in mundgerechten Häppchen auf den Markt und ergänzt damit seine breite Range an internationalen Appetizern. Die „Mac ’n Cheese Triangles“ sind dabei echtes „Comfort Food“: al dente gekochte Makkaroni mit cremiger Käsesauce in einer extraknusprigen Hülle. Die tiefgefrorenen 26-g-Stücke lassen sich einfach in der Fritteuse zubereiten und haben eine lange Standzeit, so Aviko. Zudem bedienen sie den Sharing-Trend und sind zum Teilen und Genießen in Restaurant, Bistro oder Bar ebenso geeignet wie für Take-Away- und Delivery-Konzepte.      Quelle & Bild: Aviko     (Januar 2020)

GV Baker & Baker: Donuts bunt und fancy

Baker & Baker, eine Marke von CSM Bakery Solutions, erweitert sein Donut-Sortiment um die beiden topped Donuts „B&B Bubble Gum Donut“ und „B&B Sour Lemon Donut“. Bunt und auffällig sind die Donuts laut des TK-Großbäckers sowohl optisch als auch geschmacklich ein Wow-Erlebnis und ein Eyecatcher für jede Theke. Der „B&B Bubble Gum Donut“ glänzt mit einem Topping aus süßer, pinker Glasur und Zuckerstreuseln mit Kaugummigeschmack. Der „B&B Sour Lemon Donut“ ist mit einer gelben Zitronenglasur und sauren, bunten Zuckerstreuseln getoppt. Beide Donuts werden laut Hersteller ausschließlich mit natürlichen Aromen und Farbstoffen sowie mit dem neuen, super soften Donutbody hergestellt. Ein sortenreiner Karton enthält jeweils 48 tiefgekühlte Donuts à 55 g das Stück unterverpackt in vier verkaufsfähige Trays. Ungekühlt sind die Donuts drei Tage verkaufsfähig.   Quelle & Bild: CSM Bakery Solutions   (Januar 2020)

LEH Ben & Jerry’s mit „Netflix-Eis“

Feierabend, alle Viere von sich strecken, Glotze an und dazu ein Eis: Für diese gemeinhin bekannte Form der Freizeitgestaltung haben US-Kids eine prägnante Formel gefunden: Netflix and chill. Ben & Jerry’s nimmt diesen Ball jetzt auf und bringt in Kooperation mit dem Streaming-Dienst das neue „Netflix & Chilll’d“ in die Truhen. Die offizielle Kooperation startet zeitgleich in fast 30 Ländern – eine „Weltpremiere“, wie der zu Unilever gehörende Hersteller meint. Die neue Sorte setzt dabei auf Erdnussbutter-Eis mit süß-salzigem Brezel-Swirl und Fudge Brownie. Zusätzlich zu der Milcheis-Variante bietet Ben & Jerry’s auch eine vegane Variante an.    Quelle & Bild: Ben & Jerry’s     (Januar 2020)

GV Dr. Oetker Professional mit neuem Pizza-Konzept

Mit einer neuen Pizza-Range will Dr. Oetker Professional ab Februar 2020 dem Außer-Haus-Markt einen ganzheitlichen Lösungsansatz bieten. „Pizza Perfettissima“ wird in einer unbelegten und acht belegten Varianten erhältlich sein. Dazu stellt die GV-Sparte des Traditionsunternehmens optional auch Küchentechnik und Promotionmaterialien zur Verfügung. Basis von „Pizza Perfettissima“ ist ein Boden aus fermentiertem Teig mit einem Durchmesser von 29 Zentimetern. Mit ausgewählten Zutaten belegt, überzeugt das Sortiment vor allem durch seinen Handmade-Charakter, betont Dr. Oetker Professional. Ohne vorheriges Auftauen wird die „Pizza Perfettissima“ in weniger als sieben Minuten im Steinofen aufgebacken, im Konvektomat gelingt die Zubereitung in nur fünf bis sechs Minuten, so Dr. Oetker.    Quelle & Bild: Dr. Oetker Professional    (Januar 2020)

LEH Dr. Oetker launcht fünfte La Mia Grande

Das geht ja(hr) gut los: Ab Mitte Januar 2020 serviert Dr. Oetker die neue La Mia Grande „Prosciutto e Formaggi“. Mit einer Auflage aus herzhaftem Prosciutto und feiner Käse-Sahne-Soße schmeckt sie typisch italienisch wie vom Pizzabäcker nebenan, schwärmt das Bielefelder Unternehmen. Auch die neue La Mia Grande, inzwischen die fünfte im Sortiment, zeichnet sich durch ihre individuelle Optik aus, denn der Boden wird von Hand ausgeformt. Die „Prosciutto e Formaggi“ soll für Dr. Oetker eine echte Erfolgsgeschichte fortschreiben. Laut Nielsen-Daten ist die La Mia Grande Absatz-Marktführer im Segment der großen Pizzen und stellt mit den Sorten „Salame“ und „Margherita“ zudem die beiden umsatzstärksten Artikel.    Quelle & Bild: Dr. Oetker    (Dezember 2019)

GV Délifrance: Eine runde Sache

Die Délifrance Deutschland GmbH erweitert ihr GV-Angebot um drei neue Snack-Ringe mit rustikalem Aussehen. Sie wiegen 135 Gramm und zeichnen sich durch eine lockere, weiche Krume und eine knusprige Kruste aus. Der „Snack-Ring Feta-Olive“ überzeugt mit Kalamata-Oliven, Feta-Käse aus Schafmilch im Weizenteig und Emmentaler-Käse. Salami-Würfel, geräucherte Schinken-Würfel, Emmentaler, Peperoni-Stückchen und Tomatensauce geben dem „Snack-Ring Pizza“ sein Aroma. Abgeschmeckt ist er mit Oregano, Basilikum und Majoran. Der „Snack-Ring Kartoffel-Zwiebel“ besticht durch Röstzwiebeln, Kartoffel-Stückchen und Lauchzwiebeln im Teig sowie Emmentaler. „Feta-Olive“ und „Kartoffel-Zwiebel“ sind laut Hersteller für Vegetarier geeignet. Alle Snack-Ringe werden tiefgekühlt angeliefert und sind nach wenigen Minuten im Backofen servierfertig.   Quelle & Bild: Délifrance   (Dezember 2019)

GV Pfalzgraf: Von Urkorn bis Yuzu

Gleich acht neue Produkte launcht die Pfalzgraf Konditorei Anfang 2020. Die Bandbreite reicht dabei von Tradition bis Moderne, sprich von „Kirsch-Streusel-Blechkuchen“ bis „Manadrinen-Yuzu-Torte“. Mit dem „Urkorn-Johannisbeer-Kuchen“ (Foto) kommen die Schwarzwälder der steigenden Verbraucherlust auf ursprüngliche Getreidesorten nach. Außerdem verhelfen sie der Quitte zu einem Comeback in einer Sahneschnitte mit Apfel. Vieles in Bewegung also bei Pfalzgraf, einiges aber bleibt: die Verbundenheit mit der Heimat. Eine ganze Reihe seiner Zutaten beziehen die Pfalzgrafenweiler aus der Region (übrigens auch den Gin für die ebenfalls neue „Zitronencreme-Buttertorte“), zum anderen bleibt Pfalzgraf seinem Claim treu: Ein Stück Schwarzwald.   Quelle & Bild: Pfalzgraf   (Dezember 2019)

LEH Jymy: Kiefer-Eis für Biomärkte

Die Innovationsfreude der Eisbranche kennt keine Grenzen: So hat die finnische Marke Jymy ein Bioeis entwickelt, das sein besonderes Aroma Kiefernadeln verdankt – gewonnen aus handverlesenen jungen Triebe der finnischen Kiefer. Die leicht bittere Gaumenfreude ist in Deutschland und Österreich bei über 300 denn‘s Biomärkte erhältlich. Hergestellt wird das Eis in einer kleinen Manufaktur im Westen des Landes. Die Milch stammt von einem Biohof in direkter Nachbarschaft zur erst 2014 gegründeten Eis-Fabrik, wie Jymy betont. Neben dem Kiefer-Eis bieten die Finnen außerdem ein Pistazien- und ein Blaubeer-Eis in „super-bio Qualität“ an, allesamt produziert ohne Farbstoffe, künstliche Zusatzstoffe, synthetischen Emulgatoren und Konservierungsmittel.   Quelle & Bild: Jymy    (Dezember 2019)

LEH Made with Luve startet Eis-Tuning

Nicht nur amerikanische Hersteller verstehen sich auf Karamell und Kekse in Eiscreme. Den Beweis will jetzt die Prolupin GmbH mit Made with Luve antreten. Pünktlich zur Eissaison 2020 soll das Sortiment qualitativ aufgewertet und damit noch leckerer werden. Die junge Marke verfeinert die Rezepturen der Lupinen-Eis-Sorten „Schokolade“, „Vanille“, „Keks+Kakao“ und „Keks+Karamell“ mit größeren Zartbitter-Schokosplits, echtem Bourbon Vanille-Extrakt, crunchigem Haselnusskrokant oder einer Extraportion Keks-Stückchen. Jede einzelne Sorte erhalte ihr individuelles „Finetuning“, so Prolupin. Die Dachmarke der Prolupin GmbH stellt aus dem Eiweiß der heimischen Süßlupine rein pflanzliche Alternativen zu herkömmlichen Molkereiprodukten her. Das Eis ist erhältlich in 450 Milliliter Pappbechern, die biologisch abbaubar sind.   Quelle & Bild: Made with Luve   (Dezember 2019)

LEH Gustavo Gusto und Luca sagen Cheese

Eine außergewöhnliche Premium-Pizza bringt Gustavo Gusto auf den Markt. Ab Anfang Dezember wird es erstmals in Deutschland eine Tiefkühlpizza geben, die aus sieben unterschiedlichen Käsesorten besteht. Diese Kreation ist in Zusammenarbeit mit dem YouTuber Luca entstanden. Es ist bereits die dritte Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen Franco Fresco mit der Marke Gustavo Gusto und Luca. Die neue Gustavo-Gusto-Pizza besteht aus einer Kombination aus Edamer, Emmentaler, Cheddar, Gouda, Mozzarella, Ricotta und Mascarpone; frische Frühlingszwiebeln runden den Geschmack ab. Diese Luca-Pizza wird es unter dem Namen „Pizza bianca sette Formaggi“ in einer Auflage von zunächst 1 Million bei Edeka und Rewe geben.   Quelle & Bild:  Gustavo Gusto   (November 2019)

GV Traiteur de Paris: Buttrige Madeleines

Madeleines zählen zu den Ikonen der französischen Backtradition. Traiteur de Paris, seit fast 25 Jahren Spezialist für feine Gemüsebeilagen und Gebäck, bringt die muschelförmigen Küchlein jetzt neu in den Geschmacksrichtungen „Butter“, „Schokolade“ und „Zitronenbutter“ auf den Markt. Hergestellt werden die Madeleines in der Normandie aus hochwertigen Zutaten wie französischem Mehl, Butter und Eiern aus Freilandhaltung, betont Traiteur de Paris. Die Küchlein sind in zwei Größen erhältlich: Die großen Madeleines (45 g) eignen sich laut Hersteller perfekt für eine Gourmet-Pause zu jeder Tageszeit, die kleinere Variante (18 g) sei ideal für ein Buffet oder als Ergänzung zum Kaffee. Erwärmt wird der zart-buttrige Klassiker im Ofen oder in der Mikrowelle.    Quelle & Bild: Traiteur de Paris   (November 2019)

GV Vandemoortele: Zartblättrige Zimtschnecke

Tiefkühlbäcker Vandemoortele erweitert sein Plunderschnecken-Sortiment um ein weiteres Familienmitglied. Die neue Zimtschnecke reiht sich ein in die Range aus den Klassikern Rosinen-, Mohn- und Nussschnecke. Zartblättriger Plunderteig, mit saftiger Krume, trifft bei der Zimtschnecke auf eine Füllung auf Zimtbasis (20 %), die für ein würziges Aroma sorgt. Die Zimtschnecke ist 93 Gramm schwer, backfertig und zu 60 Stück im Karton verpackt. Das Handling ist laut Vandemoortele einfach: Die Produkte werden auf mit Backpapier belegten Backblechen abgesetzt und bei Raumtemperatur rund 30 Minuten angetaut. Anschließend werden sie bei einer Backtemperatur von ca. 190-210 Grad im Stikken-/ Etagenofen ca. 16-18 Minuten aufgebacken.   Quelle & Bild: Vandemoortele   (November 2019)

LEH Ablig: Pommes aus Kloßteig

Es ist gute alte Tradition, Klöße am Folgetag in Scheiben geschnitten zu braten. Diesen Brauch greift jetzt die Ablig Feinkost GmbH auf, Hersteller der „Echten Thüringer Sonntagsklöße“. Aus dem original Kloßteig aus frisch geriebenen, ausgepressten und und gekochten Kartoffeln stelt Ablig unter der Marke Heichelheimer jetzt „Kloßpommes“ her. Die etwa Fischstäbchen großen Kartoffelsticks sind, genau wie die Klöße, besonders grobporig, was sie erstens zu echten Soßenaufnahmewundern werden lässt, zweitens bleiben sie auf diese Weise lange formstabil und knusprig, so dass die „Kloßpommes“ auch kalt gern gegessen werden, wie Ablig betont.    Quelle und Bild: Ablig   (November 2019)

LEH Escal: Zertifizierte Tintenfische

Für den französischen Fisch- und Seafood-Produzenten Escal ist Nachhaltigkeit ein zentrales Thema. Von den 56 in Deutschland angebotenen Produkten tragen 38 ein ASC-, MSC- oder Bio-Siegel – bis 2022 sollen dann sogar alle Produkte zertifiziert sein, so Geschäftsführer Loïs Tourres (Foto). Kein Wunder also, dass auch die neuen Tintenfischringe aus nachhaltigem Fang stammen. Das schmackhafte Seafood bietet Escal wahlweise separat vorfrittiert im Backteig an oder als Element in einer „Frutti di Mare“. Der Launch zur Anuga im Oktober hing dabei sprichwörtlich am seidenen Faden, weil die MSC-Zertifizierung der Fischerei erst spät besiegelt war.   Quelle: Escal  Foto: TK-Report    (November 2019)

LEH Ardo: Lokales Gemüse, globaler Geschmack

„Glokale Veggies“ nennt der belgische TK-Gemüse-Spezialist Ardo sein Neu-Produkt, das es in den Varianten „Veggie mix Nordic style“, „Veggie Paella“ und „Veggie mix Indian style“ gibt. So unterschiedlich Geschmack und Zutaten sind, die drei Gerichte verbindet ein trendiges Konzept: mindestens 50 Prozent Gemüse und höchstens 30 Prozent Kohlenhydrate. Beim „Nordic style“ kommen Graupen, Spinat, Bohnen, Erbsen, und Edamame-Sojabohnen zusammen. Den geschmacklichen Twist bringt eine Sauce aus Dill und Limette. Beim „Indian style“ rundet eine Curry-Kokossauce den Mix aus Linsen, Spinat, Kürbis und Kichererbsen ab. Und bei der „Paella“ finden runder Reis, gegrille Paprika und Cannelini-Bohnen zusammen, abgeschmeckt mit einer authentischen Paella-Sauce.   Quelle & Bild: Ardo   (November 2019)

GV Delight: Proteinreiche Vanille-Eiscreme

TK-Spezialist Delight Foods aus Nijmegen erweitert seine Delight Line Fitfuel um ein neues Dessert in Deutschland. Die „Proteinreiche Vanille-Eiscreme“ ist angereichert mit Molkeneiweiß-Isolat, eine Portion enthält 6,8 Gramm Eiweiß. „Molkenprotein ist leicht verdaulich und steht dem Körper unmittelbar nach der Aufnahme zur Verfügung“, erklärt der holländische Produzent. „Mit einer biologischen Wertigkeit von 104 ist es ein sehr hochwertiges Eiweiß, dass die Proteinsynthese und somit den Muskelaufbau anregt.“ Geeignet ist das Neuprodukt laut Delight bei Mangelernährung, Untergewicht, erhöhtem Eiweißbedarf sowie bei Schluck- und Kauproblemen. Eine Portion enthält 90 ml.   Quelle & Bild: Delight Foods   (November 2019)

LEH Lieken erstmals mit TK-Brötchen

Die Großbäckerei Lieken launcht erstmals eine TK-Range. Unter der Marke Golden Toast kommen Aufbackbrötchen in den Varianten „Weizen“ und „Dinkel“ in die Tiefkühltruhen des LEH. Die Weizenbrötchen sind in einer 9x 55-Gramm-Packung und die Dinkelbrötchen in einer 6x 60-Gramm-Packung erhältlich. Beide Sorten sind laut Hersteller in 12 Minuten aufgebacken. Die TK-Brötchen laufen unter dem Label „Back mich“, unter dem Lieken Anfang Oktober bereits halbgebackene Brötchen für das Backwarenregal eingeführt hatte. Den Launch der neuen TK-Range will Lieken, das zur tschechischen Unternehmensgruppe Agrofert gehört, mit einer umfangreichen Werbekampagne begleiten.   Quelle und Bild: Lieken   (November 2019)

GV Dawn Foods: Weihnachtlicher Stern

Fast 100 Jahre Donut-Kompetenz stecken laut Dawn Foods in diesem Produkt: Der internationale Zulieferer für Bäckereien aus Michigan (USA) mit Europasitz in Amsterdam hat für die besonderen Genussmomente in der Weihnachtszeit einen TK-Donut in Sternform entwickelt. Die Sterndonuts zeichnen sich laut Hersteller durch eine weiche Donut-Textur mit knusprigen Dekorsternen aus, die rote Glasur besticht durch einen fruchtigen Waldbeergeschmack. Die Donuts in Sternform sind frei von Palmöl und frei von Titanoxid, ein Karton enthält 60 Stück à 55 Gramm. Nach dem Auftauen sind sie verkaufs- und verzehrfertig.   Quelle & Bild: Dawn Foods   (Oktober 2019)

LEH Ben & Jerry‘s: Rückkehr eines Klassikers

Ben & Jerry’s ergänzt seine vier „lighten-up“-Sorten um die Neuheit „Moo-phoria Chocolate Cherry Garcia“. Gefüllt mit Schokoladen- und Kirschstücken sowie mit schokoladiger Eis-Creme aufgeschlagen, greift die Geschmackskombination einen frühen Klassiker aus der Firmengeschichte von Ben & Jerry‘s wieder auf. „Moo-phoria Chocolate Cherry Garcia“ wird laut Hersteller ausschließlich aus Fairtrade-zertifizierten Zutaten hergestellt und enthält keine Zuckerersatzstoffe oder -alkohole. 100 ml Ben & Jerry’s „Moo-phoria Chocolate Cherry Garcia“ enthalten 117 Kalorien. Im Handel ist der neue 500-ml-Becher für einen UVP von 6,99 Euro erhältlich.   Quelle & Bild: Ben & Jerry‘s   (Oktober 2019)

GV OSI Foodworks: Superburger mit Erbsenprotein

Nachhaltiges Handeln und Klimaschutz stehen immer mehr auch mit dem bewussten Fleischkonsum im Zusammenhang. Bei dieser Herausforderung will OSI Foodworks als „Your Burger Specialist“ die Gastronomie mit passenden Produkten unterstützen – wie dem neuen „Superburger“, der als Hybrid aus Fleisch- und Veggieburger zu 51 Prozent aus Rindfleisch und 49 Prozent aus Erbsenprotein besteht. „Der Superburger bleibt somit die perfekte Antwort auf den aktuellen Trend“, betont das 1909 in Chicago gegründete US-Unternehmen. Die Burger sind bereits gewürzt und können tiefgefroren direkt auf dem Kontaktgrill zubereitet werden. Die 170-g-„Superburger“ sind tiefgefroren einzeln der Packung entnehmbar und national im stationären C+C-Handel sowie im relevanten Zustelldienst erhältlich.   Quelle & Bild: OSI Foodworks   (Oktober 2019)

GV Aryzta: Gemüse to go

TK-Backwarenspezialist Aryzta hat zwei Produkte mit hohem Gemüseanteil für das To-go-Geschäft entwickelt. Beim „Kartoffel-Sellerie-Snack“ ist das Gemüse von einem Plunderteig mit 10 Prozent Butteranteil umhüllt. Die offene Form macht die Kombination aus orangenen, grünen und gelben Gemüsestücken in der Theke gut sichtbar, betont Aryzta. Der Snack (150 g) ist mit 14 Prozent Kartoffeln und 10 Prozent Sellerie und Karotten gefüllt. Auch beim „Süßkartoffel-Feta-Snack“ (Foto) bildet ein Plunderteig (11 Prozent Butter) den Mantel fürs Gemüse. Der süßliche Geschmack der Süßkartoffel (12 % Gewichtsanteil) harmoniert dabei mit den salzigen Aromen des Feta (6 % Gewichtsanteil). Der Plunder (130 g) ist mit Kürbiskernen bestreut.   Quelle & Bild: Aryzta    (Oktober 2019)

LEH DMK: Stern am Eishimmel

Die DMK Group und Bahlsen bauen ihre strategische Partnerschaft aus: Mit der „Bahlsen Winter-Eiscreme Zimtstern“ setzt DMK auf eine Neuinterpretation des Bahlsen-Klassikers für die kalte Jahreszeit. Marktanalysen zeigten, dass gerade in der Vorweihnachtszeit die Nachfrage nach Eis wieder deutlich ansteige, so die Milchgenossenschaft. Deshalb ist die neue Winter-Eiscreme-Kreation inspiriert von den „Bahlsen Zimtsternen“: Bourbon-Vanilleeiscreme wird mit einem Hauch Zimt, Haselnusseiscreme und Mini-Zimtkeksen verstrudelt. Die Produktneuheit ist seit Oktober im Lebensmitteleinzelhandel im 500-ml-Becher zu finden.   Quelle & Bild: DMK Group   (Oktober 2019)

LEH Iglo: Ready-to-bake-Cookies

Pünktlich zur Winterzeit nimmt Iglo Keksliebhaber ins Visier: Die neue Range Iglo Backstube bringt fix und fertige Keksrohlinge in zwei Varianten in die TK-Regale, die ohne aufwendiges Rühren und Kneten dem Konsumenten trotzdem ein wohliges „Selbstback-Gefühl“ vermitteln wollen. Die Varianten „Chocolate Chips“ und „Double Chocolate“ gehen laut Hersteller im Ofen extragroß auf, sind in wenigen Minuten fertig und bieten eine außen knusprige und innen weiche Konsistenz. Die neuen Iglo Backstube-Cookies sind in der Winterzeit 2019/2020 als Saisonprodukt im 6er-Pack (300 g) für 2,69 Euro (UVP) im Handel in der Aktionstruhe erhältlich. Das Aktionsangebot wird durch eine digitale Aktivierung und durch PR-Maßnahmen begleitet.   Quelle & Bild: Iglo   (Oktober 2019)

LEH Ben & Jerry’s: Eis-Doppelpass mit St. Pauli

Ben & Jerry’s und der FC St. Pauli haben ihr erstes gemeinsames Eis auf den Markt gebracht. Der „Melting Pott“ getaufte 500-ml-Pint ist mit einer starken Botschaft verknüpft: „Alle zusammen für eine Gesellschaft, in der kein Mensch illegal und jede Sorte willkommen ist!“ Mit dem Verkauf der limitierten Eissorte werden Initiativen wie die Amadeu Antonio Stiftung oder die „Kiezkicker“ unterstützt, die sich für Solidarität, Gleichstellung und Vielfalt einsetzen. Das gemeinsame Ziel ist es, durch den Verkauf der Edition Spenden in Höhe von 150.000 Euro zu erzielen. „Melting Pott“ ist eine Eiscreme, die mit Karamellsauce und Schokolade überzogenen Karamellstücken verstrudelt ist. Das auffällige Design der neuen Sorte ist von der typischen lokalen Street Art inspiriert, die man in St. Pauli an jeder Ecke findet.    Bild und Quelle: Ben & Jerry’s   (Oktober 2019)

LEH Gustavo Gusto: Die Pizza wird süß

Franco Fresco bringt erstmals eine süße Tiefkühlpizza auf den Markt. Unter der Marke Gustavo Gusto gibt es eine Steinofenpizza, die mit Apfelscheiben belegt und Mascarpone sowie Zimt verfeinert ist. „Eine süße Apfel-Zimt-Tiefkühlpizza gibt es derzeit so nicht in Deutschland. Wir wollen unseren Kunden passend zum Herbst etwas ganz Besonderes bieten,“ sagt Christoph Schramm, Geschäftsführer von Franco Fresco. „Und unsere neue Pizza bekommt durch die Apfelscheiben nicht nur eine angenehme natürliche Süße, sondern sie ist auch noch 100 Prozent vegetarisch.“ Die Pizza ist in Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1 Licensing zur SAT.1-Kochshow „The Taste“ entstanden und wird zum Start der neuen Staffel (2. Oktober) erhältlich sein.   Quelle & Bild: Franco Fresco   (September 2019)

GV Froneri: Oma tischt wieder auf

Schöller Backwaren erweitert seine Erfolgsserie „Oma’s Landkuchen“ um den „Nussschnecken-Blechkuchen“. 42 kleine, wie von Hand geformte Nussschnecken aus saftigem Quarkteig und mit einer cremigen Haselnussfüllung reihen sich dicht an dicht aneinander. Ein glänzender Guss und Fondant runden das Erscheinungsbild ab. Vorteil für den Gastronomen: Da der Blechkuchen ungeschnitten ist, lässt er sich individuell portionieren und eignet sich damit ideal fürs Kuchenbuffet, so Schöller. „Mit seiner handwerklichen Optik könnte der Neuzugang glatt aus Omas heimischer Küche stammen“, betont der Nürnberger Backwarenspezialist.   Quelle & Bild: Froneri Schöller   (September 2019)

LEH Kissyo: Klassiker verschlankt

Die Fresh Five-Marke Kissyo launcht die nach eigener Aussage erste zuckerreduzierte Bio-Eiscreme: „Vanille Eiscreme“ und „Schokoladen Eiscreme“ geben sich zunächst ganz klassisch, denn beide Neukreationen basieren auf Sahne. Allerdings enthält die Bio-Eiscreme laut Hersteller 30 Prozent weniger Zucker als vergleichbare Produkte und wird klimaneutral hergestellt. Beim Vanilleeis sorgen echte gemahlene Bio-Bourbon-Vanilleschoten für eine süße Note. Das „Schokoladen-Eis“ überrascht mit knackigen Bio-Bitterschokoladenstückchen, die in Kombination mit dem cremigen Eis für eine Geschmacksexplosion im Mund sorgen sollen. Die neuen Kissyo-Sorten wollen auch optisch in der Tiefkühltruhe glänzen: Filigrane goldene Linien verzieren die 500-ml-Becher. Die „Vanille“ und „Schokoladen Eiscreme“ erweitern ab Oktober 2019 das Kissyo-Sortiment.   Quelle & Bild: Fresh Five   (September 2019)

LEH Coppenrath & Wiese: Weltmeister-Brötchen

Das TK-Brötchen-Sortiment von Coppenrath & Wiese bekommt Zuwachs mit den neuen „Unsere Goldstücke kernig & kräftig Weltmeister-Brötchen“ (450 Gramm, 2,49 Euro UVP). Weltmeister-Brötchen zählen zu den Klassikern unter den Körner-Brötchen, denn sie stehen für abwechslungsreichen Genuss und punkten als Brötchen mit zwei unterschiedlichen Hälften: Die obere Hälfte ist mit Blaumohn und Sesam bestreut, während Sonnenblumenkerne auf der Unterseite ihren Platz finden. Das Innere der Brötchen zeichnet eine Mischung aus Weizenmehl, Roggenmehl und -vollkornschrot, abgerundet durch Leinsaat aus. „Der Markt für TK-Brötchen wächst langfristig um acht Prozent“, sagt Marketingleiterin Dorothee Reiering-Böggemann. „‘Unsere Goldstücke kernig & kräftig‘ haben sich hier mit einem Plus von 16 Prozent als echte Wachstumstreiber bewiesen.“   Quelle & Bild: Coppenrath & Wiese   (September 2019)

GV Aviko: Kartoffel-Schiffchen

Neu im Sortiment von Aviko schlägt ein Appetizer-Klassiker aus den USA und Großbritannien auf: „Potato Skins“ – ausgehöhlte Ofenkartoffeln, gefüllt mit unterschiedlichsten Fleisch-, Fisch- und Gemüsezubereitungen, Dipps und Saucen. Aviko bietet die Kartoffel-Hüllen zum Befüllen als Premium-Convenience in zwei Varianten. Für „Potato Skins 1/2“ und „Potato Skins 1/4“ werden Ofenkartoffeln frisch vorgebacken, halbiert oder geviertelt und dann Stück für Stück von Hand ausgehöhlt. „Die tiefgefrorenen Aviko Potato Skins sind nicht nur ideal für Fingerfood-, Sharing- und Catering-Konzepte“, betont der Hersteller. „In vegetarischen, veganen oder glutenfreien Gerichten legen sie die perfekte Basis für ein zeitgemäßes Gastro-Angebot.“   Quelle & Bild: Aviko   (September 2019)

LEH Ben & Jerry’s: Kekseis für Veganer

Was gibt es Großartigeres als Keksteig zu naschen, bevor er in den Ofen kommt? Wirklich nicht viel. Kein Wunder, dass Ben & Jerry’s mit seiner „Eis plus Keks-Teig“-Idee einen solchen Erfolg hatte. Seit September gibt es die eiskalte Leckerei nun auch für Veganer. Im „Cookies on Cookie Dough“ besteht das cremige, vegane Karamell-Eis aus Mandeln. Dazu kommen komplett neue Cookie-Dough-Chunks, kakaohaltige Chunks und obendrein ein Cookie-Swirl – also noch mehr Cookies als im Original, wie Ben & Jerry’s betont. Kreiert wurden die neuen veganen Cookie-Dough-Chunks von B-Corp Rhino Foods – den Köpfen hinter dem originalen Geschmack. Mit dieser neuen Fair-Trade-Sorte umfasst die Non-Dairy-Palette nun vier Geschmacksrichtungen – „Peanut Butter & Cookies“, „Chocolate Fudge Brownie“, „Coconutterly Caramel’d“ und jetzt ganz neu „Cookies on Cookie Dough“.   Quelle & Bild: Ben & Jerry’s   (September 2019)

LEH Avita: Hanf im Stick

Die neuen veganen „Avita Gemüse-Hanf-Sticks“, laut Hersteller ein gluten- und laktosefreies Tiefkühl-Trendprodukt, tragen das Siegel von ProVeg. Die knusprigen Sticks aus Kichererbsen, Mais, Karotten, Pastinaken, Erbsen und Hanfsamen sind in Rapsöl vorgebacken und können im Backofen, in der Pfanne oder in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden. Sie enthalten wie alle Produkte von Avita keine Geschmacksverstärker, Konservierungs- und Farbstoffe, so das Unternehmen. „Pünktlich zur Anuga stellt Avita damit erneut seine Innovationskraft und Kompetenz für tiefkühlfrische vegetarisch-vegane Trendprodukte unter Beweis, die den Zeitgeist treffen und dynamische Impulse im Handel erzeugen“, so das Unternehmen aus Löningen. Die 280-g-Faltschachtel hat einen UVP von 2,49 Euro und ist ab 16. September im Handel.   Quelle & Bild: Schne-frost   (September 2019)