GV Froneri: Oma tischt wieder auf

Schöller Backwaren erweitert seine Erfolgsserie „Oma’s Landkuchen“ um den „Nussschnecken-Blechkuchen“. 42 kleine, wie von Hand geformte Nussschnecken aus saftigem Quarkteig und mit einer cremigen Haselnussfüllung reihen sich dicht an dicht aneinander. Ein glänzender Guss und Fondant runden das Erscheinungsbild ab. Vorteil für den Gastronomen: Da der Blechkuchen ungeschnitten ist, lässt er sich individuell portionieren und eignet sich damit ideal fürs Kuchenbuffet, so Schöller. „Mit seiner handwerklichen Optik könnte der Neuzugang glatt aus Omas heimischer Küche stammen“, betont der Nürnberger Backwarenspezialist.   Quelle & Bild: Froneri Schöller   (September 2019)

LEH Kissyo: Klassiker verschlankt

Die Fresh Five-Marke Kissyo launcht die nach eigener Aussage erste zuckerreduzierte Bio-Eiscreme: „Vanille Eiscreme“ und „Schokoladen Eiscreme“ geben sich zunächst ganz klassisch, denn beide Neukreationen basieren auf Sahne. Allerdings enthält die Bio-Eiscreme laut Hersteller 30 Prozent weniger Zucker als vergleichbare Produkte und wird klimaneutral hergestellt. Beim Vanilleeis sorgen echte gemahlene Bio-Bourbon-Vanilleschoten für eine süße Note. Das „Schokoladen-Eis“ überrascht mit knackigen Bio-Bitterschokoladenstückchen, die in Kombination mit dem cremigen Eis für eine Geschmacksexplosion im Mund sorgen sollen. Die neuen Kissyo-Sorten wollen auch optisch in der Tiefkühltruhe glänzen: Filigrane goldene Linien verzieren die 500-ml-Becher. Die „Vanille“ und „Schokoladen Eiscreme“ erweitern ab Oktober 2019 das Kissyo-Sortiment.   Quelle & Bild: Fresh Five   (September 2019)

LEH Coppenrath & Wiese: Weltmeister-Brötchen

Das TK-Brötchen-Sortiment von Coppenrath & Wiese bekommt Zuwachs mit den neuen „Unsere Goldstücke kernig & kräftig Weltmeister-Brötchen“ (450 Gramm, 2,49 Euro UVP). Weltmeister-Brötchen zählen zu den Klassikern unter den Körner-Brötchen, denn sie stehen für abwechslungsreichen Genuss und punkten als Brötchen mit zwei unterschiedlichen Hälften: Die obere Hälfte ist mit Blaumohn und Sesam bestreut, während Sonnenblumenkerne auf der Unterseite ihren Platz finden. Das Innere der Brötchen zeichnet eine Mischung aus Weizenmehl, Roggenmehl und -vollkornschrot, abgerundet durch Leinsaat aus. „Der Markt für TK-Brötchen wächst langfristig um acht Prozent“, sagt Marketingleiterin Dorothee Reiering-Böggemann. „‘Unsere Goldstücke kernig & kräftig‘ haben sich hier mit einem Plus von 16 Prozent als echte Wachstumstreiber bewiesen.“   Quelle & Bild: Coppenrath & Wiese   (September 2019)

GV Aviko: Kartoffel-Schiffchen

Neu im Sortiment von Aviko schlägt ein Appetizer-Klassiker aus den USA und Großbritannien auf: „Potato Skins“ – ausgehöhlte Ofenkartoffeln, gefüllt mit unterschiedlichsten Fleisch-, Fisch- und Gemüsezubereitungen, Dipps und Saucen. Aviko bietet die Kartoffel-Hüllen zum Befüllen als Premium-Convenience in zwei Varianten. Für „Potato Skins 1/2“ und „Potato Skins 1/4“ werden Ofenkartoffeln frisch vorgebacken, halbiert oder geviertelt und dann Stück für Stück von Hand ausgehöhlt. „Die tiefgefrorenen Aviko Potato Skins sind nicht nur ideal für Fingerfood-, Sharing- und Catering-Konzepte“, betont der Hersteller. „In vegetarischen, veganen oder glutenfreien Gerichten legen sie die perfekte Basis für ein zeitgemäßes Gastro-Angebot.“   Quelle & Bild: Aviko   (September 2019)

LEH Ben & Jerry’s: Kekseis für Veganer

Was gibt es Großartigeres als Keksteig zu naschen, bevor er in den Ofen kommt? Wirklich nicht viel. Kein Wunder, dass Ben & Jerry’s mit seiner „Eis plus Keks-Teig“-Idee einen solchen Erfolg hatte. Seit September gibt es die eiskalte Leckerei nun auch für Veganer. Im „Cookies on Cookie Dough“ besteht das cremige, vegane Karamell-Eis aus Mandeln. Dazu kommen komplett neue Cookie-Dough-Chunks, kakaohaltige Chunks und obendrein ein Cookie-Swirl – also noch mehr Cookies als im Original, wie Ben & Jerry’s betont. Kreiert wurden die neuen veganen Cookie-Dough-Chunks von B-Corp Rhino Foods – den Köpfen hinter dem originalen Geschmack. Mit dieser neuen Fair-Trade-Sorte umfasst die Non-Dairy-Palette nun vier Geschmacksrichtungen – „Peanut Butter & Cookies“, „Chocolate Fudge Brownie“, „Coconutterly Caramel’d“ und jetzt ganz neu „Cookies on Cookie Dough“.   Quelle & Bild: Ben & Jerry’s   (September 2019)

LEH Avita: Hanf im Stick

Die neuen veganen „Avita Gemüse-Hanf-Sticks“, laut Hersteller ein gluten- und laktosefreies Tiefkühl-Trendprodukt, tragen das Siegel von ProVeg. Die knusprigen Sticks aus Kichererbsen, Mais, Karotten, Pastinaken, Erbsen und Hanfsamen sind in Rapsöl vorgebacken und können im Backofen, in der Pfanne oder in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden. Sie enthalten wie alle Produkte von Avita keine Geschmacksverstärker, Konservierungs- und Farbstoffe, so das Unternehmen. „Pünktlich zur Anuga stellt Avita damit erneut seine Innovationskraft und Kompetenz für tiefkühlfrische vegetarisch-vegane Trendprodukte unter Beweis, die den Zeitgeist treffen und dynamische Impulse im Handel erzeugen“, so das Unternehmen aus Löningen. Die 280-g-Faltschachtel hat einen UVP von 2,49 Euro und ist ab 16. September im Handel.   Quelle & Bild: Schne-frost   (September 2019)

LEH Agrarfrost: Bestimme den Crunch

Agrarfrost stellt ein Cross-Over aus Kartoffel-Tiefkühlspezialität und Chips-Snack mit rauchiger Paprikanote vor – die „Crunchy Riffled Frites“. Die Produktinnovation „Bestimme selbst deinen Crunch“ soll dabei für ein neues Produktsegment sorgen und hat die junge Zielgruppe im Blick: Konsumenten können ihren geriffelten Kartoffelsnack zu Hause selbst individuell knusprig kreieren – von kartoffelig über kross bis hin zum „Mega-Crunch“, in der Fritteuse, in der Heißluftfritteuse oder im Backofen. Unterstützt wird der „Crunchy Riffled Frites“-Produkt-Launch durch aufmerksamkeitsstarke POS-Aktionen, eine reichweitenstarke Werbekampagne, flankierende PR-Specials sowie Social Media-Aktivitäten. Der 450-g-Beutel hat einen UVP von 1,79 Euro.   Quelle & Bild: Agrarfrost   (September 2019)

LEH Iglo: Vegane Patty-Liebe

Iglo erweitert die bestehende Veggie Love-Range mit zwei veganen Pattys. Bei den „Veggie Love Patties Rote Beete” vereint sich Rote Bete mit Sojabohnen und Leinsamen in Haferpanade. Bei den „Veggie Love Patties Süßkartoffel“ treffen sich Süßkartoffelstückchen, Quinoa und Kräuter in einer Dinkelpanade. Ob in einer Bowl, als Highlight im Salat, oder als Zutat für viele weitere Gerichte, die „Veggie Love Patties“ bringen laut Iglo eine neue Gemüsevielfalt in deutsche Küchen – und das ohne Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe. Die neuen „Iglo Veggie Love Patties“ sind im 6er-Pack (270 g) für 2,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Der Launch wird durch eine reichweitenstarke Digital-Aktivierung und PR-Maßnahmen begleitet.   Quelle & Bild: Iglo   (September 2019)

GV Lantmännen launcht den „Broady“

Snack it easy: Lantmännen Unibake Germany präsentiert unter der Marke Schulstad Bakery Solutions jetzt den „Broady“. Das „Baguette-mit-Wurst 2.0“ ist der ideale To-go-Snack für den Außerhausmarkt, verspricht Lantmännen: herzhaft, warm und unkompliziert. Um den Gastronomen die Zubereitung einfach zu machen, liefert Lantmännen mit seinen Partnern Remagen und Homann das Rundum-Broady-Paket bestehend aus den Komponenten Brot, Würstchen und Saucen. Die Basis für den „Broady“ ist ein Schulstad Weizenbaguette mit passgenauem Loch für Sauce und Wurst. Das speziell für den Broady entwickelte Würstchen von Remagen ist in den Sorten Bockwurst oder Krakauer mit Chili erhältlich. Die Snack-Saucen „Sweet & Mustard“ und „Holland Classic Style“ kommen von Homann.     Quelle & Bild: Lantmännen     (September 2019)

Kiosk free from

Ob vegan, zuckerreduziert oder glutenfrei: „free from“ ist das neue Wissens-Magazin für alle Besseresser aus dem SN-Verlag. Du bist, was du isst! Noch nie war das Thema Ernährung so wichtig wie heute. Immer mehr Menschen wollen sich gesund ernähren, wollen sich frei machen von gesundheitsschädlicher und ökologisch bedenklicher Ernährung. Für den Megatrend gibt es jetzt ein Magazin, das Orientierung schafft: „free from – 8 x Wissen über alternative Lebensmittel“ fasst alle relevanten Fakten über die neuen Ernährungsformen zusammen: Wie gesund ist vegan? Welche Fleischalternativen schmecken? Wie trickst die Industrie bei den Zusatzstoffen? Was gilt es bei gluten- oder laktosefreier Ernährung zu beachten? Welche Alternativen zu Zucker und Salz machen Sinn? Neben fundierten Hintergrundgeschichten bietet „free from“ exklusive Interviews mit führenden Köpfen der Lebensmittelbranche und stellt revolutionäre Produkte vor, die „frei von“ sind, aber für vollen Genuss stehen. Ab jetzt, an jedem gut sortierten Bahnhofskiosk.

LEH Breyers Delights: Haselnuss und Schoko

Breyers Delights, das neue Low-Calorie- und Low-Sugar-Eis aus Amerika, erweitert sein Sortiment um eine weitere vegane Sorte: „Chocolate & Hazelnut Vegan“. Es besticht durch einen intensiven Schokoladengeschmack und Haselnussstückchen, der 500-ml-Becher enthält 350 kcal und 11 g Protein. Zu einem UVP von 5,99 Euro ist die neue Sorte bei Rewe, Globus und Real erhältlich. Breyers Delights verbindet kalorienreduzierte Ernährung mit unbeschwertem Eisgenuss: Das Produkt enthält laut Hersteller 30 Prozent weniger Kalorien und 30 Prozent weniger Zucker als marktübliches Eis. Stevia dient dabei als natürlicher Zuckerersatz. Quelle & Bild: Breyers Delights (August 2019)

GV Délifrance mit Genuss à la Bretagne

In der Bretagne hat Buchweizenmehl im Backhandwerk eine lange Tradition und wird oft für Galette-Teig verwendet. Jetzt hat Délifrance dieses Urgetreide erstmals in einem Croissant verarbeitet und damit ein, so das Unternehmen, „einzigartiges Geschmackserlebnis geschaffen“: das Urgetreide-Croissant. Neben Buchweizenmehl aus der Bretagne geben Weizenmehl und geröstetes Gerstenmalz dem Urgetreide-Croissant das gewisse Etwas. Abgerundet wird die Rezeptur mit Butter (20,5 %), Eiern von freilaufenden Hühnern und einem Topping aus eiweißreichen Chia-Samen. Damit bietet das Croissant authentischen, ursprünglichen Genuss. Das Urgetreide-Croissant wiegt 70 Gramm und überzeugt optisch durch einen dunklen Teig. Es wird tiefgekühlt angeliefert und ist nach etwa 18 Minuten im Backofen verzehrfertig. Die Verpackungseinheit liegt bei 56 Stück.    Quelle & Bild: Delifrance    (August 2019)

LEH Avita: Veggie für Kinder

Mit den neuen „Benjamin Blümchen Knusper-Gemüse-Nuggets“ im Tiefkühlregal will Avita die Antwort auf den wachsenden Bedarf an vegetarischen Kinder-Fertiggerichten geben. Denn aktuelle Studien zeigten, dass Kinder eine wichtige Zielgruppe für vegetarische Fertigprodukte sind und sie auch aktiv nachfragen, betont Avita-Hersteller Schne-frost aus Löningen. Die Gemüse-Nuggets in einer crispy Cornflakes-Panade aus Gemüsesorten wie Mais, Möhren, Pastinaken, Erbsen, Romanesco, Zwiebeln und Broccoli eignen sich als Snack, aber sie ergeben z.B. mit einem frischen Salat auch eine vollwertige Kinder-Mahlzeit. Die impulsstarken Lizenzfiguren auf der Verpackung versprechen zudem dynamische Abverkaufserfolge. Mit dem Start des Benjamin Blümchen-Kinofilms am 1. August 2019 ist eine hohe Aufmerksamkeit für die Sonder-Edition direkt zur Einführung sichergestellt, unterstreicht das Unternehmen.   Quelle & Bild: Schne-frost   (August 2019)

GV Apetito mit neuer Gourmet-Range

Patienten in Kliniken wünschen sich eine große Auswahl, einen vielfältigen Speiseplan und qualitativ hochwertiges Essen – für Wahlleistungspatienten darf es auch mal etwas Besonderes sein. „Vor diesen Hintergründen haben wir unsere neuen ‚A la Gourmet‘-Menüs entwickelt“, sagt Apetito-Marketingleiter Thomas Reich. Von Rinderbäckchen mit Rosmarin-Balsamico-Jus über gefüllte Putenfilets bis hin zu „Agnolotti Feige trifft Pecorino“ – insgesamt stehen 21 neue Rezepturen für den Wahlleistungsbereich bereit. Apetito bietet dabei ein natürliches Geschmackserlebnis: „Wir verzichten komplett auf alle künstlichen Zusätze wie Geschmacksverstärker, Würzen und Hefeextrakte, Farbstoffe, künstlich/synthetisch hergestellte Aromen sowie Phosphate in Fleisch und Wurstwaren und Schmelzsalze“, sagt Reich.   Quelle & Bild: Apetito   (Juli 2019)

LEH Gustavo Gusto: Neue Veggie-Pizza

Gustavo Gustos Anspruch, die erste Tiefkühlpizza anzubieten, die so authentisch schmeckt wie frisch beim Italiener, geht in die nächste Runde: Das junge Unternehmen aus Geretsried bringt jetzt seine neue vegetarische Sorte „Spinaci e Ricotta“ auf den Markt. Dafür verwendet Gustavo Gusto nach eigener Aussage ausschließlich frischen Bio-Babyspinat in ganzen Blättern. Der Grund: Auf diese Weise behalte der Spinat seinen intensiven, natürlichen Geschmack. Mit Zitrone verfeinerter Ricotta rundet die neue Pizza-Kreation ab. „Spinaci e Ricotta“ hat einen UVP von 3,79 Euro, die Verpackungseinheit für den Handel ist 5x 480 g.   Quelle & Bild: Franco Fresco GmbH & Co. KG   (Juli 2019)

GV Edna: Mediterranes Brötchen

Ednas Newcomer im Sandwichbereich sind die neuen„FF Carrée-Sandwiches“ – es gibt sie in rustikaler Variante (Foto) und in der Sorte „Natur“. Dank der besonderen Optik und der viereckigen Form heben sie sich von klassischen Brötchen ab. „Unser Tipp für den Sommer: Belegt mit Grillgemüse und ausgewählten Kräutern wird aus dem Sandwich nicht nur ein Hingucker, sondern auch geschmacklich ein absolutes Highlight für Ihre Kunden und Gäste“, so der Tiefkühlbäcker aus Zusmarshausen. Als Vorteile der Neuheit nennt Edna, dass die Sandwiches bereits fertig gebacken und vorgeschnitten, für den Kontaktgrill geeignet und aus 100 Prozent natürlichen Zutaten sind.     Quelle & Bild: Edna   (Juli 2019)

GV Neues Erdbeercroissant von Aryzta

Der Schweizer Tiefkühl- und Convenience-Backwaren-Konzern Aryzta will mit einem gefüllten Croissant neue Impulse für ein Premiumsegment setzen. Die Konfitüre für den süßen Snack kommt vom französischen Hersteller Bonne Maman. Die Züricher reagieren damit auf die gestiegene Nachfrage nach Handheld-Snacks für den Hunger unterwegs. Gebacken wird das Croissant aus mehrfach touriertem Teig, so Aryzta. Hochwertige Butter sorge für den typischen Geschmack. „Im Sensoriktest schneidet auch die Füllung aus feiner Bonne-Maman-Erdbeerkonfitüre hervorragend ab: Zwei von drei Testpersonen empfinden die Intensität des Erdbeergeschmacks als optimal“, schreibt das Unternehmen. Geliefert wird das Produkt vorgegart und tiefgefroren. Nach einer Antauzeit von 20 Minuten wird es bei 190 bis 210 Grad Celsius im Ofen genussfertig gebacken (18 bis 22 Minuten).   Quelle & Bild: Aryzta   (Juni 2019)

LEH Iglo: Crunch & Fish

Iglo erweitert seine Filegro-Linie um drei neue Produkte. Mit „Mehrkorn Panade mit 7-Körner-Mix“, „Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken“ und „Brezel Panade mit Meersalz“ will der TK-Spezialist aus Hamburg für ordentlich Futter auf den Tellern bekennender Stullenfans sorgen. „Die leckeren Fischfilets in neuem Gewand sind das Highlight und ein echter Hingucker in Bowls oder auf dem Brettchen“, meint Iglo. Die drei Neuheiten sollen eine innovative Antwort auf die in Deutschland traditionell beliebte Kombination aus Brot und Fisch geben. Die drei Filegro-Sorten aus Alaska-Seelachsfilet in rustikaler Optik und knuspriger Panade sind ab sofort (250 g) für 3,19 Euro (UVP) erhältlich. Quelle und Bild: Iglo   (Juni 2019)

LEH Das Eis: Nachhaltige Minions

Die kleinen knuffigen Trickfilmstars Minions aus dem gleichnamigen Animationsfilm – übrigens einer der erfolgreichsten aller Zeiten – haben nun auch den Weg in den Eisbecher gefunden: Das „Minigelato Minions Vanilla & Cookies“ von Das Eis enthält Bio-Vanilleeis mit 10 Prozent Schokoladengebäck und richtet sich an die Zielgruppen Teens, Twens, Erwachsene und Familien. Der 500-ml-Becher hat einen UVP von 4,99 Euro. Das Eis ist eine Marke der Healthy Planet GmbH aus Wiesbaden, die für klimaneutral und fair produziertes Bio-Manufaktureis steht.   Quelle & Bild: Das Eis   (Juni 2019)

LEH Schrozberger: Eiskalter Keks-Genuss

Mit ihrem neuen Eis präsentieren die Schrozberger Milchbauern dem Biofachhandel jetzt „ein Trendprodukt in höchster Demeter-Qualität“. Jeder liebt es, Kekse in frische Milch zu tunken. Für den Sommer gibt es dieses Geschmackserlebnis jetzt eiskalt: 69 Prozent frische Sahne und Milch von Kühen mit Hörnern, 9 Prozent Schokoladenkekse und eine Herstellung unter höchsten Produktstandards verspricht die Genossenschaft aus dem Norden Baden-Württembergs. Das neue Keks-Eis der Schrozberger Milchbauern überzeugte bereits auf der „Biofach“ und wurde zum „Best New Product 2019“ gewählt. Das Schrozberger demeter-Eis Keks ist ab sofort zum UVP von 5,99 Euro erhältlich.   Quelle & Bild: Schrozberger Milchbauern   (Juni 2019)

LEH Masande: Burger mit Wow-Effekt

Als „kleine Weltneuheit“ präsentiert die Masande GmbH einen neuen Burger. Der Clou an ihrem „SunWOWer“: Die Basiszutat ist Sonnenblumenhack. Dabei handelt es sich um eine Neuentwicklung der Allgäuer Sunflower Family GmbH. Durch die besondere Verarbeitung der ohnehin proteinstarken Kerne der Sonnenblume enthält das Hack nach Herstellerangaben rund 55 Prozent Eiweiß. Das Ergebnis nennt Masande einen „idealen Ersatz für tierisches Protein“. Der Geschmack sei „saftig und zart“, wobei die Sonnenblumenkerne dem Patty ein „leichtes Raucharoma“ verleihen. Eine geschlossene Produktionskette stelle zudem sicher, dass die Kerne zu 100 Prozent gentechnikfrei seien. Zielgruppe des Burgers mit dem Wow-Effekt sind Etnoganer, Veganer, Vegetarier und auch Fleischliebhaber, betont das Unternehmen mit südafrikanischen Wurzeln aus Rödermark. Zwei Jahre dauerte die Produktentwicklung, bis man sich bei Masande einig war: „Mit diesem Produkt zeigen wir Flagge für Plant Based Food.“   Quelle & Bild: Masande   (Juni 2019)

LEH Iglo: Neue Gemüse-Sticks

Iglo erweitert seine TK-Rahmspinat-Range durch die Iglo „Blubb Sticks“. Der klassische „Blubb-Spinat“, verpackt in einer „besonders knusprigen Panade“, soll neue Verwender ansprechen und Verbraucher im praktischen Fingerfood-Format zu neuen kreativen Verzehranlässen inspirieren, so Iglo. Statt mit Kartoffelpüree und Spiegelei regt ein Dip-Rezept auf der Rückseite der Verpackung zum etwas anderen Snacken, Genießen und Wohlfühlen an. „Iglo erhöht damit ab sofort auch bei bestehenden Verwendern die Frequenz und sorgt für Umsatz- und Absatzsteigerung in der gesamten Spinat-Kategorie“, erklären die Hamburger. Die „Blubb Sticks“ sind im 10er-Pack (284 Gramm) für 1,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.   Quelle & Bild: Iglo   (Juni 2019)

LEH Kaufland launcht „Das Gute Eis“

Milch, Butter, Zucker in Demeterqualität, Kakao aus nachhaltiger Produktion, Herstellung in Deutschland: Im Rahmen seiner Strategie „Bio für alle“ launcht Kaufland ein nachhaltiges Bioeis in Demeterqualität. „Das Gute Eis“ ist ab sofort exklusiv in den Sorten Vanille und Schokolade in allen Kaufland-Märkten erhältlich. „Es war uns wichtig, ein Produkt herzustellen, bei dem vom Anbau der Rohstoffe bis zur Herstellung der Verpackung alle möglichen nachhaltigen Aspekte mitberücksichtigt werden“, so Robert Pudelko, CSR-Einkauf Deutschland bei Kaufland. Für „Das Gute Eis“ würden nur ökologische Zutaten verwendet. Milch, Butter und Zucker stammten von Demeterbetrieben aus Süddeutschland. Hergestellt wird die Eiscreme von der Martosca Speiseeismanufaktur in Nürtingen bei Stuttgart. 10 Cent jedes verkauften Eisbechers fließen zudem in ein Original Beans-Projekt, über das Schokoladenbauern in Kolumbien dabei unterstützt werden, ihren Anbau biozertifizieren zu lassen, so Kaufland.   Quelle & Bild: Kaufland   (Mai 2019)

LEH Dr. Oetker mit neuer Quattro Formaggi-Pizza

Ab Juni 2019 bringt Dr. Oetker eine neue Pizza in den LEH. Die Quattro Formaggi“ ergänzt das Pizza Tradizionale-Sortiment. Der Neuling zeichnet sich durch seine besondere Käse-Kombination aus, die es in dieser Form bei keiner anderen Vier-Käse-Pizza von Dr. Oetker gibt, so das Bielefelder Unternehmen. Neben Mozzarella und Emmentaler kommen echter Blauschimmelkäse und Provolone zum Einsatz. Die Einführung des Neuprodukts wird von einem weitreichenden Kommunikationspaket unterstützt: Ab Juli 2019 gibt es TV-Werbung auf reichweitenstarken Sendern. Im Handel sollen POS-Maßnahmen genauso für Aufmerksamkeit sorgen wie Social Media- und PR-Aktivitäten. Eine Verkaufseinheit für den Handel beinhaltet fünf Packungen. Die UVP beträgt 2,89 Euro.   Quelle & Bild: Dr. Oetker   (Mai 2019)

GV Christian Goedeken jr.: Belegt, gerollt, ummantelt

Der Convenience-Spezialist aus Wentorf hat sein Sushi-Angebot erweitert und die Rezepturen verfeinert – u.a. mit „Sushi Nigiri“. Die Reisbällchen gibt es belegt mit gekochter Garnele und Nori-Blatt oder rohem Lachs. Wer seine Reisbällchen lieber selber belegen möchte, kann zwischen den Variationen Lachs, Kabeljau und Sepia oder Heilbutt, Thunfisch und Garnelen wählen. „Sushi Maki“, die Rollen im Nori-Blatt, sind bereits fertig portioniert und kommen neu in den Varianten mit Surimi und Avocado oder mit gekochtem Lachs und grünem Spargel daher. Auch das Angebot von gebackenem Sushi wird erweitert – im Tempuramantel, mit einer Kombination aus Surimi und Avocado (Foto), oder mit gekochtem Lachs und grünem Spargel in Teriyaki, umhüllt von Pankomehl. Sushi Tempura und Sushi Panko werden tiefgefroren für fünf Minuten in der Fritteuse ausgebacken und können heiß oder kalt serviert werden.   Quelle & Bild: Christian Goedeken jr.   (Mai 2019)

LEH Oppo: Kalorienreduziertes Eis am Stiel

Mit ihrer neuen Produktentwicklung, den Oppo Sticks, bringt das englische Unternehmen Oppo-Brothers die nach eigenen Angaben „ersten schokoladenummantelten kalorienarmen Eiscreme Sticks auf den deutschen Markt“. Die Oppo Sticks sind in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: „Salzkaramell“ und „Madagassische Vanille und geröstete Mandeln“, die Variante „Salzkaramell“ hat laut Hersteller 110 Kalorien pro Stick, die „Madagassische Vanille“ je 120 Kalorien. In Deutschland ist Stieleis in der Kategorie Kleineis das mit Abstand beliebteste Produkt. Charlie und Harry Thuillier, die beiden Erfinder von Oppo: „Das Wachstum des Marktes für Eis am Stiel haben wir als Möglichkeit gesehen, die neue Nachfrage nach gesunder Eiscreme auch in diesem Bereich zu bedienen. Denn bisher gibt es noch keine kalorienreduzierte Stiel-Variante.“ Die neuen Sticks sind bei Kaufland gelistet, der UVP für 3×80 ml beträgt 4,79 Euro.   Quelle & Bild: Oppo-Brothers   (Mai 2019)

GV Biebelhausener Mühle: Apfel-Crumble To go

Der bereits fix und fertig gebackene Apfel-Crumble von Biebelhausener Mühle besteht aus drei Schichten – Käsekuchencreme, Apfelragout mit leichter Zimtnote und Butterstreuseln. Das TK-Neuprodukt der Saarländer wird in einer silikonisierten Backform ausgeliefert und eignet sich dadurch zum warmen Direktverzehr. Das Handling bei der Regenerierung ist laut Herstelller einfach – der Apfel-Crumble wird kurz im Ofen oder der Mikrowelle auf Verzehrtemperatur gebracht. Als warmes Dessert konzipiert, mit langer Standzeit in der Warenpräsentation, kann der Crumble als To-go-Produkt angeboten werden, aber auch klassisch auf dem Teller im Inhouse-Verzehr serviert werden. Die Portionsgröße beträgt 140 g bei einem einen Durchmesser von rund 11 Zentimetern.  Quelle & Bild: Biebelhausener Mühle   (Mai 2019)

GV Erlenbacher: Neue Beeren-Skyr-Schnitte

Es ist das Milchprodukt der Stunde: Skyr. Wegen ihres niedrigen Fett- und hohen Proteingehalts ist die isländische Spezialität seit einiger Zeit in aller Munde. Jetzt bringt Erlenbacher Backwaren Skyr in einer Kuchenkreation in die TK-Truhen: als Beeren-Skyr-Schnitte. Die Basis bildet ein Mandelboden, der eine Schicht Vanille-Skyr-Sahne trägt. Das Topping besteht aus einer Mischung aus Heidelbeeren und Himbeeren, Sonnenblumen- und Kürbiskernen sowie gehackten Haselnüssen und Mandeln. Erlenbacher vertreibt die glutenfreie Beeren-Skyr-Schnitte (12 Stück, 1.450 g, vorgeschnitten) in der GenussPlus New Style-Reihe.   Quelle & Bild: Erlenbacher Backwaren   (April 2019)

LEH Iglo: Neues für „Veggie Lover“

Mit drei neuen Gerichten erweitert Iglo seine „Veggie Love“-Reihe. Die Ofengemüse-Kreationen gibt es in den Variationen „Chili Cheese“, „Curry“ und „Tortilla“. Erst Ende 2018 hatten die Hamburger „Veggie Love“ mit dem Schwerpunkt auf proteinreiche Hülsenfrucht-Mischungen gelauncht. Laut Iglo sind auch die neuen Ofengemüse-Gerichte servierfähig angerichtet und als vollwertige Mahlzeit oder als Beilage denkbar. Dank praktischer Schale lassen sie sich einfach im Ofen oder in der Mikrowelle erhitzen. Das Iglo „Veggie Love Ofengemüse“ in drei Sorten (370 g pro Packung) ist ab sofort für 2,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.   Quelle & Bild: Iglo   (April 2019)

GV/LEH Nura vertreibt exklusiv US-Cheesecake

Seit Anfang des Jahres ist die Nura GmbH aus Duisburg exklusiver Vertriebspartner der amerikanischen Marke „The Cheesecake Factory“ für Deutschland. Unterteilt ist die Sortimentgruppe in The Cheesecake Factory Bakery (Foodservice) sowie The Cheesecake Factory At Home (Retail). Angeboten werden die US-Käsekuchen in diversen Variationen wie „Salted Caramel“, „Chocolate Mousse“, „Pumpkin“ oder „Strawberry Topped“ (Foto). Produziert wird die Backware komplett in den USA.  (mehr …)

LEH DMK: „Bahlsen Eiscreme“ in drei Sorten

DMK Ice Cream baut sein Kooperationsgeschäft aus und setzt ab sofort auf eine strategische Partnerschaft mit Bahlsen. Die neue „Bahlsen Eiscreme“ im 500-ml Becher wird ab 1. Mai zunächst im LEH, später auch an Tankstellen und über Home Delivery erhältlich sein und umfasst drei Sorten. „Bahlsen Ohne Gleichen Eis“ kombiniert schokolierte Waffelstückchen mit Vanilleeiscreme und Nougatsauce. „Bahlsen Ohne Gleichen Erdbeer-Joghurt Eis“ verspricht mit seiner fruchtigen Erdbeersauce, schokolierten Waffelstückchen und weißen Schokosplittern eine sommerlich erfrischende Auszeit. „Bahlsen Messino Eis“ wiederum lockt mit soften Gebäckstückchen, Vollmilchschokoladesplittern und Orangensorbet.   Quelle & Bild: DMK   (April 2019)

LEH Frosta: Umweltfreundliche Kräuterbox

Alle acht Kräuter-Sorten von Frosta gibt es ab April in der wiederverschließbaren und umweltfreundlichen „XXL-Kräuter-Klickbox“. Die beliebig oft wiederverschließbare Box ohne Plastikdeckel ist stabil und platzsparend im Tiefkühlfach stapelbar. Die weite Deckelöffnung ermögliche die einfache, schnelle und saubere Entnahme der passenden Menge Kräuter, so Frosta. Die recycelbare Box aus beschichteter FSC-zertifizierter Pappe kann im Altpapier entsorgt werden. Die Range umfasst die Sorten „Petersilie“, „8-Kräuter“, „Basilikum“, „Italienische Kräuter“, „Schnittlauch“, „Dill“, „Suppengrün“, „Knoblauch“ (UVP: 0,89 Euro).   Quelle & Bild: Frosta   (März 2019)

GV Eipro: Neuer Markenauftritt für Eifix

Seit 30 Jahren kreiert Eipro aus dem Naturprodukt Ei Lebensmittel in großer Vielfalt: von flüssigen Eiprodukten über frische Teige und gegarte Menükomponenten bis hin zu pasteurisierten Eiern in der Schale und Lifestyle-Produkten mit hohem Conveniencegrad. Für Nahrungsmittelhersteller, Fachgroßhandel und den Außerhausmarkt gilt Eipro als zuverlässiger Partner und Qualitätsgarant. Jetzt hat sich das Unternehmen aus Lohne für die Zukunft neu aufgestellt. Um seine Innovationskraft und die Qualität der Eiprodukte gegenüber ihren Verwendern deutlich herauszustellen, hat Eipro einen komplett neuen Markenauftritt erarbeitet. Vereint unter der etablierten Produktmarke Eifix befinden sich in Zukunft alle pasteurisierten Eiprodukte. Und Eifix zeigt sich fortan im neuen, frischen Marken-Design. „Der Inhalt wurde nicht verändert, denn der ist perfekt“, sagt das Unternehmen.   Quelle und Bild: Eipro    (März 2019)

LEH Bofrost: Genuss für die schönen Tage

„Alltag aus – Genuss ein!“ Unter diesem Motto läutet Bofrost mit vielen Neuheiten die Frühling- und Sommersaison ein. „Happiness zum Löffeln“ heißt es beispielsweise mit der neuen American Ice Cream in den drei Sorten „Cookie Dough meets salted Caramel“, „Blueberry meets Black & White“ und „Chocolate-Nougat meets Hazelnut“. Außerdem präsentiert der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten ein Beerenmüsli mit Açai sowie den Smoothie „Blueberry Star mit Açai-Püree. Für Kunden, die gluten-, weizen- und laktosefrei genießen wollen, ergänzt Bofrost sein Sortiment um mediterrane Pasta-Gerichte, kräftige Aufläufe und Brot- und Brötchenspezialitäten. Kohlenhydratarm sind die Reis-Alternativen aus Blumenkohl und Broccoli wie der Chinesische Blumenkohl-„Reis“. Auch die Freunde von Grillspezialitäten kommen bei Bofrost auf ihre Kosten, zum Beispiel mit den Hähnchen-Steaks Buttermilch-Zitrone.  Quelle und Bild: Bofrost   (März 2019)

LEH Grom: Zwei neue Gelato-Sorten

„Il Gelato come una volta“, bewerben die Eismacher Federico Grom und Guido Martinetti aus dem Piemont ihre Produkte – Eis, wie es früher einmal war. Jetzt launcht die Unilever-Marke zwei neue Sorten: „Grom Gelato alla Nocciola“ enthält karamellisierte Haselnussstückchen und kommt laut Hersteller ohne Emulgatoren, Aromen oder Farbstoffe aus. Bei „Grom Gelato al Tiramisù“ verschmilzt original italienische Mascarpone mit den in Espresso getränkten Biskuitkuchen-Stückchen, bestäubt mit Kakao. Sechs Grom Gelati und Sorbetti, inklusive der beiden neuen Sorten, sind seit März in ausgewählten Rewe-Märkten erhältlich. Der UVP für den 460-ml-Becher liegt bei 7,99 Euro.   Foto & Quelle: Grom   (März 2019)

LEH Breyers Delights: Neues Geschmacks-Duo

Im November vergangenen Jahres startete Breyers Delights mit drei Sorten auch in den deutschen Markt. Das Unternehmen verspricht puren Eisgenuss mit mehr Protein und weniger Zucker im Vergleich zu marktüblichen Eis-Produkten. Für den süßen Geschmack sorgen Stevia-Blätter, die teilweise den Zucker ersetzen. Die drei Geschmacksrichtungen „Cookies & Cream“, „Creamy Chocolate“ und „Smooth Vanilla“ werden jetzt ergänzt um die beiden neuen Sorten „Peanut Butter Vegan“ und „Salted Caramel Cake“. „Salted Caramel Cake“ ist ab sofort erhältlich und vereint salzigen Karamellgeschmack mit Kuchenstückchen. Ein Becher hat 340 kcal und 20 Gramm Protein. „Peanut Butter Vegan“ ist ab KW 12 im Handel erhältlich und bietet veganes Eis mit Erdnussbuttergeschmack auf pflanzlicher Basis. Ein Becher hat 11 Gramm Protein und 360 kcal. Beide neuen Sorten werden in 500-ml-Bechern mit einer UVP von 5,99 Euro angeboten.    Quelle & Bild: Breyers Delights    (März 2019)

GV Achenbach: Neue Dessertkomponenten

Die Achenbach Delikatessen-Manufaktur bringt zwei neue Dessertkomponenten auf den Markt, die als Saisonprodukte von März bis August 2019 das Stammsortiment ergänzen. Bei „Weckglas Pfirsich Melba“ werden ein Pfirsich-Kompott, ein mit Schlagsahne verfeinerter Vanillepudding und ein Spiegel aus leicht geliertem Himbeermark für den Einsatz als Flying Finger Food oder auf dem Buffet in kleine Weckgläser geschichtet. „Delice Walderdbeere mit Mandel-Butter Crunch“ besteht aus einem Gelee mit Walderdbeeren und einer Joghurt-Erdbeer-Mousse auf hellem Biskuitboden. Der 765 g schwere und individuell portionierbare Riegel ist mit Mandel-Butter-Crunch und Schokoladenspänen dekoriert. In angetautem Zustand wird er in Cubes, Bricks oder Cake-Slices portioniert, auf Tellern angerichtet und serviert.    Foto & Quelle: Achenbach   (März 2019)

LEH Coppenrath & Wiese: Vielfältiger Tortengenuss

Die Conditorei Coppenrath & Wiese vereint mit der Neuheit „Festtagstorte – Unsere Klassiker“ vier Torten-Highlights in einem Produkt. Die sortierte Platte (780 Gramm, 9,99 Euro UVP) hält je zwei vorportionierte Tortenstücke der vier Sorten „Erdbeer-Joghurt“, „Nuss-Sahne“, „Schwarzwälder Kirsch“ und „Schokoladen-Sahne“ bereit. Die Tortenstücke sind in kürzester Zeit verzehrfertig und können convenient einzeln entnommen werden. „Die Zahl der kleinen Haushalte wächst. Mit unserer neuen sortierten Platte reagieren wir auf diesen anhaltenden Trend“, sagt Marketingleiterin Dorothee Reiering-Böggemann. „Sie ist portionierbar und bietet zugleich eine große Vielfalt. Außerdem taut ein Tortenstück natürlich noch schneller auf als eine ganze Torte – die perfekte Lösung für überraschenden Besuch oder spontanen Genuss.“   Quelle & Bild: Coppenrath & Wiese   (März 2019)

GV Karl Kemper: Neue Snack-Linie

Karl Kemper, die TK-Convenience-Marke für Großverbraucher der European Convenience Food (ECF) GmbH, präsentiert den Kunden eine ganz neue Produktrange: Die „Karl Kemper-Snackline“, kurz „KK-Snackline“, bringt gleich 48 neue Produktideen rund um das Thema Fleisch in die Truhen. Dabei werden die Erzeugnisse in die Kategorien paniert, mariniert, unmariniert, gefüllt, Pulled, Pulled Pattys und Ready-to-be-pulled unterteilt. In allen Kategorien setzt ECF zudem auch auf Vielfalt bei der fleischigen Grundlage. So sind beispielsweise Produkte von Rind, Schwein, Kalb, Geflügel oder Lamm im Programm der „KK Snackline“. Den Produktkatalog mit der Übersicht über alle 48 Produkte haben wir hier für Sie hier hinterlegt.    Quelle & Bild: ECF – KK-Snackline    (Februar 2019)

LEH Froneri: Eiskonfekt in Herzform

Markenstarker Neuzugang in der Tiefkühltruhe: Bei den neuen „Milka Zarte Eiskonfekt-Herzen“ von Froneri Ice Cream Deutschland trifft Alpenmilchschokolade auf Vanilleeis. Die Eiskonfekt-Herzen im Mini-Format sind ab März im traditionellen LEH als 3er-Multipack und als Impulseis erhältlich. In jeder Packung befinden sich jeweils acht Herzen zu je 10 ml. Weitere Neuheiten zur Eissaison finden Sie in unserem großen „Eismarkt-Forum 2019″ in unserer März-Ausgabe, die am 1. März erscheint.    Quelle & Bild: Froneri Ice Cream Deutschland     (Februar 2019)

GV Biebelhausener Mühle: Semmelknödel aus Überproduktion

Die Biebelhausener Mühle bringt innovative Semmelknödel-Scheiben in den drei vorgegarten Varianten Natur, Speck und Käse auf den Markt. „Die saftige Semmelknödel-Scheibe wird aus frisch gebackenem Ciabatta hergestellt und ist ein geschmackliches Highlight, das mit frischen Kräutern, gebratenen Zwiebeln und Muskat abgerundet ist“, beschreibt der Hersteller sein Neuprodukt, das besonders für den Einsatz in Catering-Unternehmen und Systemgastronomien konzipiert ist. Nach Unternehmensangaben wird bei der Produktion der Semmelknödel-Scheibe komplett auf Wasser verzichtet, ebenso auf geschmacksverstärkende Zusatzstoffe, künstliche Aromen und Farbstoffe. Optisch besteche die Semmelknödel-Scheibe durch die sichtbaren gebackenen Brotwürfel, die dem Produkt einen handwerklichen Charakter verleihen. Ein weiterer Mehrwert ist die Herstellung aus Überproduktion: Somit könne die Semmelknödel-Scheibe als nachhaltiges und ressourcenschonendes Produkt beworben werden.   Foto & Quelle: Biebelhausener Mühle   (Februar 2019)

LEH Alpenhain: Neues Design für Back-Camembert

Verpackungs-Relaunch bei Alpenhain: Mit geprägtem Logo, neu gestaltetem Qualitätssiegel und Servierbeispielen werden „Back-Camembert“, „Back-Mozzarella Sticks“ und „Back-Camembert Minis“ ab Mitte März schrittweise im Handel eingeführt. Auf der Rückseite der Verpackung finden sich bildhaft gestaltete Zubereitungstipps – neu ist dabei der Hinweis für Heißluftfritteusen. Schnell und ganz ohne Fett werde der „Back-Camembert“ darin besonders knusprig, so Alpenhain. Über den QR-Code sind außerdem neue Rezeptideen für den „Back-Camembert“ abzurufen. „Durch die einheitliche Designsprache wird Alpenhain im Regal sichtbarer und die Marke insgesamt gestärkt “, sagt Senior Produkt Manager Carolin Handel. „Verbrauchertests zeigen, dass die dynamische und zeitgemäße Verpackung sehr gut ankommt und auch von unseren Handelspartnern bekommen wir positives Feedback.“  Foto & Quelle: Alpenhain   (Februar 2019)

LEH Iglo: Neue Varianten in der Veggie-Love-Linie

Iglo baut seine neue Produktrange „Veggie Love“ weiter aus. Ab sofort erweitern die drei neuen Ofengemüse-Variationen „Chili Cheese“, „Tortilla“ und „Curry“ die Linie. Für alle drei neuen Gerichte, die bereits servierfertig angerichtet sind, kombiniert Iglo Gemüse mit einer Rahmsauce. Die Sorte „Tortilla“ verbindet Aubergine, Zucchini, Brokkoli, gelbe Paprika und Zwiebeln mit einer Tomaten-Rahm-Sauce und Taco-Crumbs. Bei der Variante „Curry“ vereinen sich Blumenkohl, Brokkoli und Karotten mit Curry-Rahm-Sauce und Weizenflakes in der Ofenschale. „Chili Cheese“ kommt mit einem Mix aus Süßkartoffeln, gelber Karotte, Pastinaken, roten Zwiebeln und Erbsen mit Chili-Cheese-Rahm-Sauce und Ciabatta-Flakes daher. Zubereitet werden können die Gerichte in Mikrowelle oder Backofen. Die Packungen haben einen Inhalt von 370 Gramm. Als UVP nennt Iglo 2,99 Euro.    Quelle & Bild: Iglo   (Februar 2018)

LEH Frosta: High Protein, Low Carb

Frosta bringt mit „Frosta Fit“ ein neues trendorientiertes und zielgruppenspezifisches Konzept auf den Markt, das sich vor allem an fitnessaffine Menschen richtet. Die neue Tiefkühl-Range umfasst vier Gerichte: „Chicken Teriyaki“, „Wildlachs Sommergemüse“, „Beef ’n Beans“ und „Asia Chicken“. Alle vier Gerichte bieten laut Herstellerangaben einen hohen Proteinanteil von 17,2 bis 28,0 Gramm pro 400-g-Portion und passen so gut zu einer eiweißreichen Ernährung. Auf klassische kohlenhydratreiche Komponenten wie Hartweizennudeln, Kartoffeln oder Reis verzichtet die neue Range bewusst. Stattdessen sollen Zutaten wie Erbsen-Pasta aus eigener Herstellung, sogenannter „Blumenkohlreis“ (Blumenkohlraspel) oder Wasserkastanie für schmackhaften und zugleich bewussten Genuss sorgen. Die UVP liegt jeweils bei 3,99 Euro.   Quelle & Bild: Frosta   (Januar 2019)

LEH McCain: Schnelle Ofen-Pommes

Mit den „Quick Fries“ bringt Kartoffelexperte McCain ab März Ofen-Pommes in den Handel, die in nur 10 Minuten fertig sind. Für diese kurze Zubereitungszeit sorgt nach Unternehmensangaben der extra dünne Julienne-Schnitt, die Auswahl der passenden Kartoffelsorten und eine besondere Verarbeitung. „Mit den neuen Quick Fries schließen wir nun die Lücke zwischen Mikrowellen- und klassischen Ofen-Pommes“, erklärt Sabine Weber, McCain Marketing Managerin. Die neuen Fritten, als vegan zertifiziert, werden in 500-Gramm-Packungen mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2,19 Euro angeboten. Quelle & Bild: McCain    (Januar 2019)

 

LEH Schwarmstedter: Cremiges Gratin

Das „Schwarmstedter Kartoffel-Gratin“ bietet dem Handel ab März 2019 einen küchenfertiges Gratin im Tiefkühlregal an. Kartoffel-Scheiben werden von einer Emmentaler-Bechamel-Sauce ummantelt und mit Muskat abgeschmeckt. Das „Schwarmstedter Kartoffel-Gratin“ ist mit geriebenem Emmentaler gratiniert und bereits servierfertig portioniert. Jede Packung mit 250 Gramm Inhalt enthält vier Portionen, die als festlicher Begleiter zu vielen Fleisch- und Fischgerichten serviert werden können und auch für Vegetarier geeignet sind. Das glutenfreie Tiefkühl-Kartoffel-Gratin wird nach Unternehmensangaben wie alle Kartoffel-Spezialitäten von Schwarmstedter ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe hergestellt und enthält keine künstlichen Aromen oder Farbstoffe. Die verwendeten Kartoffeln stammen aus Anbaugebieten, die rund um die Schwarmstedter Produktionsstandorte liegen. Die Zubereitung erfolgt in 18 bis 20 Minuten im Backofen bei Umluft (200 °C) oder Ober-/Unterhitze (220 °C). Die UVP liegt bei 1,79 Euro.   Foto & Quelle: Schne-frost   (Januar 2019)

LEH Dr. Oetker: Ofenfrischer Geburtstag

1999 brachte Dr. Oetker seine Rohteigpizza „Die Ofenfrische“ auf den Markt. Den 20. Geburtstag seiner Erfolgsrange feiert das Bielefelder Unternehmen mit einer Jubiläumssorte und einer großen Promotion-Aktion mit individuell von den Kunden gestalteten Postkarten. Ab sofort gibt es „Die Ofenfrische Putensalami mit Rind“, bei der Salamischeiben in Herzform die Pizza nicht nur zu einem geschmacklichen, sondern auch optischen Highlight machen. Eine Verkaufseinheit für den Handel beinhaltet fünf Pizzen. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für eine Packung beträgt 2,89 Euro.    Quelle & Bild: Dr. Oetker     (Januar 2019)

LEH Dr. Oetker: La Mia Grande für Fisch-Fans

Die „Große“ von Dr. Oetker bekommt Zuwachs. Ab Mitte Januar erweitert das Bielefelder Unternehmen seine La Mia Grande-Range um die neue Sorte „Tonno e Cipolle“. Hierbei treffen Thunfisch und rote Zwiebeln auf den typischen La Mia Grande-Boden, der nach einer mehrstündigen Ruhezeit abschließend von Hand ausgeformt wird. Die Einführung der neuen Sorten werde durch ein umfangreiches Kommunikationspaket massiv unterstützt. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für die La Mia Grande „Tonno e Cipolle“ beträgt 3,49 Euro pro Packung.    Quelle & Bild: Dr. Oetker.    (Januar 2019)

GV Traiteur de Paris: Desserts zum Teilen

Traiteur de Paris erweitert seine individuelle Dessertreihe um ein neues, ideal zum Teilen geeignetes Produktformat. Portionsgerecht in 12 Teilstücke vorgeschnitten werden insgesamt sechs neue Torten präsentiert: Zitronencreme auf Sandteig mit Baiser, Giandujacreme-Sandgebäck, Mango-Panna-Cotta-Sandgebäck, Cheesecake mit roten Früchten, Tarte Tatin und Cappuccino. Die Torten sind fertig gebacken und brauchen vor dem Verzehr nur noch aufzutauen. „Sie eignen sich besonders gut für Coffee Shops, sind aber auch einen Bereicherung für jedes Dessertbuffet oder eine traditionelle Tafel“, erklärt das Unternehmen.     Quelle & Bild: Traiteur de Paris

GV PHW startet mit Beyond Meat Burger

Nachdem PHW im April die Vertriebspartnerschaft mit Beyond Meat bekannt gegeben hatte, bringt das Unternehmen die fleischlosen „Beyond Meat Burger“ nun erstmals in Deutschland in den Handel. Der „Beyond Meat Burger“ erreiche als pflanzenbasierter Burger hinsichtlich des Geschmacks, des Aussehens und der Konsistenz das Qualitätsniveau von Rindfleisch-Burgern. Gleichzeitig besteht er nach Unternehmensangaben vollständig aus Non-GMO-Pflanzen und ist frei von Soja und Gluten. Dabei habe er mehr Protein als ein herkömmlicher Rindfleisch-Burger, weniger gesättigte und weniger ungesättigte Fettsäuren. PHW will nach eigenen Aussagen jetzt zunächst die Gastronomie mit dem Burger bedienen und erst zu einem späteren Zeitpunkt im LEH starten.    Quelle & Bild:  PHW    (November 2018)