Ablig: Pommes aus Kloßteig

Es ist gute alte Tradition, Klöße am Folgetag in Scheiben geschnitten zu braten. Diesen Brauch greift jetzt die Ablig Feinkost GmbH auf, Hersteller der „Echten Thüringer Sonntagsklöße“. Aus dem original Kloßteig aus frisch geriebenen, ausgepressten und und gekochten Kartoffeln stelt Ablig unter der Marke Heichelheimer jetzt „Kloßpommes“ her. Die etwa Fischstäbchen großen Kartoffelsticks sind, genau wie die Klöße, besonders grobporig, was sie erstens zu echten Soßenaufnahmewundern werden lässt, zweitens bleiben sie auf diese Weise lange formstabil und knusprig, so dass die „Kloßpommes“ auch kalt gern gegessen werden, wie Ablig betont.    Quelle und Bild: Ablig   (November 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.