Aryzta macht die Pizza zur Schnecke

Tomaten, Käse und Basilikum: Mehr brauchte es nicht für einen königlichen Geschmack. Diese genauso einfache wie köstliche Pizzakreation wurde zu Ehren der damaligen Königin von Italien Margherita genannt. Der Schweizer TK-Bäcker Aryzta hat den Klassiker jetzt neu erfunden und in Form eines Plundergebäck zu einer Schnecke gerollt. Der Plunderteig ist dabei mit fruchtigem Tomatenkonzentrat gefüllt und mit einer Käsezubereitung bestreut. Die „Pizzaschnecke Margherita“ kann kalt und warm angeboten und ganz nach Gusto veredelt werden. Das tiefgekühlte Produkt wird ohne Antauen 22 – 24 Minuten bei 165 – 175 °C mit Dampf gebacken. Quelle & Bild: Aryzta (Juni 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.