Chewow: Veggie-Power dank Ackerbohne

Das Bremer Start-up Chewow setzt für seine veganen Produkte auf innovative regionale Basiszutaten. Hauptrolle bei den Sortimentsneulingen „Vischstäbch*n“ und „Las*gne“ spielen Ackerbohnen aus Norddeutschland. „Wir sind die neue Generation an Fleischalternativen. Für unsere Mission denken wir um die Ecke, gehen wir Risiken ein, erfinden uns immer wieder neu“, sagen die Gründer Marlo Kockerols und Federico Krader. Die „Vischstäbch*n“ lassen sich in unter zehn Minuten in der Pfanne oder im Ofen zubereiten. „Die knusprige Panade sowie das bissfeste und gleichzeitig fluffige Innenleben sorgen in der Kombination für geschmacklichen Hochgenuss“, schwärmen die Bremer. Auch die „Las*gne“ bestehend aus Möhren, Ackerbohnengeschnetzeltes, Béchamelsauce und Pasta garantiere Gaumenfreude ganz ohne tierische Zutaten. Quelle & Bild: Chewow (Mai 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.