Kälteforum setzt Zeichen für Nachhaltigkeit in der Logistik

Am 14./15. November 2019 luden das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) und der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) zum 15. Kälteforum nach Essen ein. Mit über 200 Anmeldungen war die etablierte Veranstaltung auch dieses Jahr frühzeitig ausgebucht. Die Fachtagung für temperaturgeführte Logistik ist mit ihrem Mix aus Fachvorträgen zu topaktuellen Themen und Unternehmensbesichtigungen in den Terminkalendern der Logistikexperten eine feste Größe. Zudem schätzen die Teilnehmer den persönlichen und fachlichen Austausch mit ihren Kollegen. mehr

Gold für die FVZ Convenience

Die FVZ Convenience GmbH erhält den Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen. „Hohe Produktqualität und ständiges Engagement in der Lebensmittelbranche zahlen sich aus“, freut man sich beim Außerhaus-Spezialisten, der seit 2014 zur Vion Food Group gehört. „Der Landesehrenpreis würdigt Unternehmen, die sich in NRW besonders für die Lebensmittelproduktion engagieren und sich aktiv sozialen und ökologischen Herausforderungen stellen“, sagte Verbraucherministerin Ursula Heinen-Esser bei der Urkundenübergabe im Düsseldorfer Maxhaus. mehr

Josef Maier startet erfolgreich im Bereich Convenience

Mit drei neuen TK-Produkten ist Wildspezialist Josef Maier in den Bereich Convenience gestartet. „Hirschgulasch klassisch“, „Wildschweingulasch mit Hokkaidokürbis“ und „Wildschweinbraten mit Sauce“ wurden für die Gastronomie entwickelt und erstmals auf der Anuga vorgestellt. „Der Start war eine echte Punktlandung“, freut sich Thomas Maier, geschäftsführender Gesellschafter des Familienbetriebs mit Sitz in Bad Wörishofen. „Die Anuga-Besucher waren begeistert von der Qualität der Produkte“, ergänzt Rosi Sirch, stellvertretende Leitung des Vertriebs bei Josef Maier. „Leichtes Handling, hervorragender Geschmack und verkaufsförderndes Packaging – diese drei Produkteigenschaften haben sofort überzeugt.“ mehr

GfK: Leicht gebremste Umsatzsteigerung

Tiefkühlkost inklusive Speiseeis erzielte im September ein Umsatzwachstum von 1,7 Prozent zum Vorjahresmonat, vermeldet der GfK Consumer Index 9/2019. Allerdings resultiert das Wachstum hauptsächlich aus Tiefkühlkost exklusive Speiseeis (+2,3 %). Der Umsatz für Speiseeis alleine ist dagegen wie schon in den meisten Einzelmonaten so auch in der Kumulation rückläufig (-2,5 %). Der ‚herbstliche‘ September 2019 habe diesen Trend nicht umdrehen können, so die GfK. mehr

Frosta verpackt ab Januar in Papier

Verpackungsrevolution in Bremerhaven: Tiefkühlkost-Hersteller Frosta sagt den Kunststoffbeuteln Tschüss und verpackt seine TK-Gerichte ab Januar 2020 in Papiertüten. Dadurch würden rund 40 Millionen Kunststoffverpackungen und somit 320 Tonnen Kunststoff pro Jahr eingespart, teilte das Unternehmen mit. Im „Spiegel“ nannte Frosta-Chef Felix Ahlers die Umstellung die „größte Innovation seit dem Frosta-Reinheitsgebot im Jahr 2003“. Allerdings würden die Produkte um etwa 20 Cent teurer.  mehr

Auslastung der VDKL-Kühlhäuser steigt weiter

Die sehr gute Auslastung der VDKL-Kühlhäuser hält weiterhin an, vermeldet der Verband Deutscher Kühlhäuser & Kühllogistikunternehmen e.V. Im 3. Quartal 2019 lag die durchschnittliche Gesamtauslastung aller VDKL-Kühlhäuser bei 79,1 Prozent. Verglichen mit der durchschnittlichen Auslastung im 3. Quartal 2018 (75,2 %) ist somit ein Zuwachs von 3,9 Prozent zu verzeichnen, gegenüber dem Jahr 2017 (74,0 %) sogar eine Steigerung um 5,1 Prozent. mehr

Iglo: Weg frei für Nutri-Score

Iglo hat sich im Berufungsverfahren zur Einführung von Nutri-Score mit dem Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft außergerichtlich geeinigt. „Das Ergebnis ermöglicht Iglo nun eine schnelle, freiwillige Einführung des Nutri-Scores auf den Verpackungen im Supermarkt“, so Antje Schubert, Vorsitzende der Geschäftsführung von Iglo. „Diese wird auch andere Unternehmen motivieren, Verbrauchern eine schnelle, unabhängige und leicht verständliche Orientierung hinsichtlich des Nährwertprofils von verarbeiteten Lebensmitteln zu geben.“ mehr

Verpackungsregister: Beteiligung nicht ausreichend

Knapp ein Jahr nach Start des Verpackungsregisters hat das Umweltbundesamt (UBA) eine erste Bilanz gezogen. UBA-Präsidentin Maria Krautzberger (Foto) lobte den Aufbau des Systems als schnell und professionell, kritisierte aber die Beteiligungsmenge. Nach Angaben des UBA haben sich bislang rund 170.000 Unternehmen registriert. „Trotz intensiver Informationsarbeit sind die Registrierungen und die Beteiligungsmengen aber noch nicht ausreichend. Manche Hersteller zahlen weiterhin keine oder zu wenig Entgelte für die Sammlung und Verwertung ihrer Verpackungen“, erklärte Krautzberger. mehr

Délifrance konzentriert sich auf TK-Backwaren

Das SB-Sortiment schutzverpackter Brot- und Brötchenspezialitäten unter der Marke Délifrance gehört nicht mehr zum Portfolio der Délifrance Deutschland GmbH, Mülheim/Ruhr, vermeldet die Plattform medianet.at. Die Vivescia-Gruppe, zu der Délifrance gehört, hat im Juli 2019 die Produktionsstätte für schutzverpackte Produkte inklusive aller Markenrechte dieser Range an Rijnland Transaction Services verkauft. Délifrance setzt damit noch stärker auf TK, 
das Unternehmen gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Tiefkühl-Backwaren. mehr

„Abfallvermeidung steht an erster Stelle“

„Lebensmittelverpackungen – sicher, nachhaltig, praktisch. Auf dem Weg zur Verpackung von morgen“ – so hieß das Thema der jüngsten Ausgabe von „KOSTBAR – die Lebensmitteldebatte am Morgen“. Auf Einladung des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) diskutierten Michael Thews, Mitglied des Deutschen Bundestags und stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, und Myriam Rapior, Vorstand beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und Sprecherin der BUND-Jugend, mit rund 50 Gästen aus Politik, Industrie sowie Verbänden und Verbraucherorganisationen. mehr

Kampagne „Oft länger gut“ gestartet

Too Good To Go hat eine Initiative gegen Lebensmittelverschwendung gestartet. Mit dem Hinweis “Oft länger gut”, das direkt am Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) platziert ist, sollen Kunden darauf aufmerksam gemacht werden, dass Produkte nach dem Erreichen des MHDs oft noch einwandfrei genießbar sind. Für die Kampagne hat Too Good To Go, das sich selbst als „Unternehmen zur Lebensmittelrettung“ bezeichnet, unter anderem Alnatura, Arla Foods, Bio Company, Bürger, Danone, Dennree, dm, FollowFood, Kaufland, Lidl, Penny, Tegut und Unilever gewinnen können.

mehr

Unilever mit innovativer Eis-Verpackung

Mit einer neuen und innovativen Verpackung des „Solero Bio Lemon“-Multipacks will Unilever Plastikmüll den Kampf ansagen. Das Unternehmen führt in Deutschland nach eigenen Angaben das erste Speiseeis-Multipack ein, in dem das Einzeleis nicht noch einmal zusätzlich in einer Kunststofffolie verpackt ist. Insgesamt reduziert sich der Plastikanteil im Multipack um 35 Prozent im Vergleich zur vorherigen Multipackung. Die neue Box verfügt über fünf individuelle Kammern, die ein Zusammenfrieren verhindern. Eine dünne Kunststoffbeschichtung aus Polyethylen (5 Prozent) stellt sicher, dass das Eis im Inneren nicht an der Hülle des Multipacks festklebt. mehr

Aryzta schließt zwei deutsche Werke

Der Schweizer Großkonzern Aryzta, nach eigener Aussage europäischer Marktführer für TK-Backwaren, schließt zwei kleine Standorte in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Produktion soll künftig auf das Hauptwerk in Eisleben konzentriert werden, teilte das Unternehmen mit. Betroffen von der Schließung sind die Werke im nordthüringischen Artern (25 Mitarbeiter) sowie in Mansfeld (180 Mitarbeiter). Es seien keine Kündigungen geplant, hieß es, den Mitarbeitern werden Arbeitsplätze im 15 bzw. 30 Kilometer entfernten Werk in Eisleben angeboten. mehr

Escal mit starkem Umsatzplus

Der französische Seafood-Spezialist Escal ist weiter auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2019 erzielte das Familienunternehmen mit Sitz in Straßburg ein Umsatzplus von 9 Prozent. Besonders positiv sei die Bilanz für die Export-Märkte beispielsweise in der Schweiz, Spanien, Kanada und den USA, teilten die Elsässer mit. Ein Grund hierfür sei der Ausbau des Portfolios um trendorientierte Neuheiten wie Hummer, Langusten und Gourmet King Prawns. In den Kategorien für Garnelen, ganze Fische, Frutti di Mare, Calamar Romana und festliche Produkte ist Escal laut Nielsen Panel bereits Marktführer.  mehr

Marken des Jahres: Iglo knapp vor Frosta

Das internationale Marktforschungsunternehmen Yougov hat gemeinsam mit dem Handelsblatt zum sechsten Mal die Auszeichnung „Marke des Jahres“ vergeben, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. In der Kategorie Lebensmittelmarke konnte dm Bio mit 44,4 Indexpunkten seinen Sieg aus dem Vorjahr wiederholen, Rang zwei bestätigte Alnatura (36,7 Punkte). Auf Rang drei folgt mit Iglo (34,5 Punkte) der erste Hersteller aus der Tiefkühlbranche, dicht gefolgt von Frosta auf Platz 4 mit 34 Punkten. mehr

P&P-Gruppe für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Die Deutsche See Muttergesellschaft Parlevliet & Van der Plas wurde von der World Benchmarking Alliance (WBA) als eines der nachhaltigsten Seafood-Unternehmen weltweit ausgezeichnet. Das Ranking nach dem Seafood Stewardship Index erfolgt in fünf Kategorien, die sich an der gesamten Wertschöpfungskette orientieren – von der Organisation bis zu den Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter. In der Kategorie Ökosystem konnte sich die P&P-Gruppe vor allem auf Grund des strengen Umgangs und einer “Nulltoleranzstrategie” in Bezug auf illegale, nicht gemeldete und unregulierte Fischerei (IUU) unter den fünf besten Unternehmen platzieren. mehr

BVE startet Klimaschutzkampagne

Das Bundesumweltministerium unterstützt in den kommenden drei Jahren die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) beim Aufbau einer Klimaschutzkampagne für die Ernährungsindustrie. Die BVE-Klimaschutzkampagne richtet sich insbesondere an die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Branche. Ziel ist es, möglichst viele Entscheider zu erreichen und für das Erfordernis von klimaschützenden Maßnahmen in den Betrieben zu sensibilisieren und zu werben. mehr

Stühlerücken bei Rewe/Penny

Jochen Baab, Bereichsvorstand Handel Deutschland und verantwortlich für das Warengeschäft bei Penny Deutschland, verlässt aus privaten und beruflichen Gründen die Rewe Group. Er wird am 1. Juli 2020 eine neue Aufgabe als Sprecher der Geschäftsführung der SB Warenhaus Holding bei der Globus-Gruppe in seiner Heimat St. Wendel übernehmen. Die Gesamtverantwortung für das Warengeschäft von Rewe und Penny übernimmt ab sofort Hans-Jürgen Moog (Foto). Er berichtet unverändert an den Vorstandsvorsitzenden der REWE Group, Lionel Souque. mehr

Mestemacher: Top im Innovations-Ranking

Die Großbäckerei Mestemacher aus Gütersloh gehört zu den innovativsten Mittelständlern Deutschlands. In einem Ranking der Wirtschaftswoche belegt das Gütersloher Unternehmen Rang 12. Die Beratung Munich Strategy hat im Auftrag der Fachzeitschrift bereits zum sechsten Mal die Innovationskraft von 3.500 mittelständischen Unternehmen analysiert. Zur Berechnung des Innovations-Scores wurden zum Beispiel Innovationskraft, Pionierleistungen, Umsatzentwicklung und Forschung und Entwicklung bewertet. mehr

Bonduelle Deutschland mit neuem Sales Director Long Life

Im September übernahm Gerald Gehrke als Sales Director die Verantwortung für den Bereich Retail Deutschland Long Life bei Bonduelle und ersetzt damit Mahan Bolourchi. Er berichtet an Fabrice Renaudeau, seit dem 1. Juli 2018 Geschäftsführer für den Bereich Long Life bei Bonduelle. Gerald Gehrke begann seine Karriere 2001 bei Campbell’s Deutschland. Nach Stationen bei Frosta, Bisquiva und Kellogg Deutschland setzte er seine Karriere bei Diageo fort. 2018 kehrte Gerald Gehrke in der Funktion des Senior Inhouse Consultants Key Account Management zu Kellogg Deutschland zurück. mehr

GfK: TKK insgesamt stark, Eis nicht

Nach acht Monaten in 2019 fällt das Fazit 
für Tiefkühlkost inklusive Speiseeis unter dem Strich deutlich positiv aus: Die Kategorie konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent wachsen, berichtet der GfK Consumer Index 8/2019.
 Dabei treiben die Marken (+3,9 %) die Entwicklung stärker voran als die Handelsmarken (+2,3 %). Allerdings resultiert das Wachstum hauptsächlich aus Tiefkühlkost exklusive Speiseeis (+4,8 %). Für Speiseeis setzt sich die durchwachsene Saison fort, der Umsatz entwickelt sich – vor allem temperaturbedingt, so die GfK – zurück (-2,6 %). Verursacht wird der Rückgang weiter maßgeblich durch die Handelsmarken (-7,4 %), die Marken können dank Hauspackungen (+4,8 %) insgesamt um 1,3 Prozent wachsen. mehr

Auch Bofrost unterstützt Masthuhn-Initiative

Die Europäische Masthuhn-Initiative der Albert Schweitzer Stiftung gewinnt mit Bofrost einen weiteren Unterstützer. Der nach eigenen Angaben europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis-und Tiefkühlspezialitäten verpflichtet seine Erzeuger und Produktionspartner künftig dazu, die für die Masthuhnhaltung in der Forderung der Initiative festgelegten Standards bis spätestens 2026 umzusetzen. „Wir sind überzeugt, dass Bofrost mit diesem freiwilligen Engagement einen nachhaltigen Impuls für die Verbesserung der Haltebedingungen in der Geflügelmast gibt“, erläutert Stefan Strehle, Bofrost Geschäftsführer Category Management/Sales Marketing. mehr

Followfood bekommt Green Brand-Auszeichnung

Im November 2019 wird Followfood in Frankfurt als Green Brand Germany 2019/2020 geehrt. Der Award wird von Green Brands, einer internationalen und unabhängigen Markenbewertungsorganisation mit Hauptsitz in Veitsbronn vergeben, die mit unabhängigen Institutionen und Gesellschaften im Umwelt-/Klimaschutz und Nachhaltigkeitsbereich sowie mit Markt- und Meinungsforschungsinstituten zusammenarbeitet. mehr

TK-Innovationen ausgezeichnet

Die Sonderschau Anuga taste Innovation Show übernahm auf der gerade zu Ende gegangenen Anuga wieder eine wichtige Funktion als Trendbarometer für Einkäufer und als Impulsgeber für das globale Food Business. Ausgewählt von einer Jury aus internationalen Fachjournalisten und Market Research Analysten wurden dort die Top-Neuheiten der Anuga 2019 auf einen Blick präsentiert. Insgesamt hatten sich 845 Unternehmen mit mehr als 2.250 Produkten um die Aufnahme in die Sonderschau beworben, die besten 64 Produkte in puncto Idee, Innovation, Nachhaltigkeit und kreativer Umsetzung wurden in einer Ausstellung im Messeboulevard Nord gezeigt. mehr

Edeka eröffnet ersten Bio-Fachmarkt

In Hamburg-Altona hat der erste selbstständig geführte Naturkind Bio-Fachmarkt Deutschlands eröffnet. Auf rund 500 Quadratmetern Verkaufsfläche werden fast 7.000 Artikel in Bio-Qualität angeboten. Der Markt in Industriehallen-Ambiente zeichne sich besonders durch die Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse aus, erklärt Marktleiterin Monika Reinke: „Mit diesem Angebot grenzen wir uns klar vom Wettbewerb ab, vor allem mit unseren vegetarischen und veganen Alternativen in der Theke.“ mehr

Anuga: Positive Resonanz der Branche

Vertreter der Lebensmittelindustrie haben ein positives Fazit der Anuga gezogen, die am 9. Oktober zuende gegangen ist. Friedhelm Dornseifer, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels, hob hervor, dass die Messe es „2019 erneut geschafft hat, die Vielfalt der Lebensmittelwirtschaft auf beeindruckende Art und Weise darzustellen. Der Messe ist es dabei ebenfalls gelungen, die Zukunftsthemen der Branche mit der aktuellen politischen Debatte zu verknüpfen, welchen Einfluss Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln auf Umwelt und Klimawandel haben.“ mehr

BMEL: Gesunde Kindergerichte in der Gastronomie

Auf der Anuga hat Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, den Startschuss für den gemeinsamen Wettbewerb mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) „Ausgezeichnet! Deutschlands beste Kinderspeisekarten“ gegeben. Anlass ist die bundesweite Studie der Universität Heidelberg zu Kindergerichten in der Gastronomie, deren Ergebnisse Anfang Februar zu Diskussionen geführt hatten. mehr

Anuga bricht Rekorde

Mit einer Vielzahl an Bestmarken endete am 9. Oktober die Anuga in Köln. Über 170.000 Fachbesucher (plus 3 Prozent zu 2017) aus 201 Ländern und rund 7.500 Aussteller (7.405 in 2017) aus 106 Ländern bedeuteten neue Rekordwerte für die Messe, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feierte. „Der kontinuierliche Zuwachs an Fachbesuchern sowie Ausstellern bestätigt den herausragenden internationalen Stellenwert der Anuga als wichtigste Businessplattform der Branche,“ so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. mehr

11er-Foodtruck gewinnt European Streetfood Award

Seit 2017 tourt der Foodtruck des österreichischen Familienunternehmens 11er durch Österreich und Süddeutschland. Im Mai holte das Team des „11er Genuss-Bus“ bereits den nationalen Titel bei den Streetfood Awards in Wien. Ende September durfte das Genuss-Bus-Team um die Köche Florian Gstrein, Alessandro Scharbillig und Christian Höller deshalb zum Finale nach Malmö fahren und konnte dort einen der begehrten Awards gewinnen. mehr

TK-Branche nimmt Nutri-Score-Entscheidung positiv auf

Das Deutsche Tiefkühlinstitut e.V. (dti) begrüßt das Ergebnis der Verbraucherforschung zum erweiterten, vereinfachten Nährwertkennzeichen zugunsten des „Nutri-Score“ – Bundesministerin Julia Klöckner hatte die Befragung in Auftrag gegeben. Das dti sieht in diesem klaren Verbrauchervotum eine Chance für mehr Transparenz und aufgeklärte Verbraucherentscheidungen, heißt es in einer Meldung des Verbandes. Für die dti-Mitglieder schaffe das Ergebnis die Grundlage, um den nachdrücklich geäußerten Wunsch der Tiefkühlwirtschaft umzusetzen, eine Kennzeichnungslösung mit Einsetzbarkeit in der gesamten EU zu erreichen. mehr

Zum News Archiv