Alpenhain stellt auf „Ohne Gentechnik“ um

Die Familienkäserei Alpenhain stellt die Produktion aller Produkte mit Eigenkäse vollständig auf „Ohne Gentechnik“ um. Ab August 2020 wird somit auch das Brotaufstrich-Sortiment mit dem traditionellen Alpenhain Original Obazda und der Camembert Creme sowie der Grill Camembert und der Back-Käse Athena eine VLOG (Verband Lebensmittel ohne Gentechnik)-Zertifizierung erhalten. Gestartet wurde die Umstellung auf „Ohne Gentechnik“ bereits im März 2020 mit der VLOG-Zertifizierung des Back-Camembert Sortiments, der Weichkäse-Portionen, des H(altbaren)-Camemberts und des Rotter Klosterkäses.

mehr

Speiseeis-Importe gehen zurück

Von Januar bis April 2020 wurden rund 45.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert. Das waren knapp 13 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (rund 52.000 Tonnen), teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Fast zwei Drittel des Speiseeises kamen aus den Nachbarstaaten Belgien, Frankreich und Polen. In den Vorjahren hatte die Nachfrage nach Eis aus dem Ausland zugenommen: Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 155.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert, das war fast doppelt so viel wie noch zehn Jahre zuvor (2009: 87.000 Tonnen).

mehr

Neuer Werkleiter bei Ditsch

Georg Christoph (50, Foto l.) ist neuer Werkleiter am Mainzer Standort der Brezelbäckerei Ditsch. Er übernimmt die Position von Gregor Maier (r.), der auf eine 16-jährige Tätigkeit im Engineering und in der Werkleitung im Unternehmen zurückblicken kann. Der gebürtige Würzburger und vierfache Familienvater Christoph kann auf einen langen beruflichen Erfahrungsschatz zurückblicken: Bäcker- und Konditormeister, Betriebswirt des Handwerks, Backstubenleiter Konditorei/ Bäckerei in Würzburg, Abteilungsleiter bei der Klemme AG in Eisleben (Sachsen-Anhalt), Chef zweier Werke von Aryzta Bakeries Deutschland sowie Betriebsleiter Sinnack Backspezialitäten in Droßdorf bei Zeitz. 

mehr

Kloosterboer beginnt mit Bau von Cool Port II

Logistik-Dienstleister Kloosterboer beginnt am 13. Juli am City Terminal Rotterdam mit dem Bau eines neuen vollautomatischen Tiefkühl-Hochhauses mit einer Lagerkapazität von 60.000 Palettenplätzen. Paletten werden mit selbstentladenden oder konventionellen Lastwagen angeliefert und gelangen von der Versandhalle über Rollenbahnen, Drehtische und Schleusen automatisch in das Tiefkühlhaus, wo sie von Kränen zu ihren Plätzen gebracht werden.

mehr

TK-Report kennen Sie. In dieser Zeit sind Informationen so wichtig, wie selten zuvor. Wir bieten Ihnen deshalb auch die Inhalte unserer Fachzeitschriften FischMagazin und FleischMagazin an. Alle drei Zeitschriften sind aktuell freigeschaltet, um alle Branchenteilnehmer im Homeoffice zu erreichen.

Agrarfrost als innovatives Unternehmen ausgezeichnet

Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost aus Aldrup wurde von Focus und Focus Money mit dem Deutschlandtest-Siegel „Deutschlands innovativste Unternehmen“ in der Kategorie Tiefkühlkost ausgezeichnet. Die repräsentative Umfrage nach Deutschlands innovativsten Unternehmen – durchgeführt durch das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) – ist die größte Untersuchung zur wahrgenommenen Innovationsstärke in Deutschland.

mehr

GfK: TK-Umsatzhoch hält auch im Mai an

Tiefkühlkost (inkl. Speiseeis) zeichnete sich im Mai 2020 erneut durch ein starkes Umsatzwachstum aus (+20,5 %), auch wenn die Zahlen nicht mehr ganz an die des Aprils (+26,7 %) heranreichten. Der GfK Consumer Index 5/2020 weist eine starke Entwicklung bei Speiseeis (+30,6 %) aus, getrieben durch die Hauspackungen (+34,1 %) und hier primär durch die Marken (+34,5 %). Der Beitrag der Multipackungen (+27,7 %) fiel dagegen etwas geringer aus, so die GfK.

mehr

Neue Seafood-Messe in Brüssel

Der spanische Seafood-Verband Conxemar plant für den April 2021 die Ausrichtung einer internationalen Seafood-Messe in Brüssel. Conxemar, seit über 20 Jahren Organisator der jährlichen Fischmesse in Vigo/Spanien, kündigt die Brüssel-Messe für den 18. bis 20. April an, eine Woche, bevor die US-Messegesellschaft Diversified Communications ihre lange in Brüssel beheimatete Seafood Expo Global erstmals in Barcelona ausrichten will. Brüssel sei für die Seafood-Branche „der beste Ort“, um Geschäfte zu machen, schreibt Conxemar auf seiner Homepage und verspricht eine „Preisstruktur, die sowohl aggressiv als auch sehr wettbewerbsfähig“ sein werde.

mehr

Neuer BVE-Vorsitzender gewählt

Dr. Christian von Boetticher, Geschäftsführer der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA, wurde von der Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE) zum neuen ehrenamtlichen Vorsitzenden gewählt. Der ehemalige Europa-Abgeordnete und Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein folgt auf Dr. Wolfgang Ingold, der seit 2013 an der Spitze des Verbands stand. 

mehr

ZDG: Tarifvertrag statt Gesetz

Die deutsche Geflügelwirtschaft regt einen Tarifvertrag für die gesamte Fleisch-Branche an. Das erklärte Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG): Aus Sicht des ZDG ist der allgemeinverbindlich erklärte Tarifvertrag gegenüber der von der Politik diskutierten gesetzlichen Festschreibung des Arbeitnehmerschutzes die klar stärkere Lösung: Er biete den Beschäftigten durch umfassende Regelungen effektiven Arbeitnehmerschutz und sichere überdies den Unternehmen die dringend nötige Flexibilität durch Arbeitnehmerüberlassung, also Leiharbeit, so der ZDG.

mehr

Ahlers kritisiert Verschleierung von Zusatzstoffen

Frosta-Chef Felix Ahlers (Foto) fordert, das Lebensmittelrecht in Deutschland zu ändern. In einem Interview mit der „Welt“ sagte der 53-Jährige, das derzeitige Lebensmittelrecht verhindere, dass die Verbraucher Produkte voneinander unterscheiden könnten. „Die Politik ist in den vergangenen Jahren komplett stehen geblieben. Und die Industrie wird immer cleverer, Zusatzstoffe mit anderen Bezeichnungen zu umgehen“, so der Frosta-Chef. „Deshalb fordern wir, dass alle aromatisierten Lebensmittel dies vorne auf der Packung ausweisen müssen.“

mehr

Fischstäbchen: Iglo widerspricht Ökotest

Die Zeitschrift Öko-Test hat in ihrer Juli-Ausgabe die Qualität von Fischstäbchen untersucht. 12 von 20 getesteten Produkte wurden dabei mit „sehr gut“ oder „gut“ bewertet. In fünf Produkten habe das beauftragte Labor jedoch erhöhte Gehalte des Fettschadstoffs 3-MCPD nachgewiesen, schreibt Ökotest. Und: „In den ‚Käpt‘n Iglo 15 Fischstäbchen‘ und den ‚Eismann Fischstäbchen‘ war 3-MCPD sogar stark erhöht“. Iglo widerspricht dem Ergebnis und hat – bereits im Vorfeld der Veröffentlichung – dies der Zeitschrift auch mitgeteilt. „Nach eigenen Untersuchungen der gleichen Charge liegt der Gehalt deutlich unterhalb der Testergebnisse von Öko-Test und ist unbedenklich“, betont Iglo.

mehr

Exportklima der deutschen Ernährungsindustrie eingebrochen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben zu einem deutlichen Einbruch der Stimmung in der exportierenden Ernährungsindustrie geführt. Das ergab eine Umfrage der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), durchgeführt durch die AFC Management Consulting. Sowohl eine Eintrübung der Aussichten hinsichtlich Geschäftslage als auch Geschäftserwartungen im Lebensmittelexport führten mit einem Minus von 41 Prozentpunkten im Vorjahresvergleich zu dem stärksten Rückgang seit Beginn der Erhebungen.

mehr

Werner M. Dornscheidt verlässt Düsseldorfer Messe

Werner M. Dornscheidt (Foto l.) hat die Messe Düsseldorf geprägt: ihre Unternehmensstrategie, ihre internationale Ausrichtung, ihr modernes Gelände, ihre Digitale Transformation und ihre finanzielle Stabilität. Nach knapp 17 Jahren als Vorsitzender der Geschäftsführung – und insgesamt rund 34 Jahren im Unternehmen – legt Werner M. Dornscheidt sein Amt am 30. Juni 2020 nieder.

mehr

PHW: Zahl der Corona-Infizierten wächst

Seit Montag laufen die Reihentestungen der rund 1.100 Produktionsmitarbeiter der Geestland Putenspezialitäten (GPS) aus Wildeshausen auf Corona durch ein akkreditiertes externes Labor, das von der mehrheitlich an GPS beteiligten PHW-Gruppe beauftragt wurde. Das Gesamtergebnis aller Tests werde voraussichtlich am Freitagnachmittag kommuniziert, so die PHW-Gruppe in einer Pressemeldung. Anlass für die umfangreiche Testung sind 23 Covid-19 Fälle von (Werkvertrags-)Beschäftigten, die das Unternehmen dem Landkreis meldete und die – bis auf eine Person – das Ergebnis eigener Tests durch PHW sind.

mehr

Minister bitten Fleischbranche zu Gespräch

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (Foto) sowie ihre Amtskolleginnen aus NRW und Niedersachsen, Ursula Heinen-Esser und Barbara Otte-Kinast, haben zu einem „Branchengespräch Fleisch“ am Freitag (26.6.) nach Düsseldorf eingeladen. Erforderlich sei eine Neujustierung der Tierhaltung in Deutschland – mehr Tierwohl, bessere Preise, faire Bedingungen seien notwendig, erklärte das BMEL. „Ein Problem: Fleisch und Wurst sind in Deutschland oft zu billig. Unter diesen Bedingungen sind faire Löhne und Arbeitsbedingungen, hohe Tierwohlstandards und ein auskömmliches Einkommen von Tierhaltern schwer zu erreichen. Hier muss sich etwas ändern“, so das BMEL weiter.

mehr

Ernährungskompetenz oft mangelhaft

Um die Ernährungskompetenz ist es in Deutschland nicht gut bestellt. Das zeigt eine Studie der AOK. Demnach verfügt mehr als die Hälfte der Bundesbürger (53,7 Prozent) über eine problematische oder unzureichende Ernährungskompetenz. Von der Agentur „Facit Digital“ wurden knapp 2.000 Personen zu acht Themenfeldern befragt. Dabei zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Während über die Hälfte der Frauen (53 Prozent) eine ausreichende Ernährungskompetenz besitzt, sind es bei den Männern 38 Prozent. Anlass zur Sorge geben vor allem die Jüngeren. In der Altersgruppe zwischen 18 und 24 Jahren weisen lediglich 37,1 Prozent der Befragten eine ausreichende Kompetenz vor.

mehr

Deutschland bleibt Nr. 1 im Kartoffelanbau

Der Kartoffelanbau 2019 war von extremer Trockenheit geprägt. Die Daten des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) zeigen: Zwar lag der Durchschnittsertrag 2019 im Bundesgebiet mit 390 Dezitonnen Kartoffeln pro Hektar etwa zehn Prozent über dem des Vorjahres, dennoch war er der zweitniedrigste Ertrag seit 2013. Trotz witterungsbedingter Schwierigkeiten konnten die Ernten den inländischen Bedarf decken und Deutschland bleibt der mengenmäßig größte Kartoffelerzeuger in der EU. 

mehr

Fischstäbchen-Pizza jetzt ein Fall für die Polizei

Mit Speck fängt man Mäuse. Und mit Fischstäbchen-Pizza Verbrecher? Darauf hoffte jedenfalls – augenzwinkernd – die Münchener Polizei. Auf Twitter postete sie das Bild einer schmackhaften (wenn auch nicht sonderlich ausgeklügelten) Falle, in der eine Fischstäbchen-Pizza als Lockstoff diente. Später räumten die Beamten ein, mit ihrem Trick keinen einzigen Unhold einkassiert zu haben, dafür gab es für die Aktion jede Menge begeisterte User-Kommentare. Und das Kapitel Fischstäbchen-Pizza, das online längst ein runnig gag ist, war um eine Anekdote reicher.

mehr

Eierwirtschaft mit neuem Bundesverband

Im Bundesverband Ei e.V. (BVEi) bündeln sich ab sofort alle Kräfte der deutschen Eierwirtschaft. Entstanden ist die Gemeinschaft durch die Verschmelzung des „Zentralverband Eier (ZVE) European Egg Commerce (EEC) e.V.“ mit dem Bundesverband Deutsches Ei e.V. (BDE), der seine seit 2001 aktive Verbandsarbeit unter dem neuen Namen Bundesverband Ei e.V. (BVEi) fortsetzt. „Mit dem BVEi als starker Einheit zur Vertretung einer modernen Branche sind wir optimal aufgestellt“, sagt Vorsitzender Henner Schönecke.

mehr

Tiefkühlkost boomt in Zeiten von Corona

Die Corona-Zeit hat gut ein Drittel (33 Prozent) der Konsumenten veranlasst, die Verwendung von Tiefkühlprodukten zu intensivieren. Das ergab eine repräsentative Verbraucherstudie, die das Marktforschungsinstitut Innofact AG im Auftrag des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) durchgeführt hat, um das Kaufverhalten und die Einstellungen zu Tiefkühlprodukten während des Corona-Pandemie bedingten „Lockdowns“ in Deutschland zu beleuchten.

mehr

BOGK appelliert an Politik und Handel

Aufgrund des Absatzeinbruchs von tiefgekühlten, gekühlten und Kartoffeltrockenprodukten, hauptsächlich in den Bereichen Gastronomie, Kantinenversorgung, Verzehr bei Großveranstaltungen und im Export, konnten nicht nur europaweit, sondern auch in Deutschland mehrere 100.000 Tonnen Verarbeitungskartoffeln nicht verwertet werden. Die Folgen sind gravierend, so Horst-Peter Karos, Geschäftsführer des Bundesverbandes der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK).

mehr

Kissyo beim German Brand Award ausgezeichnet

Die Bio-Eis-Marke Kissyo ist beim German Brand Award in den beiden Kategorien „Excellent Brands – Fast Moving Consumer Goods“ und „Excellent Brands – Sustainable Brand of the Year“ ausgezeichnet worden. Unter den 1.200 Einreichungen aus 14 Ländern setzt Kissyo sich als eine der besten Produktmarken durch und erhält zudem das Prädikat „Special Mention“ für das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit, das ein fester Bestandteil der Markenführung ist. Bereits 2019 wurde Kissyo in den beiden Kategorien gekürt. 

mehr

Gastro Vision: Roadshow im Oktober

Die Anmeldung für die Gastro Vision Roadshow ist gestartet. Der „kleine Bruder“ der Gastro Vision, die im März Corona bedingt abgesagt werden musste, findet am 25. und 26. Oktober in München und am 27. und 28. Oktober in Frankfurt statt. „Die Absage aller großen Veranstaltungen in diesem Jahr hat in der Branche zu einem hohen Nachholbedarf an fachlichem Austausch geführt. Dafür bietet die Roadshow den optimalen Rahmen und passt mit der geringeren Anzahl an Ausstellern und Besuchern zu den besonderen Herausforderungen unserer Zeit“, sagt der Veranstalter Klaus Klische.

mehr

Bofrost gibt Mehrwertsteuersenkung 1:1 weiter

Kunden von Bofrost profitieren vollständig und transparent von der Mehrwertsteuersenkung, die die schwarz-rote Koalition zum 1. Juli 2020 beschlossen hat. Das kündigte der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten an. Den reduzierten Mehrwertsteuersatz wird Bofrost in der aktuellen besonderen Situation kurzfristig – auch innerhalb des laufenden Katalogzeitraums – an seine Kunden weitergeben. 

mehr

Hülshorst mit neuem Online-Auftritt

Der TK-Convenience-Spezialist Hülshorst hat seinen Internet-Auftritt grundlegend überarbeitet. Optimiert wurde vor allem der Produkt-Finder, der laut Hülshorst auf die Entscheider in der Küche zugeschnitten ist. Er zeigt jetzt alle Informationen auf einen Blick samt Artikeldetails, von der Zutatenliste bis hin zu den Logistikdaten. Die neue Digital-Präsenz ist Teil eines umfassenden Zukunftskonzept des Unternehmens aus Harsewinkel. Zuletzt hatten die Ostwestfalen, die im vergangenen Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feierten, in neue Produktionshallen sowie in modernste Technik und Logistik investiert und sich um 4.000 auf insgesamt 7.200 qm vergrößert. Quelle & Bild: Hülshorst (Juni 2020)

Dr. Oetker mit Gastro-Konzept für den Handel

Dr. Oetker hat ein neues Gastronomiekonzept mit dem Namen „Frau Renate“ für den Handel auf Franchisebasis entwickelt. Am 15. Juni eröffnete der erste Teststore im Edeka Markt Goerzen in Koblenz. „Frau Renate“ vereint Bäcker, Bistro und Convenience-Store. Die angebotenen Speisen werden in Teilen mit Dr. Oetker Produkten zubereitet. Zudem kann der Gast die passenden Dr. Oetker-Produkte bei „Frau Renate“ und/oder im Handel mitnehmen und zu Hause selbst zubereiten.

mehr

Gustavo Gusto unterstützt lokale Gastronomiebetriebe

Mit einer überraschenden Kampagne unter dem Titel „Esst weniger Tiefkühlpizza!“ wirbt der Tiefkühlpizza-Hersteller Franco Fresco (Marke Gustavo Gusto) für die Unterstützung der lokalen Gastronomiebetriebe in Deutschland. „Denn gerade jetzt brauchen die vielen kleinen Restaurants, Gasthäuser und Imbissstände tüchtig Unterstützung“, sagt CMO Michael Götz, der sich zusammen mit seinem Team das Konzept ausgedacht hat. Die Kampagne besteht aus einer Anzeige, die in diversen Print-Titeln zum Einsatz kommen wird, und einem animierten Typo-Film, der auf den Social-Media-Kanälen gestreut wird.

mehr

GfK: Corona bringt Tiefkühlhoch im April

Der April stand ganz im Zeichen des Lockdowns und damit von ‚Kochen zu Hause‘. Das hat der Tiefkühlkost (inkl. Speiseeis) zu einem fulminanten Umsatzwachstum von 26,7 Prozent verholfen, womit die Entwicklung im vorangegangenen Monat März (+22,7 %) noch übertroffen wurde. Auch im Vergleich zu Food gesamt (+23 %) entwickelte sich die Kategorie erneut deutlich überproportional, konstatiert der GfK Consumer Index für den April 2020.

mehr

Fischesser ändern ihr Konsumverhalten

Sechs von zehn Fischesser haben in den vergangenen zwölf Monaten ihr Konsumverhalten geändert, um Ozeane und Fischbestände besser zu schützen. Das ist ein Ergebnis einer vom Marine Stewardship Council (MSC) beauftragten repräsentativen Verbraucherstudie zum Thema Fisch und Meeresschutz, die der MSC anlässlich des Internationalen Tages der Meere (8. Juni) veröffentlicht hat. Die Befragung – die weltweit größte ihrer Art – knüpft an den SOFIA-Report der Welternährungsorganisation FAO an. Für die Studie wurden vom Meinungsforschungsinstitut GlobeScan mehr als 20.000 Menschen in 23 Ländern zum Thema Ozeane und Fischkonsum befragt, darunter 1.312 Fischesser in Deutschland.

mehr

Peggy Davies neue PLMA-Präsidentin

Der Verwaltungsrat der Private Label Manufacturers Association (PLMA) hat Peggy Davies zur neuen Präsidentin ernannt. Davies wird damit Nachfolgerin des im Mai verstorbenen Brian Sharoff, der die Organisation fast vier Jahrzehnte geleitet hatte. Davies erklärte, die erfolgreiche Arbeit Sharoffs fortführen zu wollen. Der PLMA ist Davies seit Jahren verbunden, zuletzt als Vize-Präsidentin, dem Direktorium gehört sie bereits seit den frühen 90ern an. Quelle & Bild: PLMA (Juni 2020)

Zum News Archiv