Frostkrone kauft Rite Stuff Foods

Ab sofort gehört das US-amerikanische Unternehmen Rite Stuff Foods, Inc. zur Frostkrone Gruppe. Der Hersteller mit Sitz in Jerome, Idaho, ist auf die Produktion von Kartoffel-Snacks spezialisiert. Gegründet 1989, beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 230 Mitarbeiter. Zu seinen Kunden gehören der Lebensmittelhandel, der Foodservice-Bereich sowie verschiedene Restaurants. Es ist der dritte Zukauf von Frostkrone in der jüngeren Vergangenheit. 2018 erwarb der Snackspezialist aus Rietberg bereits die französischen Unternehmen Varenne Gastronomie und Piz’wich. mehr

Yougov: Iglo bei Preis-Leistung top

Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut Yougov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt erneut ermittelt, welche Unternehmen aus Sicht der deutschen Verbraucher für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis stehen. Die Preis-Leistungs-Sieger 2019 wurden auf Gesamtebene sowie in 38 verschiedenen Kategorien gekürt, basierend auf der Markenperformance von rund 1.200 im Yougov Brandindex kontinuierlich getrackten Marken. Alle Ergebnisse basieren auf über 900.000 Online-Interviews im Zeitraum zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018. mehr

Insektenburger bei Hans im Glück

Ab sofort gibt es den Insektenburger des Osnabrücker Unternehmens Bugfoundation bei der Burgergrillkette „Hans im Glück“ unter dem Namen „Übermorgen“. Zunächst wird der tiefgefroren angelieferte Insektenbratling aus gezüchteten Buffalowürmern und Bio-Soja in 49 Burgergrills der Kette angeboten. „Durch den ‚Übermorgen-Burger‘ moechten wir gemeinsam mit Hans im Glück neue Denkanstöße bieten und es den Gästen ermöglichen, ihren Horizont und ihre Essgewohnheiten zu erweitern“, so Bugfoundation. mehr

ZNU: Zukunftskonferenz in Berlin

„Zero emission, zero waste & Co. – Nachhaltigkeitsstrategien bei Handel und Herstellern“ – zu diesen Themen kommen prominente Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGOs Anfang April zur XI. Zukunftskonferenz des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) in der Factory Görlitzer Park in Berlin zusammen. Workshops, Key Notes und Round Table Diskussionen sorgen für Impulse sowie Branchen-Insights. Ziel der Veranstaltung ist es laut Veranstalter, im Dialog konkrete Praxisansätze zu diskutieren.  mehr

Fleischerzeugung 2018 leicht gesunken

2018 war die Fleischerzeugung durch gewerbliche Schlachtunternehmen in Deutschland rückläufig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sank die Fleischerzeugung gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent auf 8,0 Millionen Tonnen. Mit 56,6 Millionen geschlachteten Tieren im Jahr 2018 gingen die Schlachtungen der Schweine gegenüber dem Vorjahr um 3,0 Prozent zurück. Am stärksten sank das Schlachtaufkommen von importierten Schweinen (-17,9 %), die in deutschen Betrieben geschlachtet wurden. Im gleichen Zeitraum verringerte sich die Anzahl der geschlachteten Tiere inländischer Herkunft um 1,9 Prozent. Insgesamt nahm dadurch die Schweinefleischmenge um 2,9 Prozent auf 5,3 Millionen Tonnen ab. mehr

Nordfrost: Erweiterungen für Wilhelmshaven

Nordfrost investiert weiter im Güterverkehrszentrum des Containerhafen Wilhelmshaven. Dadurch werde das nach Unternehmensangaben größte Tiefkühlhaus Deutschlands entstehen. Ebenso ist eine Schwerguthalle für Projektverladungen mit Deckenkränen und Bahnanschluss geplant. Wie das Unternehmen bekannt gab, sind hierfür nun die Bauanträge gestellt worden. Bereits 2019 will man mit 80.000 TEU zum Hafenumschlag in Wilhelmshaven beitragen.  mehr

Kartoffelernte auf Tiefstand

Mit 8,9 Millionen Tonnen sank die Kartoffelernte in Deutschland nach dem sehr trockenen Sommer 2018 auf einen Tiefstand seit der Wiedervereinigung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, fiel die Erntemenge damit um nahezu ein Viertel niedriger aus als im Jahr 2017 (11,7 Millionen Tonnen). Auch im Vergleich zum Durchschnitt der letzten sechs Jahre (10,8 Millionen Tonnen) war die Erntemenge 2018 sehr gering. mehr

Auch Bofrost setzt auf Nutri-Score

Nach den Ankündigungen von Iglo, Danone und Mestemacher kündigt nun auch Bofrost die Einführung der Nutri-Score-Kennzeichnung an. Mit Erscheinen des Frühjahr-/Sommerkatalogs werden den Kunden so mehr Transparenz und Orientierung geboten. Im Onlineshop werde für jedes Produkt die entsprechende Information verfügbar sein, kündigt der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten an. mehr

BMEL stellt staatliches Tierwohlkennzeichen vor

Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (Foto), hat in Berlin die Kriterien für das neue staatliche Tierwohlkennzeichen vorgestellt. Diese werden Grundlage der zum Gesetz zugehörigen Verordnung sein. Das staatliche Siegel setze sich zum Ziel, das Tierwohl zu steigern und die Orientierung des Verbrauchers beim Fleischkauf zu verbessern. Das Tierwohlkennzeichen wird drei qualitativ aufeinander aufbauende Stufen umfassen, d.h. es dürfen nur diejenigen damit werben, die höhere Tierschutzanforderungen als den gesetzlichen Mindeststandard erfüllen. Die Einhaltung dieser gesetzlichen Standards sollte selbstverständlich sein, dafür bedürfe es keines Labels zu Kennzeichnung, begründet das die Bundesministerin. mehr

Schmitz Cargobull schließt Werk in Berlin

Die Schmitz Cargobull AG teilt mit, dass das Unternehmen beschlossen hat, den Betrieb der V.KO Van Bodies Produktion in Berlin einzustellen, den Standort stillzulegen und in Verhandlungen über einen Interessenausgleich einzusteigen. Der Schritt erfolge, da man in dem wettbewerbsintensiven Umfeld der Transporteraufbauten die Produktion in der gegenwärtigen Aufstellung auf Dauer betriebswirtschaftlich nicht effizient sei. mehr

GfK: Tiefkühlkost mit Jahresplus

Die Tiefkühlkost hat das Jahr 2018 im Dezember mit einem Minus abgeschlossen, berichtet der GfK Consumer Index 12/2018. Das lag mit 1,6 Prozent aber unter dem Umsatzminus für Food gesamt in Höhe von 2,7 Prozent. Positive Entwicklungen zeigten sich im Einzelmonat Dezember in den Bereichen TK-Kartoffelprodukte (+9,3 %), TK-Snacks (+7,4 %) und TK-Backwaren (+3,7 %). Deutlich negativ entwickelten sich dagegen laut GfK die Bereiche TK-Fertiggerichte (-3,9 %), TK-Fisch/-Meeresfrüchte (-6,7 %) und TK-Gemüse (-3,9 %). mehr

2018: Sehr gute Auslastung der VDKL-Kühlhäuser

Im Jahr 2018 lag die durchschnittliche Gesamtauslastung aller VDKL-Kühlhäuser bei 76,6 Prozent. Dies sind 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr (75,1 %). Insgesamt ist das nach Verbandsangaben die höchste Auslastung der letzten fünf Jahre. Als Gründe hierfür nennt der VDKL vor allem eine stabile wirtschaftliche Gesamtsituation, einen guten Warenabsatz sowie eine steigende Warenvielfalt.  mehr

Gustavo Gusto verschenkt Solarstrom

Tiefkühlpizzahersteller Gustavo Gusto leistet einen Beitrag zum Kohleausstieg. Zusammen mit dem Start-up Enyway will das Unternehmen aus dem bayerischen Geretsried 100.000 Pizza-Esser zu potentiellen Solarstromproduzenten einer gemeinsamen Solaranlage machen, indem es 100.000 pizzakartongroße Solaranlagenstücke verschenkt. Gustavo Gusto will damit eine innovative und kostengünstige Alternative für den Verbraucher, insbesondere für Mieter ohne eigenes Hausdach aufzeigen. Frei nach dem Motto „Mit Kohldampf in den Kohleausstieg” gibt es ab sofort die ersten, limitierten Solaranlagenstücke auf www.enyway.com/gustavogusto kostenlos. mehr

Cookup Solutions wird übernommen

Beim in Schieflage geratenen Handeslmarken-Spezialisten Cookup Solutions (TK-Report berichtete) geht es weiter. Das verbliebene Werk in La Rochelle, Atlantique Alimentaire, wurde jetzt von der französischen Cavac Group übernommen. Cookup Solutions bestand aus drei Niederlassungen. Das Werk im luxemburgischen Cappeln hatte bereits Mitte Oktober die Produktion beendet und bleibt geschlossen. Das Vertriebsbüro im französischen Metz hat in der vergangenen Woche die Arbeit eingestellt. Der Standort La Rochelle wird von der Cavac Group fortgeführt. mehr

Mestemacher: Geschäftszahlen & Nutri-Score

Die Brot- und Backwarengruppe Mestemacher, zu der auch der TK-Hersteller Aerzener gehört, plant, das Nutri-Score-System anzuwenden. Wie das Unternehmen auf seiner Jahrespressekonferenz mitteilte, werden zunächst nur die Markenprodukte unter Mestemacher-Label mit der fünfstufigen Farbskala gekennzeichnet. Für die TK-Torten von Aerzener werde das System noch nicht eingeführt, da diese meist als Handelsmarken in den Truhen geführt werden. Sollte der Handel jedoch auch bei den Private Label-Produkten Interesse an einer entsprechenden Kennzeichnung haben, sei dies auch hier möglich. mehr

Simon Morris zu Salomon Food World

Die Vion Food Group erhöht ihre Kompetenz in der Sparte Food Service. Zum 1. März 2019 tritt Simon Morris in die Geschäftsleitung der Salomon Food World GmbH ein. Der gebürtige Kanadier wird die Stelle des Chief Sales Officer (CSO) antreten und das Führungsteam um Bernd Stark (COO) und Anne Henningsen (Finanzen und Betrieb) verstärken. In dieser neu geschaffenen Position verantwortet er neben dem Bereich Verkauf National und International auch die Weiterentwicklung neuer Geschäftsfelder. Der Außerhausmarktexperte war zuvor als Geschäftsführer bei McCain und zuletzt bei European Convenience Food tätig. Zudem ist er Vorstandsmitglied des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti). mehr

Nestlé Wagner steigt in Frische ein

Nestlé Wagner steigt ins Frische-Segment ein. Der Pizza- und Snackspezialist bringt drei Sorten „Ernst Wagners Frischer Teig“ in die Warengruppe gekühlte Teige in den Lebensmitteleinzelhandel. Angeboten werden die Varianten „Pizza“, „Flammkuchen“ sowie „Pizza & Focaccia“. Der Pizza-Teig ist mit einer Größe von 28 mal 32 Zentimetern und seiner eckigen Form genau für das Ofenblech zu Hause geeignet und bietet ein Gewicht von 390 Gramm. „Flammkuchen“ ist extra dünn und knusprig, ebenfalls in eckigem Format (25 x 38 cm) und wiegt 350 Gramm. „Pizza & Focaccia“ hat einen Durchmesser von 24 Zentimetern, ein Gewicht von 375 Gramm und wie die anderen beiden eine UVP von 1,99 Euro. Bei allen werde wie immer auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichtet.    Quelle & Bild: Nestlé Wagner   (Januar 2019)

VDKL: Van den Broek verlässt Vorstand

Das VDKL-Vorstandsmitglied André van den Broek wird die Nagel Group Ende Februar verlassen. Wie der Verband bekannt gab, wird van den Broek gemäß VDKL-Satzung damit zum 28. Februar aus dem VDKL-Vorstand ausscheiden. Der Vorstandssitz werde bis zur nächsten Vorstandswahl in 2021 satzungsgemäß nicht neu besetzt. Der Vorsitzende des Vorstands, Falko Thomas, dankte van den Broek im Namen des Vorstands und der Geschäftsführung für die „stets sehr engagierte, zielführende und erfolgreiche Vorstandsarbeit“.   (Quelle: VDKL, Januar 2019)

Pflanzenschutzmittelrückstände auf niedrigem Niveau

Lebensmittel sind in Deutschland nur sehr gering mit Pflanzenschutzmittelrückständen belastet. Im Jahr 2017 wurden bei 1,1 Prozent (Deutschland) bzw. bei 1,9 Prozent (andere EU-Staaten) der untersuchten Proben Überschreitungen der Rückstandshöchstgehalte festgestellt. Dies teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) anlässlich der Veröffentlichung der „Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2017“ mit. mehr

Speiseeis trotzt dem Winter

Speiseeis erzielte im November 2018 einen Umsatzanstieg um rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, vermeldet der GfK Consumer Index 11/2018. Die Marktforscher zeigen sich darüber verwundert, denn normalerweise werde im November in den Tiefkühltruhen Platz für das Weihnachtsgeflügel und sonstige Wild- und Fleischspezialitäten geschaffen – oftmals zuungunsten des Speiseeises, so die GfK. Die aktuellen Umsätze dort besagten aber das Gegenteil. Die Speiseeis-Marken sind dabei mit gut 13 Prozent deutlich stärker gewachsen als die Handelsmarken (+6,3 %). mehr

Kältetechnik: Viessmann übernimmt Tschritter

Die Viessmann Group übernimmt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe die Tschritter Gebäude Technik GmbH und baut damit sein Engagement im Kältebereich aus. Das Leistungsangebot des Familienunternehmens mit bald 40 Jahren Erfahrung umfasst alle Bereich der Klima- und Lüftungstechnik, der Groß- und Gewerbekälte, der Industriekühlung und des Kühlhausbaus sowie den Verkauf und Vertrieb von Kühlmöbeln. Seine Kunden betreut Tschritter von der Planung über die Realisierung bis zur Wartung der Projekte. Oliver Tschritter, Sohn des Gründers Harald Tschritter, wird auch künftig die Geschäftsleitung inne haben. mehr

Handel mit einheitlicher Haltungskennzeichnung

Ab dem 1. April wird die Kennzeichnung von Tierwohlprodukten im Einzelhandel vereinheitlicht. Die in der Initiative Tierwohl organisierten Supermarkt- und Discountketten (Aldi Nord und Süd, Lidl, Kaufland, Edeka, Netto Marken-Discount, Rewe, Penny) setzen dann schrittweise ihre gemeinsam entwickelte Haltungskennzeichnung um. Sie informiert direkt auf der Verpackung der Fleisch-Produkte darüber, wie die Tiere, von denen das Fleisch stammt, gehalten wurden. Das System besteht aus vier Stufen und wird auf Verpackungen von Schweine-, Geflügel- und Rinderartikeln angewendet. Die Organisation und Kontrolle erfolgt über die Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH, die zudem Trägerin der Initiative Tierwohl ist. mehr

Ernährungsreport: Weniger Zucker, weniger Fleisch

Neun von zehn deutschen Verbrauchern ist gesundes Essen wichtig, 71 Prozent essen täglich Obst und Gemüse, 64 Prozent nehmen täglich Milchprodukte zu sich, Fleisch- und Wurstwaren kommen bei 28 Prozent jeden Tag auf den Tisch und 6 Prozent der Befragten ernähren sich vegan oder vegetarisch. Das zeigt der Ernährungsreport 2019, den Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, in Berlin vorgestellt hat. Grundlage des Reports ist wie in den Vorjahren eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 1.000 Bundesbürgerinnen und Bürgern über 14 Jahren. mehr

Maersk konzentriert sich auf Kühlcontainer

Maersk Container Industry (MCI) hat entschieden, sich komplett auf sein erfolgreiches Kühlkettengeschäft zu konzentrieren und aus dem Trockencontainergeschäft auszusteigen. Das teilt die dänische Reederei in einer Presseerklärung mit. Derzeit nutze jeder dritte Kühlcontainer, der im weltweiten Transport verderblicher Güter eingesetzt werde, die von MCI entwickelte „Star Cool“-Container -Technologie. Während die Kühlcontainermengen infolge der globalen Nachfrage nach gekühlten und tiefgekühlten Erzeugnissen weiter wachse, stehe der Trockencontainermarkt seit einiger Zeit unter Druck, so MCI. mehr

Unilever kauft The Vegetarian Butcher

Unilever hat die Marke „The Vegetarian Butcher“ gekauft, verkündet der Konsumgüterkonzern in einer Pressemitteilung. Mit der Akquisition reagiere Unilever auf den wachsenden Trend der Verbraucherinnen und Verbraucher, sich zunehmend für eine vegetarische oder vegane Ernährung zu entscheiden. Für „The Vegetarian Butcher“ stehe die Akquisition in Einklang mit dem Firmenbestreben, „zum größten Metzger der Welt“ zu werden. mehr

dti-Beitrag zur Nationalen Reduktionsstrategie

Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember 2018 die „Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“ (NRI) beschlossen, die dazu beitragen soll, ernährungsmitbedingte Krankheiten und Übergewicht zurückzudrängen. Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) ist einer der ersten sechs Branchenverbände, der sich mit einer konkreten Prozess- und Zielvereinbarung daran beteiligt. Dem Kabinettsbeschluss der NRI war war ein längerer Dialogprozess (Runde Tische) zwischen dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Vertretern der Lebensmittelindustrie, des Lebensmittelhandels und -handwerks sowie Verbraucher- und Patientenverbänden sowie Krankenkassen vorangegangen. mehr

Einschnitte bei deutschen Fangquoten

Die europäischen Fischereiminister haben die Fangquoten für 2019 beschlossen, dabei stützten sie sich auf die wissenschaftlichen Empfehlungen des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES). Deutsche Fischer müssen im kommenden Jahr teilweise empfindliche Kürzungen verkraften. Das gilt insbesondere für Hering und Kabeljau in der Nordsee, die deutsche Fangquote liegt hier im Vergleich zu 2018 um 40 bzw. 35 Prozent niedriger – der ICES hatte eine drastische Kürzung der Fangmengen empfohlen, um eine nachhaltige Bewirtschaftung sicher zu stellen. Bei Seelachs setzt sich der positive Trend hingegen fort, hier liegt die Fangquote in der Nordsee um 16 Prozent über der von 2018. mehr

Pro Carton: Umweltfreundliche Packmittel gewünscht

88 Prozent der deutschen Konsumenten fordern Informationen auf der Verpackung, die verdeutlichen, wie umweltfreundlich das Packmittel ist. Das ergab die von Pro Carton in Auftrag gegebene Studie des britischen Marktforschungsinstituts Coleman Parkes Research mit 7.000 Befragten aus sieben Ländern (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Spanien, Türkei) im Sommer 2018. Laut der Studie verzichte rund die Hälfte der deutschen Konsumenten auf den Kauf von Produkten, die in nicht nachhaltigen Materialien verpackt sind. Neun von zehn Käufern in Deutschland wünschen zudem, dass Verpackungen leicht recycelbar sind.  mehr

Metro erreicht Ergebnisziel

Die Metro AG hat im Geschäftsjahr 2017/18 den flächenbereinigten Umsatz um 0,7 Prozent gesteigert, vermeldet das Düsseldorfer Handelsunternehmen. Der berichtete Umsatz von 36,5 Milliarden Euro lag aufgrund negativer Wechselkurseffekte um 1,6 Prozent unter dem Vorjahr. Das berichtete EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen belief sich auf 1.396 Millionen Euro (2016/17: 1.436 Mio. Euro). Bereinigt um Wechselkurseffekte hat sich das EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen um 1,2 Prozent verbessert. Die Metro AG habe damit die angepassten Ziele erreicht, so das Unternehmen. mehr

Dr. Oetker: Neues Mitglied im Beirat

In der Gesellschafterversammlung am 10.12.2018 ist Anna Maria Braun (39), Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG, Melsungen, in den Beirat der Dr. August Oetker KG gewählt worden. Sie tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Carsten Spohr, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Lufthansa AG, an, der sein Mandat im Beirat der Dr. August Oetker KG zum 01.10.2018 niedergelegt hatte. Weitere Informationen zu Anna Maria Braun finden Sie hier   Quelle: Dr. Oetker    Bild: B. Braun   (Dezember 2018) 

Zum News Archiv