Nestlé Wagner steigt in Frische ein

Nestlé Wagner steigt ins Frische-Segment ein. Der Pizza- und Snackspezialist bringt drei Sorten „Ernst Wagners Frischer Teig“ in die Warengruppe gekühlte Teige in den Lebensmitteleinzelhandel. Angeboten werden die Varianten „Pizza“, „Flammkuchen“ sowie „Pizza & Focaccia“. Der Pizza-Teig ist mit einer Größe von 28 mal 32 Zentimetern und seiner eckigen Form genau für das Ofenblech zu Hause geeignet und bietet ein Gewicht von 390 Gramm. „Flammkuchen“ ist extra dünn und knusprig, ebenfalls in eckigem Format (25 x 38 cm) und wiegt 350 Gramm. „Pizza & Focaccia“ hat einen Durchmesser von 24 Zentimetern, ein Gewicht von 375 Gramm und wie die anderen beiden eine UVP von 1,99 Euro. Bei allen werde wie immer auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichtet.    Quelle & Bild: Nestlé Wagner   (Januar 2019)

VDKL: Van den Broek verlässt Vorstand

Das VDKL-Vorstandsmitglied André van den Broek wird die Nagel Group Ende Februar verlassen. Wie der Verband bekannt gab, wird van den Broek gemäß VDKL-Satzung damit zum 28. Februar aus dem VDKL-Vorstand ausscheiden. Der Vorstandssitz werde bis zur nächsten Vorstandswahl in 2021 satzungsgemäß nicht neu besetzt. Der Vorsitzende des Vorstands, Falko Thomas, dankte van den Broek im Namen des Vorstands und der Geschäftsführung für die „stets sehr engagierte, zielführende und erfolgreiche Vorstandsarbeit“.   (Quelle: VDKL, Januar 2019)

Pflanzenschutzmittelrückstände auf niedrigem Niveau

Lebensmittel sind in Deutschland nur sehr gering mit Pflanzenschutzmittelrückständen belastet. Im Jahr 2017 wurden bei 1,1 Prozent (Deutschland) bzw. bei 1,9 Prozent (andere EU-Staaten) der untersuchten Proben Überschreitungen der Rückstandshöchstgehalte festgestellt. Dies teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) anlässlich der Veröffentlichung der „Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2017“ mit. mehr

Speiseeis trotzt dem Winter

Speiseeis erzielte im November 2018 einen Umsatzanstieg um rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, vermeldet der GfK Consumer Index 11/2018. Die Marktforscher zeigen sich darüber verwundert, denn normalerweise werde im November in den Tiefkühltruhen Platz für das Weihnachtsgeflügel und sonstige Wild- und Fleischspezialitäten geschaffen – oftmals zuungunsten des Speiseeises, so die GfK. Die aktuellen Umsätze dort besagten aber das Gegenteil. Die Speiseeis-Marken sind dabei mit gut 13 Prozent deutlich stärker gewachsen als die Handelsmarken (+6,3 %). mehr

Kältetechnik: Viessmann übernimmt Tschritter

Die Viessmann Group übernimmt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe die Tschritter Gebäude Technik GmbH und baut damit sein Engagement im Kältebereich aus. Das Leistungsangebot des Familienunternehmens mit bald 40 Jahren Erfahrung umfasst alle Bereich der Klima- und Lüftungstechnik, der Groß- und Gewerbekälte, der Industriekühlung und des Kühlhausbaus sowie den Verkauf und Vertrieb von Kühlmöbeln. Seine Kunden betreut Tschritter von der Planung über die Realisierung bis zur Wartung der Projekte. Oliver Tschritter, Sohn des Gründers Harald Tschritter, wird auch künftig die Geschäftsleitung inne haben. mehr

Handel mit einheitlicher Haltungskennzeichnung

Ab dem 1. April wird die Kennzeichnung von Tierwohlprodukten im Einzelhandel vereinheitlicht. Die in der Initiative Tierwohl organisierten Supermarkt- und Discountketten (Aldi Nord und Süd, Lidl, Kaufland, Edeka, Netto Marken-Discount, Rewe, Penny) setzen dann schrittweise ihre gemeinsam entwickelte Haltungskennzeichnung um. Sie informiert direkt auf der Verpackung der Fleisch-Produkte darüber, wie die Tiere, von denen das Fleisch stammt, gehalten wurden. Das System besteht aus vier Stufen und wird auf Verpackungen von Schweine-, Geflügel- und Rinderartikeln angewendet. Die Organisation und Kontrolle erfolgt über die Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH, die zudem Trägerin der Initiative Tierwohl ist. mehr

Ernährungsreport: Weniger Zucker, weniger Fleisch

Neun von zehn deutschen Verbrauchern ist gesundes Essen wichtig, 71 Prozent essen täglich Obst und Gemüse, 64 Prozent nehmen täglich Milchprodukte zu sich, Fleisch- und Wurstwaren kommen bei 28 Prozent jeden Tag auf den Tisch und 6 Prozent der Befragten ernähren sich vegan oder vegetarisch. Das zeigt der Ernährungsreport 2019, den Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, in Berlin vorgestellt hat. Grundlage des Reports ist wie in den Vorjahren eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 1.000 Bundesbürgerinnen und Bürgern über 14 Jahren. mehr

Maersk konzentriert sich auf Kühlcontainer

Maersk Container Industry (MCI) hat entschieden, sich komplett auf sein erfolgreiches Kühlkettengeschäft zu konzentrieren und aus dem Trockencontainergeschäft auszusteigen. Das teilt die dänische Reederei in einer Presseerklärung mit. Derzeit nutze jeder dritte Kühlcontainer, der im weltweiten Transport verderblicher Güter eingesetzt werde, die von MCI entwickelte „Star Cool“-Container -Technologie. Während die Kühlcontainermengen infolge der globalen Nachfrage nach gekühlten und tiefgekühlten Erzeugnissen weiter wachse, stehe der Trockencontainermarkt seit einiger Zeit unter Druck, so MCI. mehr

Unilever kauft The Vegetarian Butcher

Unilever hat die Marke „The Vegetarian Butcher“ gekauft, verkündet der Konsumgüterkonzern in einer Pressemitteilung. Mit der Akquisition reagiere Unilever auf den wachsenden Trend der Verbraucherinnen und Verbraucher, sich zunehmend für eine vegetarische oder vegane Ernährung zu entscheiden. Für „The Vegetarian Butcher“ stehe die Akquisition in Einklang mit dem Firmenbestreben, „zum größten Metzger der Welt“ zu werden. mehr

dti-Beitrag zur Nationalen Reduktionsstrategie

Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember 2018 die „Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“ (NRI) beschlossen, die dazu beitragen soll, ernährungsmitbedingte Krankheiten und Übergewicht zurückzudrängen. Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) ist einer der ersten sechs Branchenverbände, der sich mit einer konkreten Prozess- und Zielvereinbarung daran beteiligt. Dem Kabinettsbeschluss der NRI war war ein längerer Dialogprozess (Runde Tische) zwischen dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Vertretern der Lebensmittelindustrie, des Lebensmittelhandels und -handwerks sowie Verbraucher- und Patientenverbänden sowie Krankenkassen vorangegangen. mehr

Einschnitte bei deutschen Fangquoten

Die europäischen Fischereiminister haben die Fangquoten für 2019 beschlossen, dabei stützten sie sich auf die wissenschaftlichen Empfehlungen des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES). Deutsche Fischer müssen im kommenden Jahr teilweise empfindliche Kürzungen verkraften. Das gilt insbesondere für Hering und Kabeljau in der Nordsee, die deutsche Fangquote liegt hier im Vergleich zu 2018 um 40 bzw. 35 Prozent niedriger – der ICES hatte eine drastische Kürzung der Fangmengen empfohlen, um eine nachhaltige Bewirtschaftung sicher zu stellen. Bei Seelachs setzt sich der positive Trend hingegen fort, hier liegt die Fangquote in der Nordsee um 16 Prozent über der von 2018. mehr

Pro Carton: Umweltfreundliche Packmittel gewünscht

88 Prozent der deutschen Konsumenten fordern Informationen auf der Verpackung, die verdeutlichen, wie umweltfreundlich das Packmittel ist. Das ergab die von Pro Carton in Auftrag gegebene Studie des britischen Marktforschungsinstituts Coleman Parkes Research mit 7.000 Befragten aus sieben Ländern (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Spanien, Türkei) im Sommer 2018. Laut der Studie verzichte rund die Hälfte der deutschen Konsumenten auf den Kauf von Produkten, die in nicht nachhaltigen Materialien verpackt sind. Neun von zehn Käufern in Deutschland wünschen zudem, dass Verpackungen leicht recycelbar sind.  mehr

Metro erreicht Ergebnisziel

Die Metro AG hat im Geschäftsjahr 2017/18 den flächenbereinigten Umsatz um 0,7 Prozent gesteigert, vermeldet das Düsseldorfer Handelsunternehmen. Der berichtete Umsatz von 36,5 Milliarden Euro lag aufgrund negativer Wechselkurseffekte um 1,6 Prozent unter dem Vorjahr. Das berichtete EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen belief sich auf 1.396 Millionen Euro (2016/17: 1.436 Mio. Euro). Bereinigt um Wechselkurseffekte hat sich das EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen um 1,2 Prozent verbessert. Die Metro AG habe damit die angepassten Ziele erreicht, so das Unternehmen. mehr

Dr. Oetker: Neues Mitglied im Beirat

In der Gesellschafterversammlung am 10.12.2018 ist Anna Maria Braun (39), Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG, Melsungen, in den Beirat der Dr. August Oetker KG gewählt worden. Sie tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Carsten Spohr, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Lufthansa AG, an, der sein Mandat im Beirat der Dr. August Oetker KG zum 01.10.2018 niedergelegt hatte. Weitere Informationen zu Anna Maria Braun finden Sie hier   Quelle: Dr. Oetker    Bild: B. Braun   (Dezember 2018) 

VDKL unterstützt Initiative gegen Fahrermangel

Gemeinsam mit dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V. unterstützt der Verband Deutscher Kühlhäuser & Kühllogistikunternehmen (VDKL) e.V. eine neue Verbändeallianz aus Logistik, Industrie und Handel u.a. gegen Logistikengpässe und Fahrermangel. Die Verbände repräsentieren rund 60 Prozent der Wirtschaftsleistung Deutschlands. Vor dem Hintergrund des sich verschärfenden Fahrermangels machen sie auf einen drohenden Versorgungskollaps aufmerksam und haben daher einen gemeinsamen Fünf-Punkte-Plan an Bundesverkehrsminister Scheuer übergeben.  mehr

Bofrost offizieller Food-Partner der 1Live-Krone

Am 6. Dezember wird zum 19. Mal Deutschlands größter Radiopreis 1Live-Krone in der Jahrhunderthalle in Bochum verliehen. Neben zahlreichen Prominenten und Acts der Musikbranche ist auch Bofrost als offizieller Food-Partner mit von der Partie. Europas Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten bietet den Gästen, dem Hörerpublikum und der Event-Crew Street-Food-Kreationen aus Food Trucks und Food-Stationen an. Acht Food-Stationen im Street-Art-Design sollen bei der Aftershow-Party eine entspannte Festival-Atmosphäre schaffen, zusätzlich wird es auch einen Stand mit Weinen aus dem Bofrost-Sortiment geben. Die Event-Crew wird während des Aufbaus ebenfalls rund um die Uhr mit Bofrost-Spezialitäten versorgt. mehr

Forsa-Umfrage: Alnatura beliebteste Lebensmittelmarke

Alnatura wurde nach 2014 und 2016 zum dritten Mal in Folge zur beliebtesten Lebensmittelmarke Deutschlands gewählt. Als bestplatzierte Lebensmittelmarke schaffte es der Bio-Händler ins Top-Ranking der diesjährigen Brandmeyer-Studie. In der vom Meinungsforschungsinstitut Forsa durchgeführten repräsentativen Umfrage wurde im September und Oktober 2018 nach den Lieblingsmarken der Deutschen gefragt: Alnatura erreichte im Gesamt-Ranking Platz 13, im Teilgruppen-Ranking der befragten Frauen sogar Platz acht. mehr

Coppenrath & Wiese: Positive Bilanz für 2018

Die Conditorei Coppenrath & Wiese blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Wie die Geschäftsführer Andreas Wallmeier und Peter Schmidt heute (4.12.2018) bekanntgaben, rechnet das Unternehmen für 2018 mit einem Umsatzwachstum von rund 9 Prozent. Verantwortlich dafür sind die Einführung neuer Produkte, die planmäßige Inbetriebnahme der ersten zusätzlichen Produktionslinien und eine „unverändert guten Zusammenarbeit mit dem Mutterkonzern Dr. Oetker“. Der Umsatz werde zum Jahresende bei voraussichtlich 403 Millionen Euro liegen. Für 2019 rechnen die beiden Geschäftsführer mit einer Fortsetzung des Kurses. mehr

Recker Feinkost übernimmt Tifa-Partner Löffler

Die Werner Löffler Tiefkühl-Spezialitäten GmbH mit Sitz in Isernhagen bei Hannover ist saniert, nachdem das Unternehmen im August einen Insolvenzantrag stellen musste (TK-Report berichtete). Wie der Insolvenzverwalter, Dr. Malte Köster aus der Kanzlei WillmerKöster, gegenüber TK-Report mitteilte, wird der bisherige Tifa-Partner Löffler von der Recker Feinkost GmbH aus Wetschen (Service-Bund-Partner) übernommen. mehr

BMEL fördert Entwicklung neuartigen Zuckers

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, unterstützt mit einem Förderbescheid an den Koordinator des Projektes „Neuartige, kalorienarme Zucker in Lebensmitteln“, Dr. Timo Koch, die Entwicklung „neuer Zucker“ wie Cellobiose und Allulose. 1,6 Millionen Euro stellt sie aus ihrem Innovationsprogramm dafür zur Verfügung. „Neuartige kalorienarme Zucker in Lebensmitteln“ ist ein Joint Venture aus Wirtschaft und Forschung mit der RWTH Aachen, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Savanna Ingredients GmbH, Pfeifer & Langen und Krüger GmbH. mehr

Internorga ab 2020 mit neuem Hallenkonzept

Die internationale Leitmesse für den Außerhausmarkt, Internorga, kündigt eine umfassende strategische Neugestaltung der Hallenbelegung ab 2020 an. Den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen bestehender und neuer Aussteller sowie der Fachbesucher soll mit der neuen Hallenstruktur maßgeblich Rechnung getragen werden, so die Messebetreiber. Hintergrund sei die besondere Dynamik des Außerhausmarkts: Märkte und einzelne Segmente hätten sich in den letzten zehn Jahren stark verändert und neu sortiert, neue Marktteilnehmer drängten in die Branche, weitere Geschäftsfelder seien hinzugekommen. mehr

STEF nimmt neues TK-Lager in Betrieb

STEF hat im schweizerischen Kölliken einen neuen Logistikstandort für Frisch- und Tiefkühlprodukte in Betrieb genommen. Zu den Dienstleistungen von STEF am neuen Standort, gelegen im Bezirk Zofingen im Kanton Aargau, gehören Wareneingang, Lagerung, Auftragsvorbereitung, Co-Packing und die anschließende Verteilung der Waren. Mit dem neuen 8.500 Quadratmeter großen Komplex, der 18.000 Palettenstellplätze umfasst, will das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Präsenz in der Deutschschweiz weiter ausbauen und zu einem der führenden Logistikdienstleister in der Schweiz werden.  mehr

GfK: TK-Kartoffelprodukte legen weiter zu

Der Oktober war wieder ein erfreulicher Monat für die Tiefkühlkost inklusive Speiseeis, vermeldet die GfK in ihrem Consumer Index 10/2018. Der Sortimentsbereich konnte sich über ein Umsatzplus von knapp fünf Prozent freuen, allerdings lag das Mengenwachstum nur bei knapp zwei Prozent, womit im Durchschnitt knapp drei Prozent Wachstum auf Preissteigerungen zum Vorjahresmonat zurückgehen. Dabei sind die Durchschnittspreise (pro kg) bei den Markenartikeln stärker gestiegen als bei den Handelsmarken. In der Kumulation ergibt sich für die Tiefkühlkost allerdings bis Oktober nur eine Preissteigerungsrate von einem Prozent, denn die Sommermonate waren laut GfK in dieser Hinsicht sehr verhalten. mehr

Cookup Solutions: Werk in Luxemburg ist Pleite

Cookup Solutions steht vor einer ungewissen Zukunft. Das Werk im luxemburgischen Capellen ist in Konkurs gegangen. Hier wird nicht mehr produziert. Für den Vertrieb in Metz und das Werk in La Rochelle läuft ein Insolvenzverfahren. Hier wird noch unverändert weitergearbeitet. Wie das Unternehmen gegenüber TK-Report bestätigte, liegen mehrere Übernahmeangebote vor. mehr

Nordfrost baut neues Kühllogistikzentrum

Mit dem ersten Spatenstich haben jetzt die Bauarbeiten für das neue Nordfrost-Kühllogistikzentrum in Herne begonnen. Dort siedelt sich das international agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Schortens bei Wilhelmshaven nun auf der ehemaligen Bergwerksfläche „Unser Fritz“ an, die logistisch direkt an der A42 gelegen ist. Nach Fertigstellung verfügt das Kühllogistikzentrum nach Unternehmensangaben auf einer überbauten Fläche von gut 34.000 qm über eine Lagerkapazität von 90.000 Stellplätzen. mehr

Daikin übernimmt AHT

Das japanische Unternehmen Daikin Industries, Ltd. vermeldet die vertraglich besiegelte Übernahme des Kühltechnikspezialisten AHT Cooling Systems GmbH mit Stammsitz im steirischen Rottenmann durch sein Tochterunternehmen Daikin Europe N.V. Der Transaktionswert belaufe sich auf 881 Millionen Euro. Die AHT Gruppe befand sich seit November 2013 im Besitz von Bridgepoint Capital. Die Finalisierung der Akquisition sei nach Abschluss aller erforderlichen Prozesse für Januar 2019 geplant.  mehr

Vion startet mit TK-Fleisch in den Markt

Unter dem Label „Cool Cuts“ startet der Vion-Konzern mit einer Range tiefgekühlter Fleischprodukte in den Markt. Das gereifte Rindfleisch der Marke „Goldbeef“ soll Großverbraucher und Einzelhandel gleichermaßen ansprechen. Einzeln verpackt, tiefgefroren und in sous-vide-fähiger Verpackung werden Entrecôte, T-Bone, Filet und verschiedene Specialcuts angeboten. mehr

Herzberger investiert in neue Verpackungslinie

Die Bäckerei Herzberger, Tochtergesellschaft des Lebensmitteleinzelhändlers Tegut, investiert in ihre Verpackungsanlagen und hat jetzt eine vollautomatisierte Verpackungslinie in Betrieb genommen. Die Investitionssumme beträgt 500.000 Euro. Die Anlage ist ausgelegt für Tiefkühl-Backwaren und kann laut Unternehmen pro Stunde bis zu 25.000 Brötchen „Bag in Box“ verpacken. Zum Einsatz kommt sie bei Herzberger für alle Brote, Kastenbrote, Brötchen und sonstige Backwaren, die direkt aus dem Ofen tiefgekühlt und anschließend verpackt werden. mehr

Frostkrone übernimmt Varenne Gastronomie

Die Frostkrone Holding aus Rietberg hat den französischen Fingerfood-Spezialisten Varenne Gastronomie übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Val de Reuil in der Normandie sei ab sofort Teil der Frostkrone-Familie und bereichere künftig auch deutsche TK-Truhen mit seinen Produkten. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist auf das Design und die Herstellung aufwendig gestalteter, hochwertiger Fingerfood-Kreationen spezialisiert. Varenne Gastronomie werde auch zukünftig operativ von Gründer und Geschäftsführer Richard Ortiz geleitet und bleibt als Marke wie bisher bestehen.  mehr

Aldi und Hofer auf Verpackungsmission

Beim ersten Strategietag zum Thema Verpackung, zu dem mehr als 100 Teilnehmer in Düsseldorf zusammen kamen, haben Aldi Nord, Aldi Süd und Hofer ihre Lieferanten umfassend über ihre „Verpackungsmission“ informiert. „Wir möchten unsere Geschäftspartner von Beginn an mit ins Boot holen. Unser Ziel ist es, die wichtigen Themen Materialreduktion und Recyclingfähigkeit gemeinsam anzugehen“, so Simon Gelzer, Geschäftsführer Zentraleinkauf bei Aldi Süd. „Unser Strategietag hat dabei geholfen, gemeinsame Ideen zu entwickeln und sich gegenseitig zu inspirieren. Dies ist unerlässlich, um unsere anspruchsvolle Verpackungsmission umzusetzen“, so Rayk Mende, Geschäftsführer Corporate Responsibility bei Aldi Nord. mehr

Zum News Archiv