TV-Tipp: Doku über Frosta im NDR

Am Samstag, den 29. Februar zeigt der NDR um 12.00 Uhr eine 45 minütige Doku über Frosta. Unter dem Titel „Frosta: Vom Fischdampfer zum Fertiggericht“ zeichnet der Beitrag die Geschichte des Unternehmens aus Bremerhaven nach – von Dirk Ahlers‘ Idee Ende der 1950er Jahre, den Fisch direkt an Bord der Trawler schockzufrieren bis zur Entwicklung von Fertiggerichten in der Jetztzeit. Die Dokumentation folgt dabei unter anderem einem Fischeinkäufer auf ein Fischfabrikschiff, mit dem der Alaskaseelachs gefangen wird. Von der Aleuteninsel Unalaska aus werden die tiefgefrorenen Fischplatten im Container nach Bremerhaven gebracht.  mehr

Weinbergmaier und Frisch & Frost verschmelzen

Auf Messen wie der Internorga treten sie schon seit längerem gemeinsam auf: Zum 1. April 2020 verschmelzen die österreichischen Unternehmen Weinbergmaier und Frisch & Frost jetzt auch formal zu einem Unternehmen: der Weinbergmaier GmbH mit Sitz in Wolfern. Frisch & Frost, gegründet 1966 in Hollabrunn, produziert unter der Marke Bauernland u.a. TK-Kartoffelspezialitäten und unter der Marke Toni Kaiser süße TK-Mehlspeisen. Kerngeschäft von Weinbergmaier, gegründet 1969, sind TK-Knödel und -Palatschinken. Seit 2008 ist der Foodservice-Spezialist Weinbergmaier Teil der österreichischen Vivatis Holding AG, die 2017 auch Frisch & Frost übernahm. mehr


Geti Wilba: Insolvenzverfahren angeordnet

Das Amtsgericht Stade hat am 14.Februar 2020 dem Antrag der Geti Wilba GmbH & Co. KG auf Anordnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens stattgeben und ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet, teilt das Unternehmen aus Bremervörde mit. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen von der Kanzlei Brinkmann & Partner in Hamburg bestellt. Er führt das Unternehmen während des Verfahrens gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Detlef Weiler. mehr

2019: Auslastung der VDKL-Kühlhäuser gewachsen

Im Jahr 2019 lag die durchschnittliche Gesamtauslastung aller VDKL-Kühlhäuser bei 80,1 Prozent, 3,5 Prozent über Vorjahr (76,6 %). Insgesamt ist das die höchste durchschnittliche Jahresauslastung der letzten 17 Jahre. Als Gründe für die sehr gute Auslastung nennt der VDKL vor allem eine stabile wirtschaftliche Gesamtsituation, einen guten Warenabsatz sowie eine steigende Warenvielfalt. So sind z.B. bei den Produktgruppen „Fische, Meeresfrüchte“ (plus 2,4 %) und „Butter, Molkereiprodukte“ (plus 0,9 %) die Lagerbestände gegenüber dem Vorjahr gestiegen. mehr

SCP Group erwirbt Real von Metro AG

Der Verkauf der SB-Warenhauskette Real ist fix: Die Metro AG unterzeichnete am Abend des 18. Februars mit der Investmentgesellschaft SCP Group mit Sitz in Luxemburg eine Vereinbarung zur 100-prozentigen Übernahme von Real. Danach wird die SCP Group alleiniger Eigentümer des stationären Real-Geschäfts (276 Standorte), des Digitalgeschäfts inklusive des Online-Marktplatzes real.de, von 80 Immobilien sowie aller zu Real gehörenden Gesellschaften. Alle rund 34.000 Mitarbeiter werden mit ihren gültigen Verträgen zu den bisherigen Konditionen übernommen, heißt es in der Meldung der Metro AG. mehr

Wagner: Gestiegener Umsatz, neues Design

Die Tortenspitze ist weg: Nestlé Wagner beschenkt sich zum 35. Geburtstag selbst mit einem verjüngten Erscheinungsbild bei Logo und Verpackung, guten Umsatzzahlen, runderneuerten Rezepturen für die Pizza und der Einführung des Nutri-Score. Mit der Kennzeichnung sei man „Erster im Nestlé-Verbund“, wie Geschäftsführer Thomas Göbel bei der Pressekonferenz im Wagner-Stammhaus in Nonnweiler/Saarland mitteilte. 2019 sei ein „relativ erfreuliches Geschäftsjahr“ gewesen, so Göbel. Der Endverbraucher-Umsatz stieg um drei Prozent auf über 400 Millionen Euro. Vor allem im Distributionsweg Discounter konnten die Pizza-Spezialisten zulegen. mehr

Landwirtschaftsministerin besucht Agrarfrost

„Alles aus einer Hand“ lautet die Unternehmensphilosophie des Kartoffel-Tiefkühlspezialisten Agrarfrost. Um sich vor Ort persönlich ein Bild des Herstellungsprozesses vom Kartoffelanbau bis zum fertigen TK-Produkt zu machen, besuchte die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast, Mitte Februar das Agrarfrost-Produktionswerk in Aldrup. Dabei informierte die Agrarfrost-Geschäftsführung die Ministerin über die ersten anstehenden Bauphasen der Werkserweiterung in Aldrup: Mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Euro erweitert und modernisiert das Familienunternehmen auf 5.000 Quadratmeter Fläche die Werksbereiche Kartoffelannahme, -sortierung, -wäsche und -lagerung. mehr

Frosta überrascht bei Fischmesse

Am 11. Februar endete die Fish International in Bremen mit einer positiven Bilanz der Veranstalter. Deutschlands einzige Fisch-Fachmesse hatte weniger unter den Folgen der Winterstürme zu leiden als befürchtet. 10.302 Besucher zählten die Organisatoren in diesem Jahr (2018: 12.203). Bei den Ausstellern waren nur drei Absagen zu verzeichnen. „Viel wichtiger als dieser verkraftbare Schwund ist für uns aber, dass sich so viele Aussteller positiv geäußert haben“, sagt Andrea Rohde von der Messe Bremen. Große mediale Aufmerksamkeit galt den ersten veganen Erzeugnissen von etablierten Fischproduzenten. Der Bremerhavener Frosta Foodservice stellte „Fisch vom Feld“ vor: Fischfrikadellen oder Backfisch aus hellen Gemüsesorten, Hanfprotein und Leinöl in einer krossen Panade.  mehr

dti lädt zum Nutri-Score-Seminar

Am 28. April 2020 bietet das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) ein ganztägiges Seminar zum Thema „Der Nutri-Score – Rechtlicher Status, Berechnung und Praxiserfahrung“ im Novotel Tiergarten in Berlin an. Das Seminar gibt zunächst einen Überblick über aktuelle politische Entwicklungen der Lebensmittelkennzeichnung in Deutschland und Europa sowie Hinweise zur Berechnung und zur Bewertung der Nutri-Score-Kennzeichnung aus ernährungswissenschaftlicher Sicht. mehr

Frostkrone expandiert weiter

Die Frostkrone Food Group mit Sitz in Rietberg erweitert erneut ihre internationale Präsenz auf dem Food-Markt: Seit dem 7. Februar gehört das schottische Unternehmen Innovate Foods zur Unternehmensgruppe. Innovate Foods zählt zu den führenden Fingerfood-Herstellern in Großbritannien, in Kirkcaldy stellt das nach BRC Global Food Standard (AA*) zertifizierte Unternehmen tiefgekühlte Fingerfoods und Snacks für den Groß- und Einzelhandel sowie den Food Service her. mehr

GfK: TK-Kartoffelprodukte 2019 vorn

Tiefkühlkost inklusive Speiseeis entwickelte sich über das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum von 3,1 Prozent, berichtet der GfK Consumer Index 12/2019. Allerdings fallen die Wachstumsbeiträge von TKK und Speiseeis unterschiedlich aus: Während TKK wertmäßig um 4,2 Prozent zulegte, konnte Speiseeis nicht an die wetterbedingt starken Wachstumsraten von 2018 anschließen. Der Umsatzrückgang von 1,8 Prozent resultiert dabei vor allem aus den schwächelnden Handelsmarken (-6,8 %), während die Marken um 2,1 Prozent gewachsen sind, primär jedoch mit Hilfe der Hauspackungen (+6,2 %), resümiert die GfK. mehr

Followfood wird 2021 klimaneutrales Unternehmen

Followfood hat sich verpflichtet, 2021 zum klimaneutralen Unternehmen zu werden. Zur Erreichung dieses Ziels arbeitet der Friedrichhafener Nachhaltigkeitspionier mit der internationalen Klimaschutzorganisation Myclimate Deutschland mit Sitz in Reutlingen zusammen. Followfood will damit nach eigener Aussage seine Leuchtturmfunktion als ökologische Food-Marke ausbauen. mehr

Back Shop vertreibt Almondy-Produkte

Die Back Shop Tiefkühl GmbH übernimmt ab 1. März exklusiv den Vertrieb der Marken- und Lizenzprodukte der 1982 gegründeten Mandelbäckerei Almondy AB für den deutschen Foodservice-Markt. Darunter befinden sich neben dem Klassiker „Mandeltorte“ und der Variante „Karamell-Erdnuss“ auch die Lizenzprodukte der Schweden wie Daim, Milka oder Toblerone. „Wir sehen mit dieser impulsstarken Marke gerade auch für Catering und Gastronomie großes Ertragspotenzial“, sagt Back Shop-Geschäftsleiter Christian Sommer (Foto). mehr

Apetito jetzt ZNU-zertifiziert

Die Apetito AG im westfälischen Rheine hat ihr zentrales Nachhaltigkeitsmanagement nach dem ZNU-Standard erfolgreich zertifizieren lassen. „Diese Zertifizierung belegt unser fundiertes Engagement für eine nachhaltigere Unternehmensführung in den Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Soziales“, erklärt Nachhaltigkeitsmanager Thomas Reich. „Gleichzeitig sehen wir es als Ansporn, Anregungen aufzunehmen, um uns noch weiter zu verbessern.“ mehr

Trauer um Nordfrost-Gründer Horst Bartels

Der Firmengründer der Nordfrost-Gruppe Horst Bartels ist tot. Der Unternehmer starb am 1. Februar nach schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren. Der gebürtige Wilhelmshavener und gelernte Bankkaufmann hatte sich 1975 als Lagerhalter selbstständig gemacht und kurz danach sein erstes Kühlhaus in Schortens eröffnet. Heute gilt die Nordfrost-Gruppe mit 40 Kühlhausstandorten und rund 3000 Mitarbeitern als europaweiter Marktführer im Bereich der Tiefkühllogistik. Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) würdigte Bartels als Mann, der sein Unternehmen „zielsicher und erfolgreich an die Spitze der deutschen und europäischen Tiefkühllogistik“ geführt und bis zuletzt „zahlreiche neue und zukunftsweisende Logistik-Projekte“ gesteuert habe.
mehr

BVE: Weitere Konzentration im Einzelhandel verhindern

Anlässlich des Spitzengesprächs zwischen Politik, Handel und Ernährungsindustrie im Bundeskanzleramt am 3. Februar fordert die Deutsche Ernährungsindustrie die Bundesregierung auf, einer weiteren Konzentration im Einzelhandel entgegen zu treten. „Wer faire Preise möchte, muss das grundsätzliche Problem des Kräfteungleichgewichts in der Lebensmittelkette beheben. Das gelingt nur, wenn die EU-Richtlinie gegen unfaire Handelspraktiken nachgebessert wird“, sagte Dr. Christian von Boetticher, stellvertretender Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE). Zudem müssten die Rechte der Lebensmittelhersteller in der Umsetzung der EU-Richtlinie gegen unfaire Handelspraktiken gestärkt werden. mehr

Mestemacher: Neue Struktur und Rekordzahlen

Die Brot- und Backwarengruppe Mestemacher schreibt im Geschäftsjahr 2019 mit 165,9 Millionen Euro den höchsten Umsatz in ihrer Geschichte. Der Umsatz liegt um 1,9 Prozent über dem Vorjahr. 2018 erreichte das Familienunternehmen 162,8 Mio. Euro Jahresumsatz. Das teilte Mestemacher in Gütersloh mit. Zudem kündigte der Backspezialist an, ein neues „Gruppen-Leitungsgremium“ zu installieren. Zu Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern der neu geschaffenen Mestemacher Management GmbH sollen bestellt werden: Prof. Dr. Ulrike Detmers (Foto), Vorsitzende der Gruppen-Geschäftsführung, als prima inter pares und Sprecherin der Mestemacher-Gruppe bestellt werden. mehr

Bakerman erweitert die Geschäftsleitung

Zum 1. Februar 2020 hat Marcel Krug die zweite Geschäftsführung der Bakerman GmbH & Co. KG übernommen und leitet gemeinsam mit Inhaber Heiko Thees das Unternehmen. Krug, seit 2018 bei Bakerman tätig, wird sich vor allem mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens beschäftigen und verantwortet zudem, wie bisher auch, den kaufmännischen Bereich von Bakerman. mehr

Plukon Group expandiert nach Spanien

Die Plukon Food Group B.V. (Plukon) hat 100 Prozent der Anteile am spanischen Geflügelunternehmen Grupo de Gestión Empresarial Avícola VMR, S.L. (VMR) erworben. Plukon ist vor allem als europäischer Akteur im Bereich Geflügel bekannt und hat sich mit der Übernahme von Fresh Care Convenience in Dronten am 10. Januar 2020 auch auf die Gemüseverarbeitung spezialisiert. Während sich Plukon stark auf die Belieferung des Einzelhandels in den bestehenden Produktionsländern konzentriert, hat sich VMR auf die Belieferung des lokalen Einzelhandels, Großhandels und Lebensmittelservices mit einer Premium-Geflügelserie unter der Marke Gallus Gallus spezialisiert. mehr

Kloosterboer baut neues Container-Terminal

Logistikdienstleister Kloosterboer investiert an seinem Standort im Hafen von Vlissingen (Niederlande) in ein automatisiertes und nachhaltiges Kühlcontainer-Terminal unter dem Namen „Kloosterboer Container Terminal Vlissingen“ mit zunächst 1.020 Anschlüssen für Kühlcontainer. Das Containerterminal wird Mitte 2020 betriebsbereit sein, bei einem prognostizieren Umschlag von jährlich 250.000 Standardcontainern. mehr

Gustavo Gusto: 17 neue Außendienstler

Das Außendienstteam von Franco Fresco wird neu aufgestellt. Gleich 17 neue Mitarbeiter/innen verstärken ab sofort das Team im Außendienst des Unternehmens, das Premium-Tiefkühlpizzen unter der Marke Gustavo Gusto herstellt. „Das Jahr 2019 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Für 2020 werden wir, zusätzlich zu der geplanten Herstellung neuer Pizzasorten, auch unsere Organisation neu aufstellen“, sagt Christoph Schramm, Gründer und Geschäftsführer von Franco Fresco. Um den Bekanntheitsgrad von Gustavo Gusto weiter zu erhöhen, werden die 17 neuen Mitarbeiter/innen mit 17 neuen weißen VW-Variant Dienstfahrzeugen mit der Markenbotschaft des Unternehmens unterwegs sein. mehr

TK-Konditor Bindi verkauft

Die Pasticceria Bindi S.p.A. wird von der Investment-Gesellschaft BC Partners übernommen. Das 1934 in Mailand gegründete Unternehmen Bindi ist einer der wichtigsten Produzenten von Tiefkühl-Konditoreiprodukten und in 40 Auslandsmärkten vertreten. Bindi Deutschland mit Sitz im westfälischen Halle erklärte in einer Pressemitteilung: „Wir, als Bindi Deutschland, stehen voll hinter dieser Entscheidung des Unternehmens Bindi Italien und sind davon überzeugt, nur davon profitieren zu können. Was gut für das aus Italien gesteuerte Geschäft ist, ist auch gut für unser Geschäft.“ mehr

Eis ist weiter heißgeliebt

2019 konnte sich Speiseeis auf hohem Niveau stabil behaupten: 309.000 Tonnen produziertes Eis bedeuteten nach Schätzungen des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) ein minimales Wachstum von 0,1 Prozent, der Umsatz stieg ebenfalls leicht um 0,8 Prozent auf 610 Millionen Euro. Die Einfuhren gingen um -1,3 Prozent auf 157.000 Tonnen zurück, im Wert stiegen sie allerdings um 0,4 Prozent auf 387 Millionen Euro. mehr

Alpenhain: 40 Jahre Back-Camenbert

Seit 1980 produziert Alpenhain seinen Back-Camembert, der als unkomplizierter Snack schon frühzeitig eine vegetarische Alternative darstellte. Heute gibt es den Käseklassiker für LEH und Foodservice in krosser Panade in Kombination mit Wildpreiselbeeren, mit Feigen-Balsamico-Dip, aber auch als Minis zum Teilen – laut Hersteller immer ohne zugesetzte Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Ab März 2020 wird der Back-Camembert auch gentechnikfrei (VLOG-zertifiziert) angeboten, kündigt Alpenhain an. mehr

DMK verkauft Eis-Werk an Schwarz Gruppe

Mehr Eis für Lidl und Kaufland: Die Schwarz Produktion wird den Standort Waldfeucht-Haaren der Deutschen Milchkontor GmbH im Kreis Heinsberg übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme des Eis-Werks inklusive der 200 Mitarbeiter soll Anfang 2021 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Kartellprüfung. Die Schwarz Produktion vereint die Produktionsbetriebe der Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland). Die Zevener DMK-Group erklärte, ihre Eisproduktion auf die Standorte Everswinkel und Prenzlau fokussieren zu wollen. mehr

IGW: Starke Zahlen, viele Diskussionen

Mehr Aussteller, mehr Fachbesucher, mehr politische Diskussionen: Am Sonntag endete die 85. Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin mit einem positiven Fazit der Veranstalter. „Die Grüne Woche 2020 hat mehr denn je ihre Funktion als wichtigste Dialogplattform für die Herausforderungen der Land- und Ernährungswirtschaft unterstrichen“, sagte Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Wie im Vorjahr kamen über 400.000 Messe- und Kongressbesucher, darunter etwa 90.000 Fachbesucher (2019: 85.000). Die Zahl der Aussteller stieg auf 1.810 (2019: 1.751). Das Publikum zeigte sich konsumfreudig und gab mehr als 52 Millionen Euro (2019: 51 Mio. €) aus. mehr

Sieger des Delta Cup 2020 gekürt

Das Hamburger Team Mövenpick Hotel/Best Western Alsterkrug/Meyer‘s Frischecenter setzte sich als Sieger beim diesjährigen Delta Cup durch – Dennis Holst (Koch Mövenpick Hotel, Foto 3.v.l.), Robin Meinecke (Koch Best Western Alsterkrug, l.), Valentin Steinvorth (M.) und Marlo Raschdorf (Service Mövenpick Hotel, 3.v.r.) sowie Fjoraldo Mukaj (Fleischer Meyer‘s Frischecenter, 2.v.r.) durften die Auszeichnung in Empfang nehmen. Der Nachwuchs-Wettbewerb für talentierte Auszubildende aus gastronomischen Berufen wurde in diesem Jahr bereits zum 14. Mal von der Delta Fleisch Handels GmbH, der Fleischerinnung, dem Kochklub Gastronom Hamburg e.V. und der Beruflichen Schule BS03 ausgerichtet und hat sich inzwischen in der Gastronomie-Branche fest etabliert. mehr

Kaufland: Eigenmarken jetzt mit Nutri-Score

Der Nutri-Score wird im Handel immer präsenter: Nachdem Nestlé Wagner auf der Grünen Woche in Berlin seine „Original Wagner Steinofen“-Pizzen mit der Nährwert-Label vorgestellt hat, führt jetzt auch Kaufland den Nutri-Score für seine Eigenmarken ein. „Die ersten Artikel befinden sich bereits in der Umsetzung und werden noch im ersten Quartal im Markt erhältlich sein“, sagt Oliver Unruh, Geschäftsführer Marken International bei Kaufland. Anhand des Nutri-Scores kann sich der Konsument mit einem Blick über den Nährwert des Produktes informieren. mehr

Erste Nestlé-Produkte mit Nutri-Score im Handel

Lange ist über den Nutri-Score gestritten worden, jetzt kommen die ersten Produkte mit der Nährwertkennzeichnung in den LEH. Parallel zur Grünen Woche in Berlin hat Nestlé damit begonnen, den Handel mit ersten Produkten zu beliefern, die unten links auf der Produktvorderseite die farbige Nutri-Score-Auszeichnung zeigen. Den Start macht Nestlé Wagner mit den Original Wagner Steinofen Pizzen. Im Laufe des Jahres folgen weitere Produkte von Nestlé, darunter Marken wie Garden Gourmet, Maggi, Nescafé und Nestlé Cerealien. mehr

Großbäcker verleihen Förderpreis

Die Lebensmittelchemikerin Dr. Sabrina Geißlitz (29, Foto) hat in Berlin den wissenschaftlichen Förderpreis des Verbandes Deutscher Großbäckereien erhalten. Ausgezeichnet wurde sie für ihre Doktorarbeit, in der sie eine Methode zur Erforschung der Verträglichkeit von sogenannten „alten“ Weizenarten und „modernem“ Brotweizen und Durumweizen entwickelt hat. In seiner Laudatio betonte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Armin Juncker (Foto), dass Sabrina Geißlitz Wege aufgezeigt habe, wie durch eine Kombination von Analytik und statistischen Methoden einzelne Dinkel-, Emmer- und Einkornsorten mit guten technologischen Eigenschaften für zukünftige Züchtungsprogramme selektiert werden können. mehr

Zum News Archiv