BVE: Mehr Fairness in der Lieferkette erforderlich

Die Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel und die damit verbundene Marktmacht der Lebensmittelhändler führt nach Einschätzung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) immer wieder zu Situationen, in denen die Lieferanten mit grenzwertigen und teilweise auch unlauteren Forderungen konfrontiert werden. In der Regel lassen sich die Hersteller auf diese ein, um ihren Platz im Regal der Supermärkte nicht zu gefährden, so die BVE. Der Verband begrüßt daher das neue Agrarmarktstrukturgesetz, das darauf ausgerichtet ist, unlauteren Handelspraktiken entgegenzuwirken. Allerdings fordert die BVE ein ambitioniertes Vorgehen, das über eine „Eins zu eins – Umsetzung“ der „EU-Richtlinie über unlautere Handelspraktiken in den Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen in der Agrar- und Lebensmittelversorgungskette“ hinausgeht.

mehr

Nordsee erweitert Kunden App „Fish & Friends“

Der Fischgastronom Nordsee hat seine Kunden-App erweitert. Das Tool zur Kundenbindung verzeichnet bislang 680.000 Downloads. Die App liefert aktuelle Rabatte, Wissenswertes über Produkte, einen Filialfinder, News zum Thema Fisch und Meeresfrüchte und einiges mehr. Jetzt wurde mit „Fish & Friends“ der Nordsee-Kundenclub neu ins Leben gerufen und in die App integriert. „Auf diese Weise können unsere Kunden einfach und bequem von vielfältigen Nordsee-Aktionen sowie unseren Coupons profitieren“, erklärt Carsten Horn, CEO Nordsee. „Mit dem Kundenclub haben wir serviceorientiert unsere App erweitert und treffen unsere Kunden dort, wo sie sich häufig aufhalten – am Smartphone.“

mehr

Tegut kooperiert mit Amazon Prime Now

Amazon weitet das Gebiet seines Lebensmittelliefergeschäftes aus: Ab sofort können Prime-Mitglieder im Großraum Darmstadt und im Süden Frankfurts über Prime Now Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs aus einer lokalen Tegut-Filiale online bestellen. Sie können dabei aus einem Sortiment von mehr als 6.000 Tegut-Produkten wählen, darunter frische, gekühlte und tiefgekühlte Waren. Bis Ende des Jahres soll das Sortiment auf rund 10.000 Produkte ausgeweitet werden. Bestellungen werden über die Prime Now-App oder unter Primenow.de aufgegeben und die Zustellung soll innerhalb eines flexiblen 2-Stunden-Lieferfensters erfolgen.

mehr

Fresh Five verstärkt Verkaufsleitung

Antonia Denk (29, Foto) und Tino Heiden (36) zählen ab sofort zur Verkaufsleitung der Fresh Five Premiumfood GmbH, die sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von hochwertigen Tiefkühlprodukten spezialisiert hat. Die beiden Marken Kissyo und Carlotta vegan werden im Biofachhandel sowie im LEH und Foodservice vertrieben.

mehr

TK-Report kennen Sie. In dieser Zeit sind Informationen so wichtig, wie selten zuvor. Wir bieten Ihnen deshalb auch die Inhalte unserer Fachzeitschriften FischMagazin und FleischMagazin an. Alle drei Zeitschriften sind aktuell freigeschaltet, um alle Branchenteilnehmer im Homeoffice zu erreichen.

60 Prozent der Gastronomen in Existenznot

Die Corona-Krise setzt dem Gastgewerbe massiv zu: Etwa 60 Prozent der Betreiber von Hotels und Gaststätten fürchten um ihre wirtschaftliche Existenz. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga unter 7.200 Gastronomen und Hoteliers. Von Januar bis Juli beklagen die Betriebe laut der Umfrage durchschnittliche Umsatzverluste in Höhe von 60,1 Prozent. Dabei betrugen die Einbußen im März bereits 63,0 Prozent, im April dramatische 86,8 Prozent, im Mai 73,7 Prozent, im Juni 52,2 Prozent und im Juli 43,2 Prozent. Bezogen auf das Gesamtjahr rechnen die Betriebe mit einem Umsatzrückgang im Schnitt von mindestens 51,0 Prozent.

mehr

Fleischproduktion leicht rückläufig

In Deutschland sank die Fleischerzeugung in den ersten sechs Monaten 2020 gegenüber dem 1. Halbjahr 2019 um rund 0,6 Prozent beziehungsweise 22.100 Tonnen, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. In absoluten Zahlen wurden in diesem Zeitraum in den gewerblichen Schlachtbetrieben in Deutschland 28,9 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde geschlachtet. Einschließlich des Geflügels erzeugten die Unternehmen knapp 3,9 Millionen Tonnen Fleisch. 

mehr

Kälteforum 2020 abgesagt

„Mit schwerem Herzen“ haben die gemeinsamen Ausrichter dti und VDKL heute darüber informiert, dass sie aufgrund der anhaltenden Einschränkungen für Veranstaltungen im Zuge der Corona-Pandemie in diesem Jahr kein Kälteforum durchführen werden.

mehr

Vier-Pfoten-Ranking: Frosta vorn

Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hat die „Atlas Challenge“ veröffentlicht. Das Ranking will zeigen, in welchem Ausmaß führende Fertiggerichthersteller ihr Fleisch- und Fischangebot reduzieren und pflanzliche bzw. vegetarische Alternativen anbieten. Von den zwanzig internationalen Lebensmittelproduzenten, die Vier Pfoten kontaktiert hat, erzielte Frosta insgesamt nicht nur die höchste Punktezahl, sondern verpflichtet sich nun im Rahmen der „Atlas Challenge“ auch zu einer Strategie zur Reduzierung von Fisch und Fleisch, vermeldet Vier Pfoten.

mehr

Metro tritt RTG bei

Metro Deutschland ist ab sofort Partner der RTG Retail Trade Group (Bild: RTG-Logo). Durch den Beitritt zur Handelskooperation will das Großhandelsunternehmen seine Marktrelevanz weiter erhöhen. „Die Mitgliedschaft in der RTG bietet für Metro viele Vorteile wie verbesserte Einkaufskonditionen und zahlreiche positive Synergieeffekte für die weitere Optimierung unseres Sortiments. Wir freuen uns daher auf die Zusammenarbeit, bei der alle Partner voneinander profitieren und dadurch ihren Kunden einen echten Mehrwert bieten können“, erklärt Klaus Sauer, Geschäftsführer Einkauf, SCM & Marketing bei Metro Deutschland.

mehr

Ernährungsindustrie: Mai mit Minus

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete im Mai 2020 einen Umsatz von 14,2 Milliarden Euro. Damit verzeichnete die Branche einen Umsatzrückgang von 8,4 Prozent im Vorjahresvergleich. Der Rückgang ist dabei insbesondere auf sinkende Absatzzahlen von 9,1 Prozent zurückzuführen, die Erzeugerpreise im Inland hingegen legten um 1,4 Prozent zu, während die Erzeugerpreise im Ausland mit -0,4 Prozent leicht rückläufig waren. Insgesamt wurden Lebensmittel im Wert von 4,5 Milliarden Euro exportiert, dies entspricht einem Rückgang von 11,2 Prozent im Vorjahresvergleich. Der Absatzrückgang im Ausland lag bei 10,9 Prozent.

mehr

Agrarfrost: Kampagne für Minions

Der Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost hat mit den Minions 3D-Kartoffelfiguren im vergangenen Jahr seine erfolgreichste Produktinnovation im Markt eingeführt. Zum Schulstart setzt das Familienunternehmen die beliebten Kartoffelfiguren jetzt neu in Szene. „Zur Steigerung der Wahrnehmung unserer erfolgreichen Minions Kartoffel-Tiefkühlinnovation haben wir eine kreative Online-Kampagne entwickelt, die die Produktlieblinge noch stärker in den Fokus stellt und zusätzliche Kaufimpulse im Handel auslösen wird“, so Agrarfrost Geschäftsführer Manfred Wulf.

mehr

GfK: Tiefkühlkost legt um 16,1 Prozent zu

Der Bereich Tiefkühlkost inklusive Speiseeis schließt das erste Halbjahr 2020 mit einem deutlichen Wertzuwachs von 16,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ab. Das zeigt der neue Consumer-Index der Gesellschaft für Konsumforschung für Juni 2020. Marken entwickeln sich dabei etwas besser als Handelsmarken (+16,6 % vs. +15,5 %). Die Haushalte haben im ersten Halbjahr 2020 im Schnitt rund 25 Kilogramm Tiefkühlkost inklusive Speiseeis gekauft und dafür 104 Euro ausgegeben. Das sind durchschnittlich drei Kilo und 14 Euro mehr als im Vorjahreszeitraum.

mehr

Doku über Dr. Oetker am 4.8. im ZDF

Was im Jahr 1891 mit Backpulver begann, ist heute ein riesiger Lebensmittelkonzern. Aber wird Dr. Oetker seiner Verantwortung gerecht? Sind seine Produkte wirklich gesund, lecker und gut? Diesen Fragen geht eine kritische TV-Dokumentation nach, die unter dem Titel „Der große Dr. Oetker-Report“ am 4. August zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird.

mehr

VDKL: Ammoniak-Seminar am 10. September

Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) führt gemeinsam mit dem TÜV SÜD am 10. September 2020 eine Ammoniak-Schulung als Online-Seminar durch. Das Seminar richtet sich an Techniker, technisches Personal sowie Bedienungs- und Wartungspersonal von Ammoniak-Kälteanlagen. Viele deutsche Kühlhäuser setzen auf das natürliche und umweltneutrale Kältemittel Ammoniak (NH3). Da Ammoniak als „reizend“ eingestuft ist, muss die Kälteanlage besonders hochwertig, dicht und sicher gebaut werden. Außerdem müssen die Techniker, technisches Personal sowie Bedienungs- und Wartungspersonal von Ammoniak-Kälteanlagen geschult werden.

mehr

Fleischalternativen: Stark steigende Nachfrage

Fleischersatzprodukte boomen. Im 1. Quartal 2020 erhöhte sich die Menge der zum Absatz bestimmten Fleischersatzprodukte von knapp 14,7 Tausend Tonnen auf gut 20 Tausend Tonnen um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamt. Der Produktionswert für Fleischalternativen stieg demnach im gleichen Zeitraum um 36 Prozent von knapp 62,4 Millionen Euro auf gut 85,1 Millionen Euro. Im gesamten Jahr 2019 erzielte die Produktion von Fleischersatzprodukten einen Wert von 272,8 Millionen Euro. Zahlen für tiefgekühlte Fleischalternativen weist das Statistische Bundesamt nicht gesondert aus. Mit welchen Produkten die TK-Branche die Kategorie erobern will, von Iglo über Frosta bis Vossko und Bakerman, lesen Sie im neuen TK-Report. Quelle: Statistisches Bundesamt Bild (A): Iglo (Juli 2020)

Geflügelwirtschaft für einheitlichen Notfallplan

Die deutsche Geflügelwirtschaft schlägt vor dem Hintergrund von Schlachthofschließungen bei auftretenden Covid-19-Infektionen unter Mitarbeitern vor, zeitnah eine Projektgruppe zur Erarbeitung eines bundeseinheitlichen Notfallplans ins Leben zu rufen: „Wir brauchen für die Zukunft einen bundesweit einheitlichen Notfallplan bei Covid-19-Infektionen unter Mitarbeitern von Schlacht- und Verarbeitungsbetrieben, mit verbindlichen Grundregeln und abrufbaren Informationen, der im Bedarfsfall als Entscheidungshilfe durch die verantwortlichen Behörden vor Ort herangezogen werden kann“, schlägt Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG) vor. 

mehr

Erlenbacher: Casanova folgt auf Neumeister

Nach 22 Jahren verabschiedet sich Bernhard Neumeister, Vorsitzender der Geschäftsführung von Erlenbacher Backwaren, am 31.07.2020 in den Ruhestand. Ab dem 1. August übernimmt Matthias Casanova (Foto) die Position als CEO. Unter Neumeister entwickelte sich Erlenbacher vom reinen Co-Packer zu einem der führenden Anbieter für Tiefkühlbackwaren im europäischen Außer-Haus-Markt. „Eine echte Teamleistung, für die ich den Kollegen sehr dankbar bin“, unterstreicht Neumeister. Für den gelernten Einzelhandelskaufmann wird der Abschied deshalb auch nicht ganz einfach: „Erlenbacher war für mich nicht einfach irgendein Job. Es war eine Berufung, eine Leidenschaft.“

mehr

Ernährungsindustrie 2019 mit starkem Exportplus

2019 konnte die Ernährungsindustrie ein leichtes Umsatzplus verzeichnen. Der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 185,3 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr. Angezogen hat besonders das Auslandsgeschäft. Nach einem Rückgang in 2018 konnten die Umsätze 2019 mit 62,2 Milliarden Euro um 4,5 Prozent gesteigert werden. Insbesondere die Exporte ins Nicht-EU-Ausland wie zum Beispiel nach Asien stiegen mit 10,9 Prozent deutlich. Auch das Inlandsgeschäft ist weiterhin im Plus. Mit 123,1 Milliarden Euro konnte der Umsatz in Deutschland leicht gesteigert werden. „Damit blickt die Branche zufrieden auf 2019 zurück“, erklärten die Verbände BVE und ANG.

mehr

Apetito mit Umsatzplus von 17,4 Prozent

Die Apetito Firmengruppe ist im Jahr 2019 stark gewachsen. Die Umsätze stiegen um 17,4 Prozent auf 1.035 Mio. Euro (Vorjahr: 882 Mio. Euro). „Wir blicken auf ein positives Geschäftsjahr zurück, in dem wir erstmals in der Historie der Firmengruppe einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht haben“, sagt Apetito-Vorstandssprecher Guido Hildebrandt anlässlich der Bilanzpressekonferenz. Zum positiven Ergebnis trug auch der Apetito Catering Konzern bei. Der Umsatz hier stieg um 15,4 Prozent auf 232 Mio. Euro. Der Catering-Umsatz der Service-Gesellschaften lag 2019 bei 73,2 Mio. Euro.

mehr

Frosta: 50 Prozent mehr Fischstäbchen

Der Umsatz der Frosta AG ist im ersten Halbjahr 2020 um 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Er lag Ende Juni bei 283 Millionen Euro. Das geht aus dem Halbjahresfinanzbericht des Unternehmens hervor. Getrieben wurde diese Entwicklung durch das europaweite Wachstum von 27,2 Prozent der Marke Frosta. Besonders erfreulich habe sich die Nachfrage nach Fischstäbchen entwickelt, diese sei um 50 Prozent gestiegen, teilten die Bremerhavener mit. „Das starke Wachstum unserer Fischstäbchen hat uns selber überrascht”, sagt Hinnerk Ehlers, Vorstand von Frosta. „Aber nicht nur Fisch, auch Gemüseprodukte und Gerichte tragen mit zweistelligen Wachstumsraten zur guten Entwicklung bei.“

mehr

Großbritannien: Captain Birdseye ist jetzt eine Frau

Die britische Schwestergesellschaft von Iglo – Birdseye – lässt die Werbe-Ikone Captain Birds Eye, in Deutschland bekannt als Käpt’n Iglo, erstmals in ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte durch eine Frau darstellen, teilt der Hersteller von TK-Fisch auf seiner Internetseite mit. Die 24-jährige Charlotte Carter-Dunn wurde aus über 500 Teilnehmern eines landesweiten Wettbewerbs gewählt und erscheint jetzt für einen begrenzten Zeitraum auf tausenden Fischstäbchen-Packungen. 

mehr

Gastro im Mai 64 Prozent unter Vorjahresniveau

Die Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen hatten im Mai 2020 deutliche Auswirkungen auf das Gastgewerbe in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg der Umsatz im Gastgewerbe im Mai 2020 nach Kalender- und Saisonbereinigung real (preisbereinigt) um 44,9 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 45,2 Prozent gegenüber April 2020. Allerdings war der Gastgewerbeumsatz real um 64,0 Prozent und nominal um 63,4 Prozent geringer als im Mai 2019.  Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, war der Umsatz real um 64,9 Prozent und nominal um 64,8 Prozent niedriger.

mehr

Südback 2020 abgesagt

Die Messe Stuttgart sieht sich gezwungen, die Südback, Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk vom 17. bis 20. Oktober 2020, abzusagen. „Leider können wir unter den gegebenen Umständen den gewohnten und gewünschten Messeerfolg weder für Aussteller noch Besucher garantieren“, so Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Die Entwicklungen bedauern wir sehr, denn damit verliert die backende Branche in diesem Jahr ihre zentrale Plattform zum Austausch, die nach diesen schweren Monaten der Coronakrise nötig gewesen wäre.“

mehr

Öko-Landbau wächst weiter

Der Anteil des ökologischen Landbaus in Deutschland ist im letzten Jahr deutlich gewachsen. Das zeigen die neuen Strukturdaten zum ökologischen Landbau in Deutschland 2019, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veröffentlicht hat. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland hat sich um 7,73 Prozent auf rund 1,6 Millionen Hektar vergrößert. Damit beträgt der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche an der gesamten landwirtschaftlichen Fläche in Deutschland rund 9,7 Prozent. Die Anzahl der ökologisch wirtschaftenden Betriebe hat um rund 7,6 Prozent zugenommen und beträgt nun etwa 34.110 Betriebe.

mehr

Viessmann erweitert Geschäftsführung

Viessmann Refrigeration Solutions erweitert die Geschäftsführung durch die Berufung von Udo Laeis (l.) zum Chief Sales Officer und Joachim Schlichtig (r.) zum Chief Technology Officer. Nach der erfolgreichen Entwicklung des Geschäftsbereiches Refrigeration Solutions seit 2017 und dem Bestreben, eine führende Marktposition in Europa zu erreichen, werden die neuen Mitglieder der Geschäftsführung neben den bisherigen Geschäftsführern Frank Winters (CEO) und Michael Luz (CFO) das weitere Wachstum unterstützen.

mehr

Alpenhain stellt auf „Ohne Gentechnik“ um

Die Familienkäserei Alpenhain stellt die Produktion aller Produkte mit Eigenkäse vollständig auf „Ohne Gentechnik“ um. Ab August 2020 wird somit auch das Brotaufstrich-Sortiment mit dem traditionellen Alpenhain Original Obazda und der Camembert Creme sowie der Grill Camembert und der Back-Käse Athena eine VLOG (Verband Lebensmittel ohne Gentechnik)-Zertifizierung erhalten. Gestartet wurde die Umstellung auf „Ohne Gentechnik“ bereits im März 2020 mit der VLOG-Zertifizierung des Back-Camembert Sortiments, der Weichkäse-Portionen, des H(altbaren)-Camemberts und des Rotter Klosterkäses.

mehr

Speiseeis-Importe gehen zurück

Von Januar bis April 2020 wurden rund 45.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert. Das waren knapp 13 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (rund 52.000 Tonnen), teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Fast zwei Drittel des Speiseeises kamen aus den Nachbarstaaten Belgien, Frankreich und Polen. In den Vorjahren hatte die Nachfrage nach Eis aus dem Ausland zugenommen: Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 155.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert, das war fast doppelt so viel wie noch zehn Jahre zuvor (2009: 87.000 Tonnen).

mehr

Neuer Werkleiter bei Ditsch

Georg Christoph (50, Foto l.) ist neuer Werkleiter am Mainzer Standort der Brezelbäckerei Ditsch. Er übernimmt die Position von Gregor Maier (r.), der auf eine 16-jährige Tätigkeit im Engineering und in der Werkleitung im Unternehmen zurückblicken kann. Der gebürtige Würzburger und vierfache Familienvater Christoph kann auf einen langen beruflichen Erfahrungsschatz zurückblicken: Bäcker- und Konditormeister, Betriebswirt des Handwerks, Backstubenleiter Konditorei/ Bäckerei in Würzburg, Abteilungsleiter bei der Klemme AG in Eisleben (Sachsen-Anhalt), Chef zweier Werke von Aryzta Bakeries Deutschland sowie Betriebsleiter Sinnack Backspezialitäten in Droßdorf bei Zeitz. 

mehr

Kloosterboer beginnt mit Bau von Cool Port II

Logistik-Dienstleister Kloosterboer beginnt am 13. Juli am City Terminal Rotterdam mit dem Bau eines neuen vollautomatischen Tiefkühl-Hochhauses mit einer Lagerkapazität von 60.000 Palettenplätzen. Paletten werden mit selbstentladenden oder konventionellen Lastwagen angeliefert und gelangen von der Versandhalle über Rollenbahnen, Drehtische und Schleusen automatisch in das Tiefkühlhaus, wo sie von Kränen zu ihren Plätzen gebracht werden.

mehr

Agrarfrost als innovatives Unternehmen ausgezeichnet

Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost aus Aldrup wurde von Focus und Focus Money mit dem Deutschlandtest-Siegel „Deutschlands innovativste Unternehmen“ in der Kategorie Tiefkühlkost ausgezeichnet. Die repräsentative Umfrage nach Deutschlands innovativsten Unternehmen – durchgeführt durch das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) – ist die größte Untersuchung zur wahrgenommenen Innovationsstärke in Deutschland.

mehr
Zum News Archiv